Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63
Like Tree27gefällt dies

Thema: Ab wann zum Elterncafe?

  1. #31
    Gast

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von AsterixaUndObelixa Beitrag anzeigen
    Ich bin anscheinend hier eine Rarität, denn ich war tatsächlich im Elterncafe UND würde diese Zeit niemals missen wollen, denn wir haben uns dort zu einer tollen Truppe zusammengefunden und es sind Freundschaften entstanden.
    Es wurde vom Krankenhaus, in dem ich entbunden habe, veranstaltet und hat mir immer sehr gut gefallen.
    Kaffee gab es allerdings nicht. Wir saßen auf einer großen Fläche von krabbelfreundlichen Matten und haben einfach gequasselt.
    Die Babys waren teilweise unterschiedlich alt. Einige lagen noch, andere robbten oder krabbelten schon. Auf dieser Mattenfläche gab es verschiedene Spielzeuge.
    Teils wurde zusammen gesungen (die ganzen Babyklassiker und zum Schluss das obligatorische "Alle Leut").
    Hatte man Unsicherheiten, gab es auch eine ganz liebe Ansprechpartnerin, die das Cafe geleitet hat.
    In welchem Alter meiner Tochter wir erstmals da waren, weiß ich gerade gar nicht mehr genau.
    Früh auf jeden Fall.
    Mir wäre sonst auch die Decke auf den Kopf gefallen und ich habe die Gesellschaft sehr genossen.

    Ein richtiges Elterncafe hatten wir auch. Das war ein öffentliches Cafe mit Spielfläche, Kindersecondhandverkauf, Verkauf einiger ausgewählter Artikel für Kinder, Waffelverkauf und so.
    Da war es auch schön.
    Das war hier Pekip

    Ich hab mit dem Begriff "Eltern - Café" nix anfangen können.

  2. #32
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    73.208

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Ich glaube ja, Elterncafé ist nur eine ehrlichere Bezeichnung für Krabbelgruppe - weil das nämlich in dem Alter wirklich mehr für die Eltern als für die Babys ist
    Ich empfand auch PEKiP immer mehr als Mütterbespaßung, aber: Ich hab das sehr genossen und hab auch bis heute Kontakt zu vielen aus der Zeit

  3. #33
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    7.111

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Elterncafe sagt mir nichts. Mit Sohn bin ich zunächst zur Rückbildung. Da wurde dann auch später (mit halbem Jahr, glaub ich) sowas ähnliches wie Pekip angeboten. Das war für ihn prima.
    Eine der Mütter dort leitete einen Spielkreis und lud uns dazu ein. Da war Sohn so eins oder eineinhalb. Das war ihm aber nix. Mit zwei rum haben wir es wieder probiert und dann war's ok. Wir Eltern haben uns unterhalten und die Kinder konnten spielen. Am Anfang und Ende gabs ein gemeinsames Lied/Spiel.
    Tochter kam dann halt von Anfang an mit. Mit ihr hab ich aber kein Pekip oder so gemacht.
    Um Viren hab ich mir da nie Gedanken gemacht. Sohn war halt sehr empfindlich was Lautstärke und Menschenmengen angeht, der wäre als Baby überfordert gewesen.
    Probiert es halt aus, wenn ihr merkt, dass es Eurem Kind zu viel ist, lasst Ihr es halt wieder.

  4. #34
    Gast

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Ich glaube ja, Elterncafé ist nur eine ehrlichere Bezeichnung für Krabbelgruppe - weil das nämlich in dem Alter wirklich mehr für die Eltern als für die Babys ist
    Ich empfand auch PEKiP immer mehr als Mütterbespaßung, aber: Ich hab das sehr genossen und hab auch bis heute Kontakt zu vielen aus der Zeit
    Ich hab eine Freundin dort gefunden.

  5. #35
    Gast

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Bei deinem letzen Beitrag am 03.12 war euer Kind 7 Wochen alt und heute schon 9 Wochen?

  6. #36
    Gast

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von jingle Beitrag anzeigen
    und da müssen zum quatschen heute extra elterncafes organisiert werden? so richtig eventmäßig? hilfe
    Für manche ist das positiv. Hier gibt es auch Trauercafes. Sehr hilfreich für Menschen, die unter Menschen möchten und nicht wissen, wie. Die gibt es. Und ich finde das nicht kritikwürdig.
    Schradler gefällt dies

  7. #37
    Avatar von choernch
    choernch ist offline Mama hat immer Recht
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    4.195

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zurück zum Thema - geh einfach mit Deinem Kind raus. Dabei ist es egal ob Elterncafe, Quatschrunde oder was auch immer.
    Wenn es so an Schnupfen aufschnappt, ist das zwar nicht toll, aber auch nicht tragisch.

  8. #38
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.663

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Für manche ist das positiv. Hier gibt es auch Trauercafes. Sehr hilfreich für Menschen, die unter Menschen möchten und nicht wissen, wie. Die gibt es. Und ich finde das nicht kritikwürdig.
    das geht dann in richtung selbsthilfegruppe.

  9. #39
    Mistkaefer ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    1.332

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Was ist ein Elterncafé?
    Ich wäre tot umgefallen, wenn ich mit Baby nicht rausgekonnt hätte. Beide von Anfang an. Problemlos.
    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Ich habe fünf Kinder, bei einem Elterncafè war ich in meinem Leben noch nicht. Ich wüßte auch nicht, wozu.

    Ich bin mit meinen Kindern aber sowieso ab Beginn rausgegangen - also bei Nummer eins halt erst nach zwei Wochen (so lange lag ich im Spital), bei Nummer zwei dann nach fünf Tagen, ab Nummer drei im Grund am selben oder nächsten Tag (mit Nummer vier war ich beim Elternsprechtag in der Volkschule der Geschwister, da war sie einen Tag alt).

    Auf die Idee, 9 Wochen daheim zu bleiben, wäre ich echt nicht gekommen. Gott sei Dank, möchte ich anmerken, ich glaube, da wäre ich im Kriminal gelandet, mindestens den Höhlenkoller hätte ich nach einer Woche schon erlitten.
    Da stellt sich jetzt die Frage, was mit "rauskommen" gemeint ist. Riesenevents? Einkaufen? Spazieren gehen?

    Manche bekommen keinen Platz in einem Vorbereitungskurs. Manche müssen 12 Wochen oder länger warten, bis sie zur Rückbildung können. Manche haben keine anderen Mütter in ihrem Umfeld, weil sie die Ersten mit Kind sind und alle in der Arbeit stecken. Dann fühlt man sich etwas abgehängt. Wieso soll da etwas wie ein Elterncafe nicht gut sein? Nicht jeder hat die gleichen Voraussetzungen. Wird ja von manchen hier dargestellt, als ob das verwerflich wäre.

    Beim Ersten traf ich mich ca. alle 2 Wochen mit den Damen aus dem GVK, und ein- oder zweimal mit meinen Auch-Mama-Freundinnen. Einmal war ich in der Arbeit, ums Kind zu zeigen. Nach paar Wochen lief dann die Rückbildung an, zweimal wöchentlich. Und dann war auch schon Weihnachtszeit und der Alltag mit Baby.
    Beim Zweiten ging es eh gleich weiter, nach knapp 2 Wochen war ich alleine mit den Beiden. Da gings dann sommerlich zum Spielplatz und zur Krabbelgruppe des Großen. Und irgendwann ist man ja integriert in die örtliche Szene.
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und die Eingeschlichene 02/20

  10. #40
    Gast

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von jingle Beitrag anzeigen
    das geht dann in richtung selbsthilfegruppe.
    um sich auszutauschen. Das wünscht sich die TE ja auch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •