Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 63
Like Tree27gefällt dies

Thema: Ab wann zum Elterncafe?

  1. #51
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Ab wann seid ihr denn das erste Mal zu einem Elterncafe? Uns fällt nach 9 Wochen langsam ein bisschen die Decke auf den Kopf und wir fragen uns, ob das nicht noch zu früh ist? Mache mir irgendwie Sorgen vor größeren Menschenansammlungen, gerade jetzt, wo schön die Schnupfen und Grippe Saison losgeht.


    Da einige Leute denken wir haben uns seither 9 Wochen lang daheim eingeschlossen: Nein, das ist natürlich nicht so, wir sind täglich ein bsischen draußen unterwegs, egal bei welchem Wetter.

    Ein elterncafe scheint ein Treffen von mehreren Eltern zu sein, mit denen man sich austauschen kann und wo es dann Kaffee o.ä. gibt. Keine Ahnung, war noch nie dort, deshalb ja die Frage
    Ich war mit regelmäßigen Besuchen im KH völlig ausgelastet. dazu noch einkaufen und spazieren gehen reichte mir hin. Andere Mütter fand ich eher gruselig.
    Also um deine Frage zu beantworten ich war nie in Krabbelgruppen oder Elterncafe´s oder sonstwas.

  2. #52
    -adalovelace- ist offline Dipl.-Hascherlschützerin

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Interessant, dass nach der Massage noch ein Frühstück möglich war.

    Bei uns endete das PEKiP, was ja auch nicht viel anders ist, immer mit Geplärr.
    Da blieb nur noch die Flucht ins Ruhige.
    Hier haben nach der Babymassage immer alle Babys geschlafen.

  3. #53
    bernadette ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    meinst du eine irgendwie organisierte spielgruppe? das habe ich bei k1-3 ausprobiert, fühlte mich aber immer völlig fehl am platze. lediglich aus der pekipgruppe mit k2&3 entwickelte sich ein echt nettes privates treffen der teilnehmerinnen. pekip begann glaube ich mit 4 monaten.
    wenn es dir um den austausch mit anderen eltern geht, brauchst du dir um ein mindestalter des kindes keine gedanken zu machen. wenn es dir um den kontakt des kindes mit anderen kindern geht, ist das erst ab so 6 monaten relevant, vorher ist die interaktion eher mit älteren kindern/erwachsenen effektiv.

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Ab wann seid ihr denn das erste Mal zu einem Elterncafe? Uns fällt nach 9 Wochen langsam ein bisschen die Decke auf den Kopf und wir fragen uns, ob das nicht noch zu früh ist? Mache mir irgendwie Sorgen vor größeren Menschenansammlungen, gerade jetzt, wo schön die Schnupfen und Grippe Saison losgeht.


    Da einige Leute denken wir haben uns seither 9 Wochen lang daheim eingeschlossen: Nein, das ist natürlich nicht so, wir sind täglich ein bsischen draußen unterwegs, egal bei welchem Wetter.

    Ein elterncafe scheint ein Treffen von mehreren Eltern zu sein, mit denen man sich austauschen kann und wo es dann Kaffee o.ä. gibt. Keine Ahnung, war noch nie dort, deshalb ja die Frage

  4. #54
    Alina73 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Ab wann seid ihr denn das erste Mal zu einem Elterncafe? Uns fällt nach 9 Wochen langsam ein bisschen die Decke auf den Kopf und wir fragen uns, ob das nicht noch zu früh ist? Mache mir irgendwie Sorgen vor größeren Menschenansammlungen, gerade jetzt, wo schön die Schnupfen und Grippe Saison losgeht.


    Da einige Leute denken wir haben uns seither 9 Wochen lang daheim eingeschlossen: Nein, das ist natürlich nicht so, wir sind täglich ein bsischen draußen unterwegs, egal bei welchem Wetter.

    Ein elterncafe scheint ein Treffen von mehreren Eltern zu sein, mit denen man sich austauschen kann und wo es dann Kaffee o.ä. gibt. Keine Ahnung, war noch nie dort, deshalb ja die Frage
    Kenn ich gar nicht. Ich war allerdings von anfang an überall mit Baby wo ich hinwollte.

  5. #55
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Mistkaefer Beitrag anzeigen
    Da stellt sich jetzt die Frage, was mit "rauskommen" gemeint ist. Riesenevents? Einkaufen? Spazieren gehen?

    Manche bekommen keinen Platz in einem Vorbereitungskurs. Manche müssen 12 Wochen oder länger warten, bis sie zur Rückbildung können. Manche haben keine anderen Mütter in ihrem Umfeld, weil sie die Ersten mit Kind sind und alle in der Arbeit stecken. Dann fühlt man sich etwas abgehängt. Wieso soll da etwas wie ein Elterncafe nicht gut sein? Nicht jeder hat die gleichen Voraussetzungen. Wird ja von manchen hier dargestellt, als ob das verwerflich wäre.

    Beim Ersten traf ich mich ca. alle 2 Wochen mit den Damen aus dem GVK, und ein- oder zweimal mit meinen Auch-Mama-Freundinnen. Einmal war ich in der Arbeit, ums Kind zu zeigen. Nach paar Wochen lief dann die Rückbildung an, zweimal wöchentlich. Und dann war auch schon Weihnachtszeit und der Alltag mit Baby.
    Beim Zweiten ging es eh gleich weiter, nach knapp 2 Wochen war ich alleine mit den Beiden. Da gings dann sommerlich zum Spielplatz und zur Krabbelgruppe des Großen. Und irgendwann ist man ja integriert in die örtliche Szene.
    Was genau ist "Rückbildung"? Ich meine, ungefähr vorstellen kann ich es mir ja - aber zu meiner Zeit (also bei den beiden Kindern, wo ich im Spital geblieben bin, nach der Entbindung) wurde Rückbildungsgymnastik im Krankenhaus vorgezeigt (heute weiß man, glaub ich, dass es nicht so der Bringer ist, so früh zu beginnen), dann gab es ein Infoblatt zum Weitermachen zu Hause, Ende Gelände. Und halt irgendwann mal den Termin beim Frauenarzt. Aber sonst?

    Für einen Geburtsvorbereitungskurs hatte ich bei Nummer eins eh keine Zeit - und nachher fand ich es eher unnötig, einen zu besuchen, was bei einer Geburt abgeht, wußte ich ja bei Nummer zwei schon irgendwie.

    Auf bewußten Kontakt zu anderen Müttern habe ich allerdings eh keinen Wert gelegt, der ergab sich oder auch nicht.

    Ich habe auch nichts gegen Elterncafés, auch wenn mir irgendwie eine exakte Vorstellung fehlt. Bei uns gab es damals ein privat organisiertes Mutter-Kind-Zentrum, da konnte man jeden Tag seinen Kaffee trinken (im Wortsinn, war spottbillig, auch der Saft) und mit anderen Eltern quatschen oder die Bibliothek nutzen oder mit den Kindern spielen, wenn man wollte (organsierte Events und Vorträge gab es auch). Und dann gab es irgendwann Kaffeehäuser, die sich "Eltern-Kind-Café" nannten, wo halt eine Spielecke dabei war, Kinder erwünscht waren. Beides hätte ich genau dann besucht, wenn ich Lust und Zeit gehabt hätte. Und sicher nicht 9 Wochen abgewartet, um mal mit Kind rauszukommen. Mein Unverständnis bezieht sich also auch auf diesen Zeitrahmen.

    Und ich war mir nicht sicher, worauf der Fragesteller überhaupt hinauswollte.

  6. #56
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Ab wann seid ihr denn das erste Mal zu einem Elterncafe? Uns fällt nach 9 Wochen langsam ein bisschen die Decke auf den Kopf und wir fragen uns, ob das nicht noch zu früh ist? Mache mir irgendwie Sorgen vor größeren Menschenansammlungen, gerade jetzt, wo schön die Schnupfen und Grippe Saison losgeht.


    Da einige Leute denken wir haben uns seither 9 Wochen lang daheim eingeschlossen: Nein, das ist natürlich nicht so, wir sind täglich ein bsischen draußen unterwegs, egal bei welchem Wetter.

    Ein elterncafe scheint ein Treffen von mehreren Eltern zu sein, mit denen man sich austauschen kann und wo es dann Kaffee o.ä. gibt. Keine Ahnung, war noch nie dort, deshalb ja die Frage
    Als meine Kinder knapp 3 Monate alt waren, sind wir erst zum Rückbildungskurs gegangen und kurz danach auch zum Babyturnen. Daraus sind Freundschaften entstanden, die noch heute bestehen.




  7. #57
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Was genau ist "Rückbildung"? Ich meine, ungefähr vorstellen kann ich es mir ja - aber zu meiner Zeit (also bei den beiden Kindern, wo ich im Spital geblieben bin, nach der Entbindung) wurde Rückbildungsgymnastik im Krankenhaus vorgezeigt (heute weiß man, glaub ich, dass es nicht so der Bringer ist, so früh zu beginnen), dann gab es ein Infoblatt zum Weitermachen zu Hause, Ende Gelände. Und halt irgendwann mal den Termin beim Frauenarzt. Aber sonst?
    Es ist durchaus sinnvoll schon kurz nach der Geburt mit sanften Übungen einzusteigen. Beckenboden und Bauchdecke sind durch die Schwangerschaft stark strapaziert. In der Folge können Fußfehlstellungen, Haltungsschäden und Inkontinenz entstehen. Alles nichts was man sofort merkt, was sich aber bei guter Rückbildungsgymnastik sehr wohl vermeiden lässt. Daher finanzieren Krankenkassen in D einen Rückbildungsgymnastikkurs nach jeder Schwangerschaft.
    Selbstverständlich benötigt man dafür nicht zwingend einen Kurs, kann man auch alleine machen. Hebammen lernen hier in der Ausbildung soweit ich weiß meist Übungen nach Cantienica.
    Der Termin beim Frauenarzt hat nichts mit Rückbildung zu tun sondern mit Schwangerschaftsnachsorge.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  8. #58
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Es ist durchaus sinnvoll schon kurz nach der Geburt mit sanften Übungen einzusteigen. Beckenboden und Bauchdecke sind durch die Schwangerschaft stark strapaziert. In der Folge können Fußfehlstellungen, Haltungsschäden und Inkontinenz entstehen. Alles nichts was man sofort merkt, was sich aber bei guter Rückbildungsgymnastik sehr wohl vermeiden lässt. Daher finanzieren Krankenkassen in D einen Rückbildungsgymnastikkurs nach jeder Schwangerschaft.
    Selbstverständlich benötigt man dafür nicht zwingend einen Kurs, kann man auch alleine machen. Hebammen lernen hier in der Ausbildung soweit ich weiß meist Übungen nach Cantienica.
    Der Termin beim Frauenarzt hat nichts mit Rückbildung zu tun sondern mit Schwangerschaftsnachsorge.
    Also mir wurde zwar gesagt das es sowas gibt aber das wars auch schon.
    Ich habe nichts dergleichen gemacht.
    Auf Gruppengymnastik wäre ich allerdings auch als letztes gekommen zu dem Zeitpunkt.

    Das Krankenhaus mistete mich eigentlich lediglich an warum ich nicht beim Wickelkurs war.
    Eine Krankenschwester war sauer das ich Angst im Umgang mit dem behinderten Wurm war. Ich dachte ich breche ihr das Bein beim Wickeln oder anziehen. (Klumpfuß und völlig eingebogenes Bein)

    Das KH war aber eh total scheixxe und für Erstgebärende absolut nicht zu empfehlen.

    Ich habe dann nur pampig geantwortet weil man das nach 3 mal machen alleine lernt. Stimmte ja auch.

  9. #59
    Gast Gast

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Ab wann seid ihr denn das erste Mal zu einem Elterncafe? Uns fällt nach 9 Wochen langsam ein bisschen die Decke auf den Kopf und wir fragen uns, ob das nicht noch zu früh ist? Mache mir irgendwie Sorgen vor größeren Menschenansammlungen, gerade jetzt, wo schön die Schnupfen und Grippe Saison losgeht.


    Da einige Leute denken wir haben uns seither 9 Wochen lang daheim eingeschlossen: Nein, das ist natürlich nicht so, wir sind täglich ein bsischen draußen unterwegs, egal bei welchem Wetter.

    Ein elterncafe scheint ein Treffen von mehreren Eltern zu sein, mit denen man sich austauschen kann und wo es dann Kaffee o.ä. gibt. Keine Ahnung, war noch nie dort, deshalb ja die Frage
    Ich weiss nicht, was ein Elterncafé ist, ich weiss nur, dass wir auf dem Weg vom KH nach hause (da war No 2 4 Tage alt) in ein Chinarestaurant gegangen sind und mit Baby im Maxi Cosi da gegessen haben

    Ich bin immer sofort mit den Babies rausgegangen (beide im Oktober geboren), nur die nebligen feuchten Tage habe ich vermieden, da bin ich dann in Einkaufszentren rumgelaufen

  10. #60
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann zum Elterncafe?

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Es ist durchaus sinnvoll schon kurz nach der Geburt mit sanften Übungen einzusteigen. Beckenboden und Bauchdecke sind durch die Schwangerschaft stark strapaziert. In der Folge können Fußfehlstellungen, Haltungsschäden und Inkontinenz entstehen. Alles nichts was man sofort merkt, was sich aber bei guter Rückbildungsgymnastik sehr wohl vermeiden lässt. Daher finanzieren Krankenkassen in D einen Rückbildungsgymnastikkurs nach jeder Schwangerschaft.
    Selbstverständlich benötigt man dafür nicht zwingend einen Kurs, kann man auch alleine machen. Hebammen lernen hier in der Ausbildung soweit ich weiß meist Übungen nach Cantienica.
    Der Termin beim Frauenarzt hat nichts mit Rückbildung zu tun sondern mit Schwangerschaftsnachsorge.
    Beim Termin beim Frauenarzt wird halt geschaut, ob sich alles schön rückgebildet hat (also Gebärmutter ....).

    Wie gesagt, ich kenne da keine speziellen Kurse (was nichts heißt, meine letzte Geburt mit Nachsorge im KH ist über 30 Jahre her), von den Töchtern habe ich auch von einem Kurs nichts gehört (was aber auch nichts heißt), möglicherweise zahlt meine KK durchaus (mittlerweile) solche Kurse (hier gibts ja verschiedene KK, die der Töchter eins und vier zahlt einiges, Tochter spürte den Unterschied zwischen Geburt eins bei einer KK und Geburt zwei bei der anderen KK mit Zusatzversicherung, sie meint, sie hätte noch nie soviel Besuch bekommen, von der Stillberaterin bis zur Psychologin haben sich nach Nummer zwei alle persönlich bei ihr vorgestellt ).

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •