Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 117
Like Tree88gefällt dies

Thema: Tochters Freund bei Tisch

  1. #11
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.366

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Ich mag ihn. Ich mag ihn wirklich.
    Aber sein Verhalten bei Tisch geht mir so auf den Zwirn.

    Er fängt an zu essen, sobald er etwas auf dem Teller hat. Obwohl unsere jüngere Tochter letztens zu ihm gesagt hat: Warte doch mal, wir fangen immer erst an, wenn alles was zu Essen haben.

    Dann geht es mir auf den Keks, wie er sic verhält, wenn er eine zweite Portion haben will. Er sagt dann nicht sowas wie: Kann mir mal jemand die Kartoffeln reichen? Sondern er stupst unsere Tochter an und macht irgend ein unartikuliertes Geräusch und eine Kopfbewegung in Richtung Kartoffelschüssel.

    Und er ist scheinbar in einem Haushalt mit Maggi Fix Tüten und weich gekochtem Gemüse groß geworden, denn letztens sagte er, während er ein Wok Gericht bei uns aß: Das Gemüse ist ja noch roh. Soll das so sein?


    Manchmal würde ich am liebsten sagen: Junge!! Benimm dich, sprich ganze Sätze wenn du was willst, sag bitte und danke. Grmpf. :
    och sowas sag ich, in einer eindeutigen aber locker humorigen art u. weise.

  2. #12
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.700

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen

    Ich glaub, ich will gar keinen Rat, sondern nur mal meckern.
    Ich würde zum vorzeitigen Essensbeginn was sagen. Und vielleicht angesichts seiner Grmpf-Geräusche fragen, ob er gern noch Kartoffeln hätte. Ansonsten bin ich nicht außerhalb meiner Arbeitszeiten für die Erziehung andererleuts Kinder zuständig. Und wenn jemand kein fast rohes Gemüse mag, dann ist das so. Gibt ja noch was zwischen matschig und roh.

    Mein Sohn 2 hatte eine Freundin, die nie was geredet hat bei Tisch und auf Fragen einsilbige Antworten gab. Ging aber auch vorbei Seit über vier Jahren hat er eine redegewandte
    Nairobi gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #13
    Gast

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Oh mein Gott, das erinnert mich an meinen Ex-Schwiegervater. Der hat seiner Ursel auch nur den Teller hingehalten, wenn er was essen wollte.
    Der hat aber auch immer verlangt, dass seine Ursel springt. "Ursel, meine Brille". Kein bitte, kein danke. Ursel rannte.
    Hätte ich den früher kennen gelernt, hätte ich meinen Ex sicher nicht geheiratet. Väter sollen ja nach den Söhnen kommen. Er kam nach seinem Vater.
    caracho, Schradler und Karla... gefällt dies.

  4. #14
    Karla... ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    1.775

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich würde zum vorzeitigen Essensbeginn was sagen. Und vielleicht angesichts seiner Grmpf-Geräusche fragen, ob er gern noch Kartoffeln hätte. Ansonsten bin ich nicht außerhalb meiner Arbeitszeiten für die Erziehung andererleuts Kinder zuständig. Und wenn jemand kein fast rohes Gemüse mag, dann ist das so. Gibt ja noch was zwischen matschig und roh.

    Mein Sohn 2 hatte eine Freundin, die nie was geredet hat bei Tisch und auf Fragen einsilbige Antworten gab. Ging aber auch vorbei Seit über vier Jahren hat er eine redegewandte
    Du drückst das gut aus, was ich auch im Hinterkopf habe. Ich möchte ihn nicht erziehen. Aber ich glaube, die Frage, ob er Kartoffeln haben möchte ist ein guter Wink mit dem Zaunpfahl. Sie sind nun anderthalb Jahre zusammen... mal sehen, wie lange sie es noch miteinander aushalten
    Nairobi gefällt dies

  5. #15
    Karla... ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    1.775

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von jingle Beitrag anzeigen
    och sowas sag ich, in einer eindeutigen aber locker humorigen art u. weise.
    Was würdest du zB in diesem Fall sagen? *inputsuch*

  6. #16
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.366

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Was würdest du zB in diesem Fall sagen? *inputsuch*
    naja das kommt dann spontan, der ton fehlt ja hier auch...aber gut...sowas in der art wie: "na xaver, bist du so ausgehungert, dass du nicht warten kannst bis wir alle gemeinsam anfangen mit essen?" oder: "wer bei uns nicht warten kann mit essen bis alle was auf dem teller haben, bekommt beim nä mal immer zuletzt was druff" natüüürlich mit einem lächeln und nicht bierernst u. im befehlston vorgetragen...im gespräch halt...

    oder wenn er tochter anstuppst, weil er was will, würd ich ihn halt gleich ansprechen und fragen was er will. immer wieder.

    oder mit dem gemüse: "ja das ist frisch gegartes gemüse, bissfest.kennst du das nicht?"

    ich wüsste halt nicht, warum ich mich da beim freund des kindes so zurückhalten sollte u. bloooß nichts sagen?? bisher hab ich mich mit tochters freunden immer gut unterhalten. oft saßen sie sogar noch lange nach da u. haben mit mir geplaudert.

  7. #17
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    6.527

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Ich glaube, die Vorstellung, dass eins meiner Kinder auf Grunzlaute jemand anderen bedient, würde mir mehr Unbehagen bereiten, als schlechte Tischmanieren.
    Anfangen bevor jeder was auf dem Teller hat, ist unhöflich, da würde ich wohl die Tochter bitten, dass sie mal mit ihm spricht.
    Aber das andere würde ich wohl ganz reflexartig kommentieren. Im besten Fall ist der junge Mann bloß in der Kleinkindphase stecken geblieben, im schlimmsten Fall ist er ein Pascha. Das könnte er in unserem Haushalt halt nicht ausleben.
    xantippe, chick und Gast gefällt dies.

  8. #18
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    14.077

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott, das erinnert mich an meinen Ex-Schwiegervater. Der hat seiner Ursel auch nur den Teller hingehalten, wenn er was essen wollte.
    Der hat aber auch immer verlangt, dass seine Ursel springt. "Ursel, meine Brille". Kein bitte, kein danke. Ursel rannte.
    Hätte ich den früher kennen gelernt, hätte ich meinen Ex sicher nicht geheiratet. Väter sollen ja nach den Söhnen kommen. Er kam nach seinem Vater.
    So einer hätte ja soooo Spaß mit mir
    Aber es gehören halt immer zwei dazu.

    Tonnerre

  9. #19
    Avatar von sojus
    sojus ist offline old hand
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    1.031

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen

    Und er ist scheinbar in einem Haushalt mit Maggi Fix Tüten und weich gekochtem Gemüse groß geworden, denn letztens sagte er, während er ein Wok Gericht bei uns aß: Das Gemüse ist ja noch roh. Soll das so sein?
    Ich habe noch nie im Leben mit Maggi Fix etc. gekocht, aber Gemüse ist hier weich. Auch in Wokgerichten. Sonst mag es hier nämlich keiner - dann lieber gleich Rohkost statt kurz Gegartes.

    Und selbst wenn es so wäre, dass er Maggi Fix gewohnt ist - was sagt es über den Wert eines Menschen, einer Familie aus, dass dort mit Fertiggerichten gekocht wird?

    Von daher ist es zwar ein wenig unhöflich von ihm, mit diesen Worten nachzufragen, ob das so sein soll. Aber dass du ihn daraufhin in eine so eindeutig abwertende Schublade bezüglich seiner familiären Herkunft steckst, ist in meinen Augen die viel größere Unhöflichkeit.
    Nairobi gefällt dies

  10. #20
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.698

    Standard Re: Tochters Freund bei Tisch

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Du drückst das gut aus, was ich auch im Hinterkopf habe. Ich möchte ihn nicht erziehen. Aber ich glaube, die Frage, ob er Kartoffeln haben möchte ist ein guter Wink mit dem Zaunpfahl. Sie sind nun anderthalb Jahre zusammen... mal sehen, wie lange sie es noch miteinander aushalten
    könnte, wenn du *Pech* hast sehr lange sein.

    Die Tochter meine Freundin hat ihren Freund mit 14 kennen gelernt, die Beiden sind mittlerweile Ende 20, verheiratet und haben ein Kind.

    Aber so nebenbei, *halbwegs* zivilisierte Tischmanieren sollten eigentlich Standart sein.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •