Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76
Like Tree19gefällt dies

Thema: Absolute Schulkatastrophe

  1. #1
    MeinMichel ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.12.2019
    Beiträge
    23

    Standard Absolute Schulkatastrophe

    Hallo, tut mir leid, dass ich hier so rein platze. Ich habe Ewigkeiten nicht mehr in einem Forum geschrieben.
    Kurz zu mir. Ich bin Mutter von vier Kindern (zwei große und zwei kleine), verheiratet mit einem Mann, der beruflich viel unterwegs ist.

    Grund für mein Auftauchen ist der jüngere Sohn (9) Jahre alt.
    M. war schon immer auffällig als Baby ein Schreikind, im. Kiga wild und kaum zu Bremsen. Basteln und ähnliches hat er total verweigert oder es endete im Chaos oder mit einem Wutanfall. Mit 4 Jahren gab es das erste Mal Therapie (Ergo) Mit 5 das erste Mal bei einer Psychologin. Die empfahl ein spz und Psychomotorik. Mit 6Jahren folgte die Diagnose ADHS. Seither haben wir ein sehr enges und eigentlich gutes Netz zwischen KJP(Medis), SPZ (Ergo/PM) einer Psychologin für Verhaltenstherapie und dem Jugendamt gespannt.
    Trotzdem fällt er immer wieder auf. In der Schule läuft es teilweise gar nicht, obwohl mittlerweile mehrfach ein hoher IQ festgestellt wurde und er einen Schulbegleiter hat.
    Zuhause eskalierte es teilweise auch sehr oft. Insbesondere wenn es um die Hausaufgaben Situation ging. Der Sohn war auch schon stationär in Behandlung. Dort wurde zusätzlich zum adhs eine Legasthenie Diagnose gestellt. Die Empfehlung von dort war eine heilpädagogische Tagesgruppe. Das haben wir dann etwa 6 Monate durchgezogen bis er auch dort "rausgeflogen" ist. Die Pädagogen vermuteten, dass ihm die Gruppe dort zu groß war (12 Kinder!). Der Verdacht auf Autismus wurde geäußert.
    Wir stehen auf der Warteliste für die entsprechende Diagnostik. Seit der Entlassung aus der HTG läuft es Zuhause wenigstens etwas besser. Wir versuchen den Druck rauszunehmen. Hausis macht er nur noch ganz selten und wenn alleine.
    Dafür brennt es aktuell in der Schule ständig. Ohne Schulbegleiter darf er nicht mehr in die Schule. Der eigentliche SB ist seit Wochen krank geschrieben. An manchen Tagen gibt es gar keinen Ersatz oder immer nur Menschen für 1-2 Tage und dann wieder jemand neues. Das ist auch einer der Punkte die wir aktuell bearbeiten. Das ändert jedoch nichts daran, dass er Freitag auf dem Schulhof extrem eskalierte. Er prügelte andere Kinder und schubste eins vom Klettergerüst. Das Kind hat sich dabei stark verletzt. Mein Sohn wurde vorerst vom Schulalltag ausgeschlossen un wurde nahegelegt seinen Förderbedarf feststellen zu lassen und ihn auf eine Förderschule zu schicken.
    Aktuell versucht der Psychiater ihn nächste Woche in einer Klinik unterzubringen. Auch das bereitet mir Bauchweh. Dort wird es auf die Einstellung mit risperidon (eigentlich ein Antipsychotikum) hinauslaufen. Dagegen sträube ich mich doch sehr. Die Schule hat in den letzten Jahren auch schon mehrfach gewechselt (zu Beginn war er mal auf einer Montessori), daher ist ein weiterer Wechsel kurz vor dem Ende der GS Zeit auch nicht optimal.
    Ich bin einfach komplett alle und verzweifelt. Vielleicht habt ihr etwas input für mich.

  2. #2
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.274

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Zitat Zitat von MeinMichel Beitrag anzeigen
    Das ändert jedoch nichts daran, dass er heute auf dem Schulhof extrem eskalierte..
    Sonnennebel und Karla... gefällt dies.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  3. #3
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.897

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Hat er aktuell eine Medikation?


    Time ist the fire in which we burn.

  4. #4
    MeinMichel ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.12.2019
    Beiträge
    23

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Freitag. Tut mir leid. Ich hatte den Text schon eher verfasst und war mir dann doch noch unsicher ob ich es im Netz posten will.

  5. #5
    MeinMichel ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.12.2019
    Beiträge
    23

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Hat er aktuell eine Medikation?
    Ja, er bekommt aktuell Concerta

  6. #6
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.446

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Liest sich schlimm, raten kann ich nichts, aber bei dem Diagnosemarathon und vielen ambulanten und stationären Maßnahmen und Schulen in wenigen Jahren wäre die Frage, ob ein nochmaliger Schulwechsel "optimal" ist, eine meiner geringeren Sorgen.

    Wie stehen das Jugendamt und Schulamt zu Beschulung zu Hause? In meiner Stadt gibt es das für - bitte entschuldige den Ausdruck - solche gemeingefährliche Schüler, die nicht auf Schüler und Lehrer in normalen Schulen treffen dürfen. Schulpflicht besteht ja trotzdem.

    Alles Gute für deinen Sohn.

  7. #7
    MeinMichel ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.12.2019
    Beiträge
    23

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Liest sich schlimm, raten kann ich nichts, aber bei dem Diagnosemarathon und vielen ambulanten und stationären Maßnahmen und Schulen in wenigen Jahren wäre die Frage, ob ein nochmaliger Schulwechsel "optimal" ist, eine meiner geringeren Sorgen.

    Wie stehen das Jugendamt und Schulamt zu Beschulung zu Hause? In meiner Stadt gibt es das für - bitte entschuldige den Ausdruck - solche gemeingefährliche Schüler, die nicht auf Schüler und Lehrer in normalen Schulen treffen dürfen. Schulpflicht besteht ja trotzdem.

    Alles Gute für deinen Sohn.
    Das JA und Schulamt befürworten die Förderschule. Ihn zuhause zu unterrichten konnte ich gar nicht leisten. Ich hielte auch das nicht für erstrebenswert, was unsere Beziehung angeht.

  8. #8
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    88.624

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Ich fürchte, an der stationären Unterbringung wird kein Weg vorbei führen.
    Bei uns war Risperidon mal im Gespräch, kam aber nie zum Einsatz, ich habe aber schon oft gehört, dass es viel gebracht hat.
    Natürlich sind das keine Smartys, aber so, wie es jetzt ist, kann es ja nun auch nicht weiter gehen.

    Förderschule würde ich versuchen zu vermeiden, auch da seid ihr jetzt in der KJP besser aufgehoben.

    Ich wünsche euch, dass ihr auf fähige Leute trefft.

  9. #9
    Ellaha ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    10.668

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Zitat Zitat von MeinMichel Beitrag anzeigen
    Das JA und Schulamt befürworten die Förderschule. Ihn zuhause zu unterrichten konnte ich gar nicht leisten. Ich hielte auch das nicht für erstrebenswert, was unsere Beziehung angeht.
    Beschulung wäre nicht durch dich, dafür gibt es Lehrkräfte.

    Ob das für deinen Sohn das Richtige ist, kann ich nicht beurteilen, aber hier gibt es diese Möglichkeit für Extremfälle.

  10. #10
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.446

    Standard Re: Absolute Schulkatastrophe

    Zitat Zitat von MeinMichel Beitrag anzeigen
    Das JA und Schulamt befürworten die Förderschule. Ihn zuhause zu unterrichten konnte ich gar nicht leisten. Ich hielte auch das nicht für erstrebenswert, was unsere Beziehung angeht.
    Bei einer Beschulung zu Hause unterrichtest nicht du dein Kind sondern es kommt die Schule zu dir ins Haus. Da musst du nichtmal da sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •