Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 127
Like Tree71gefällt dies

Thema: Was macht ihr als Ehrenamt?

  1. #41
    Gast

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Ich finde auch einen einzigen gebackenen Kuchen für einen guten Zweck erwähnenswert! Ich hatte bloß nicht den Begriff Ehrenamt dafür abgespeichert.
    Ich wollte hier sicher keinen Elternbeirät/innen oder Kuchenbäcker/innen auf den Schlips treten.
    Ich kenne Eltern die an jedem Heimspiel backen, verkaufen, vorbereiten und die ganze Zeit in der Halle stehen damit was in die Mannschaftskasse kommt. Das halte ich durchaus für ein Ehrenamt.
    chick, Leona68, viola5 und 2 anderen gefällt dies.

  2. #42
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    36.624

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Elternbeirat oder Kuchen backen bspw. Damit will ich diese Dinge nicht abwerten. Aber sowas hätte ich nicht Ehrenamt genannt.



    Wenn das Freizeitverhalten aus ich stehe vor einem Eingang und rauche lautet, dann bewerte ich das halt. Und zwar als rücksichtslos.
    Ich mag nicht durch Rauchschwaden gehen und meine Kinder auch nicht. Das es uns aber nicht nachhaltig belasten würde, würde ich das halt einfach hinnehmen und sicher nicht die Trainerin belästigen.
    Ich habe natürlich die mir bekannten Schwimmhallen vor Augen. Da gäbe es genug Möglichkeiten, etwas abseits zu stehen und eben nicht direkt vor der Halle, und somit niemanden mit seinem Zigarettenrauch zu belästigen. Und ich sehe genug Raucher, die genau das tun. Sie suchen sich einen Platz, wo niemand gezwungen ist, durch den Rauch zu laufen. Und ich sehe auch Raucher, die sogar die Kippe ausmachen, wenn ein Nichtraucher (wovon ich bei Kindern zwangsläufig ausgehe) dazu kommt.
    Und ich sehe Raucher, die keine Rücksicht nehmen. Die direkt vor Türen stehen, sodass man keine Wahl hat und den Gestank einatmen muss. Das geht mich in sofern nichts an, dass das nicht verboten ist. Aber ich neige halt dazu, Dinge die ich wahrnehme, zu kategorisieren. Muss ja niemanden kümmern, wenn ichs doch gar nicht anspreche.
    Also hier stehen Raucher vor Lokalen oder Sporthallen dort, wo Aschenbecher aufgestellt sind. Ich kann es auch nicht leiden, da an den Raucher vorbei zu müssen. Ich sehe in den Fällen aber den Fehler nicht bei den Rauchern, sondern bei denen, die die Aschenbecher aufstellen.

  3. #43
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    7.055

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Der Kuchen an sich ist wenig. Aber wenn ich sehe, was unsere Gemeinde einnimmt mit so einem Verkauf, ist es dann doch wieder was wert.

    Einen Ehrenamtspreis würdest du für 2 Marmorkuchen im Jahr natürlich nicht gewinnen, das ist klar.
    Darum gings mir auch gar nicht. Für mich sind die zwei Marmorkuchen ein wertzuschätzender Beitrag. Genau wie Elternbeiratsarbeit oder Kaffee ausschenken beim Sportfest. Zumindest ich mache das nicht an der Begrifflichkeit fest.

  4. #44
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    22.210

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Wo habe ich das bewertet!? Es ging mir lediglich um den Begriff. Ein gebackener Kuchen ist doch nicht weniger Wert, nur weil ich halt sagen würde, "ich hab einen Kuchen für Basar xy gebacken" statt "ich habe mein Ehrenamt ausgeübt".
    Ich würde es auch nicht so bezeichnen.
    Streng genommen ist es eine ehrenamtliche Tätigkeit. Auch der Einzelkuchen will gewürdigt werden und hat Gefühle.

    Ich back ja nicht mehr.
    Ich habe da ein Trauma.
    Egal, ob Bienenstich, Marmorkuchen, Apfelkuchen oder sonstiger Kuchen: Meine Kuchen kauft niemand. Wenn der Basar vorbei ist, verteilen die ehrenamtlichen Verkäuferinnen die Reste unter sich.
    Vor 2 Jahren war mein Apfelkuchen noch jungfräulich!


    Und wenn ich Musik mache, ist mir klar, dass wir einen Gottesdienst im Monat komplett gestalten. Ohne uns schauten sie in die Röhre, z.T. kommen die Leute nur wegen der Musik (wir spielen, was uns Spaß macht, wir halten uns da selten an sakrake Regeln ).
    Das ist ein regelmäßiges Ehrenamt, und das empfinde ich als reinen Spaß. Das letzte Wochende im Monat kostet mich 6h Zeit (und vorher üb ich auch in der Regel), aber davon ist selten eine Minute dabei, die mich stresst.
    Ich krieg fast ein schlechtes Gewissen, wenn jemand sich dafür bedankt, dass wir so viel Zeit und Mühe investieren.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  5. #45
    Avatar von chick
    chick ist gerade online Supermutti!!!
    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    10.662

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Ich habe bei beiden Kindern die Gruppenleitung für die Vorbereitung zur Erstkommunion gemacht.

    Seit Krippenzeiten bin ich in irgendeinem Elternbeirat oder Klassenelternsprecher.
    BriQ gefällt dies

  6. #46
    Avatar von shioril
    shioril ist offline träumende Sturmjägerin
    Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    5.127

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Wo habe ich das bewertet!? Es ging mir lediglich um den Begriff. Ein gebackener Kuchen ist doch nicht weniger Wert, nur weil ich halt sagen würde, "ich hab einen Kuchen für Basar xy gebacken" statt "ich habe mein Ehrenamt ausgeübt".
    "Ein Ehrenamt ist im ursprünglichen Sinn ein Engagement in öffentlichen Funktionen, legitimiert durch eine Wahl (zum Beispiel in den Vereinsvorstand, zum Ratsmitglied oder zur Schöffin). Der Begriff ist in der Umgangssprache nicht klar von bürgerschaftlichem Engagement oder Freiwilligentätigkeit abgegrenzt. Im Allgemeinen wird darunter altruistisches Handeln verstanden, bei dem eine Einzelperson oder eine Gruppe fr.eiwillig und unentgeltlich Arbeit leistet. Ehrenamtliches Engagement hilft sowohl den Nutznießern als auch den Helfern." - laut Wikipedia

    Ja, Elternbeirat ist eine ehrenamtliche Tätigkeit.

    Ich war bis vor kurzem sowohl im KiGa als auch in der Schule Elternbeirat, habe mich aber nicht mehr zur Wahl gestellt zugunsten eines anderen Ehrenamtes, dass etwas mehr Zeit erfordert. Bin also weiterhin ehrenamtlich tätig.
    BriQ und Schradler gefällt dies.
    shioril
    mit Duracell-Hase 2010
    und Maus 2014

  7. #47
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.334

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Wo habe ich das bewertet!? Es ging mir lediglich um den Begriff. Ein gebackener Kuchen ist doch nicht weniger Wert, nur weil ich halt sagen würde, "ich hab einen Kuchen für Basar xy gebacken" statt "ich habe mein Ehrenamt ausgeübt".
    Bewertest hast du das Ehrenamt Elternbeirat, das übrigens so nebenbei gesprochen ein tatsächliches Ehrenamt ist und so auch im Schulgesetz, zumindest dem von BaWü steht (§55,5).

    Zum Kuchen schrieb ich ja den letzten Satz dazu, um es einzugrenzen.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  8. #48
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    7.055

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    ab welchem Umfang oder welchem Kriterien würdest du etwas denn als Ehrenamt zählen?
    Hm, ich habe da keine festen Regeln.
    Vielleicht, wenn ich etwas bloß für andere tue und nicht, weil meine Kinder oder ich eh involviert sind. Also die Lesepatin läuft für mich unter Ehrenamt, der Vater, der mit der Klasse seines Kindes Weihnachtskarten bastelt, nicht. Trotzdem schätze ich beides gleich viel wert.
    Die alte Dame, die für den Fußballverein im Ort zu jeder Veranstaltung zwei Blech Riwwelkuche beisteuert macht das für mich ehrenamtlich, die Mutter deren zwei Kinder im Verein spielen, nicht. Trotzdem schätze ich beides gleich viel wert. Ich benenne es bloß anders.

  9. #49
    tigger ist offline Legende
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    11.259

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Ich finde auch einen einzigen gebackenen Kuchen für einen guten Zweck erwähnenswert! Ich hatte bloß nicht den Begriff Ehrenamt dafür abgespeichert.
    Ich wollte hier sicher keinen Elternbeirät/innen oder Kuchenbäcker/innen auf den Schlips treten.
    Guck doch einfach mal, was bei den offiziellen Stellen als Ehrenamt gilt.

    Hier kann man z.B. eine Ehrenamtskarte beantragen, mit der man auch Vergünstigungen erhält.

    Jedes "Bürgerschaftliche Engagement" ist ein Ehrenamt und wenn man das in einem gewissen Stundenumfang tut, dann hat man ganz offiziell ein Ehrenamt inne.

    Im Elternbeirat zu sein, ist an sich noch kein Ehrenamt.
    Das, was man im Rahmen der Tätigkeit direkt einbringt, aber schon. (Und das auch ganz ohne im Elternbeirat zu sein.)

    https://www.lbe.bayern.de/index.php

  10. #50
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    36.624

    Standard Re: Was macht ihr als Ehrenamt?

    Ich gehe schülerlostsen und 1 x im Monat mache ich Blumengestecke für die Kirche. Die Kirchenschmücktruppe macht auch Advent- und Türkränze zum Verkauf. Der Erlös wird gespendet.

    Und dann halt so die "Kleinigkeiten", wie Kuchen backen für diverse Vereine, die drum bitten. Da mal zwei Stunden einen Stand betreuen, dort was abholen oder was hinbringen, etc.
    BriQ gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •