Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59
Like Tree19gefällt dies

Thema: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

  1. #41
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.291

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich kaufe z.B. keine Süßigkeiten. Grundsätzlich nicht. Und möchte auch keine von Nachbarn haben.

    Haben wir immer schon gemacht - jetzt versuchst du auch noch die Gründe derer, die nicht beschenkt werden möchte, ins Lächerliche zu ziehen? Einmal das zu sagen müsste reichen. Aber manchen Schenkern geht es nur um sich selbst.
    Ich möchte gar nichts lächerlich machen. So sollte das nicht ankommen. Beim Hammaschonimmasogmacht ging es um das Beispiel im EP. Steht so im Zitat obendrüber.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  2. #42
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    18.973

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hab inzwischen von ihr 2 Schutzengel und ein Ding, mit dem man seine Handtasche am Tisch im Bierzelt aufhängen kann. Dazu gab es nochmal Blumen, davon steht der leere Topf im Büro rum.
    Das sind alles Dinge, die mir nicht gefallen und die nur rumstehen.
    Zusätzlich gab es am 01.12. noch einen Adventskalender mit Tee. Mag ich auch nicht.
    Ich hätte tatsächlich den zweiten Engel und die Taschen Aufhängung nicht angenommen. Blumen und Tee hätte ich bei der Arbeit gelassen. Ich finde das echt drüber, ich dachte, die hätte euch Pralinen oder so geschenkt.

  3. #43
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    77.749

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Ja, würde ich auch so sehen.
    Wäre es dann auch völlig ok, ebenfalls bei sich zu bleiben und keine Freude heucheln zu wollen, wenn das Geschenkte nicht gefällt? Und wenn das Geschenkte gefällt, wäre es ok dies auch zu zeigen?

    Ich hoffe du wertest das nicht als blöde Fragerei. Ich finde das wirklich interessant.
    Wer mich kennt, der bemerkt, wenn ich mich wirklich freue. Ich bekomme inzwischen selten Sachen, die ich wirklich furchtbar finde, das letzte Mal ist Jahre her (von einer langjährigen Freundin, mit der ich aber nur alle paar Wochen in einer Gruppe Kontakt habe). Ich wollte sie nicht vor den Kopf stoßen und das Geschenk landete sofort im Müll. Käme es häufiger vor, würde ich es ansprechen, dass Porzellankürbisse nicht meinen Geschmack treffen (könnte man bei meiner Einrichtung auch von selbst drauf kommen).

  4. #44
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    77.749

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Ich möchte gar nichts lächerlich machen. So sollte das nicht ankommen. Beim Hammaschonimmasogmacht ging es um das Beispiel im EP. Steht so im Zitat obendrüber.
    Solche Rituale entstehen ja aus Absprachen. Da waren sich über Jahre 3 Leute einig, wie sie das handhaben möchten. Die wurden nicht gezwungen. Und dann kommt jemand neu in die Gruppe, fragt nach - und handelt anders. Da würde ich bei anderen Dingen als Geschenken als Affront werten.

  5. #45
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.291

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Solche Rituale entstehen ja aus Absprachen. Da waren sich über Jahre 3 Leute einig, wie sie das handhaben möchten. Die wurden nicht gezwungen. Und dann kommt jemand neu in die Gruppe, fragt nach - und handelt anders. Da würde ich bei anderen Dingen als Geschenken als Affront werten.
    Ok. Ich bin Veränderungen da wohl offeneer gegenüber.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  6. #46
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    66.764

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hab inzwischen von ihr 2 Schutzengel und ein Ding, mit dem man seine Handtasche am Tisch im Bierzelt aufhängen kann. Dazu gab es nochmal Blumen, davon steht der leere Topf im Büro rum.
    Das sind alles Dinge, die mir nicht gefallen und die nur rumstehen.
    Zusätzlich gab es am 01.12. noch einen Adventskalender mit Tee. Mag ich auch nicht.
    Oha. Da würde ich echt nochmal was sagen.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  7. #47
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    77.749

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Ok. Ich bin Veränderungen da wohl offeneer gegenüber.
    Ich mag gerne Veränderungen. Aber nicht um jeden Preis. Und schon gar nicht bei dem Thema. Wer unbedingt was schenken möchte, kann das bei seinen Freunden oder seiner Familie tun.

  8. #48
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    66.764

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Ok. Ich bin Veränderungen da wohl offeneer gegenüber.
    Ich hab auch nix gegen Veränderungen, aber daran sich gegenseitig Sachen zu schenken, die dann rumstehen/rumliegen kann ich nix positives finden.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  9. #49
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.291

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wer mich kennt, der bemerkt, wenn ich mich wirklich freue. Ich bekomme inzwischen selten Sachen, die ich wirklich furchtbar finde, das letzte Mal ist Jahre her (von einer langjährigen Freundin, mit der ich aber nur alle paar Wochen in einer Gruppe Kontakt habe). Ich wollte sie nicht vor den Kopf stoßen und das Geschenk landete sofort im Müll. Käme es häufiger vor, würde ich es ansprechen, dass Porzellankürbisse nicht meinen Geschmack treffen (könnte man bei meiner Einrichtung auch von selbst drauf kommen).
    Uh, die würden hier auch keine Liebhaber finden.

    Dann wäre es im Fall meines Nikolauses für dich sicher auch wahrscheinlich, dass du den einfach in den Abfall beförderst. Wo also ist für dich das Problem, wenn so was vor deiner Tür läge?



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  10. #50
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    77.749

    Standard Re: Aufmerksamkeiten im Kollegenkreis

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Uh, die würden hier auch keine Liebhaber finden.

    Dann wäre es im Fall meines Nikolauses für dich sicher auch wahrscheinlich, dass du den einfach in den Abfall beförderst. Wo also ist für dich das Problem, wenn so was vor deiner Tür läge?
    Im Fall des Nikolauses würde ich den verspeisen und mich darüber ärgern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •