Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79
Like Tree12gefällt dies

Thema: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

  1. #1
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.774

    Standard An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Tochterkind war jetzt seit Dienstag krank mit Fieber etc. Dienstag ging es ihr richtig schlecht, gestern schon besser, aber auch nicht richtig fit und Abends wieder leichtes Fieber, heute ging es ihr soweit gut und sie ist fieberfrei und sagt auch sie fühlt sich so gut, dass sie morgen wieder in die Schule kann.

    Jetzt haben sie in den 3 Tagen die sie gefehlt hat ausgerechnet 3 Arbeiten geschrieben (Sachkunde, Musik und Deutsch). Die Mutter einer Klassenkameradin die ihr vorhin die Hausaufgaben brachte und sie dabei fragte wie es ihr geht riet ihr lieber morgen noch zu Hause zu bleiben und sich lieber noch übers Wochenende weiter auszukurieren vor allem weil sie ja dann morgen die 3 Arbeiten nachschreiben müsste.

    Könnte die Lehrerin das wirklich verlangen? Ich hab etwas von einer Arbeit am Tag im Kopf, die andere Mutter (Sonderpädagogin) meinte das würde nicht für nachgeschriebene Arbeiten gelten, weil sie ja eh schon einen Vorteil hätte, weil sie länger Zeit zum lernen hätte.

    Blödsinn? Wahr? Hab beim googeln bisher nur die 1 Arbeit Pro Tag Regelung gefunden und nicht mehr wie 3 in der Woche.

  2. #2
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    20.077

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Ist bundeslandabhängig.

    Hier würde sie für eine KA einkassiert werden (der Notenschluss fürs Halbjahr droht, bei uns schon am 9.1.), aber nicht für 3.
    Wobei bei uns mittlerweile auch 2 KA an einem Tag erlaubt sind.
    Machen wir aber nicht, wir sind nett.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  3. #3
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.774

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ist bundeslandabhängig.

    Hier würde sie für eine KA einkassiert werden (der Notenschluss fürs Halbjahr droht, bei uns schon am 9.1.), aber nicht für 3.
    Wobei bei uns mittlerweile auch 2 KA an einem Tag erlaubt sind.
    Machen wir aber nicht, wir sind nett.
    Danke, ich würde auch davon ausgehen das sie eine schreiben muss. Musik zusätzlich fände ich auch nicht dramatisch, aber alles 3 auf einmal fände ich dann eben doch recht heftig. Kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen das die Lehrerin das verlangen würde, wenn sie das darf, aber Tochter war dann schon etwas verunsichert bei dem Gedanken.

  4. #4
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    20.077

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Danke, ich würde auch davon ausgehen das sie eine schreiben muss. Musik zusätzlich fände ich auch nicht dramatisch, aber alles 3 auf einmal fände ich dann eben doch recht heftig. Kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen das die Lehrerin das verlangen würde, wenn sie das darf, aber Tochter war dann schon etwas verunsichert bei dem Gedanken.
    Musik wäre keine Arbeit, das wäre ein Test, der sich auf 10-15 Minuten beschränkt.
    Das ginge bei mir ohne Probleme und würde ich auch verlangen (Musikklassen seh ich 1x/Woche, daher kann ich da nicht warten).
    Aber in der Grundschule ist das ja oft die Klassenlehrerin und da ginge ich einfach davon aus, dass sie wartet. Die kennt ja ihre Truppe und sieht sie regelmäßig.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  5. #5
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.774

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Musik wäre keine Arbeit, das wäre ein Test, der sich auf 10-15 Minuten beschränkt.
    Das ginge bei mir ohne Probleme und würde ich auch verlangen (Musikklassen seh ich 1x/Woche, daher kann ich da nicht warten).
    Aber in der Grundschule ist das ja oft die Klassenlehrerin und da ginge ich einfach davon aus, dass sie wartet. Die kennt ja ihre Truppe und sieht sie regelmäßig.
    Ja stimmt Musik wäre ein Test, bei uns wird das oft bissel zusammengeworfen im Sprachgebrauch und oder eben in Arbeiten und Klassenarbeiten unterschieden.
    Und ja sie haben die Klassenlehrerin in Musik, aber wie gesagt Musik zusätzlich fände ich auch undramatisch und hätte Tochter sich auch kein Problem mit.

  6. #6
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    8.753

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Sohn bekommt dann eigentlich in der Stunde, wo er das Fach nach Krankheit wieder hat, gesagt, dass er dann beim nächsten Mal nachschreiben muss, also immer nach Ansage.

    Uschilinde Waleriane Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum
    splisch splasch & shack jour hühnerpopöchen
    maritim, nicht intim



  7. #7
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    66.064

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Tochterkind war jetzt seit Dienstag krank mit Fieber etc. Dienstag ging es ihr richtig schlecht, gestern schon besser, aber auch nicht richtig fit und Abends wieder leichtes Fieber, heute ging es ihr soweit gut und sie ist fieberfrei und sagt auch sie fühlt sich so gut, dass sie morgen wieder in die Schule kann.

    Jetzt haben sie in den 3 Tagen die sie gefehlt hat ausgerechnet 3 Arbeiten geschrieben (Sachkunde, Musik und Deutsch). Die Mutter einer Klassenkameradin die ihr vorhin die Hausaufgaben brachte und sie dabei fragte wie es ihr geht riet ihr lieber morgen noch zu Hause zu bleiben und sich lieber noch übers Wochenende weiter auszukurieren vor allem weil sie ja dann morgen die 3 Arbeiten nachschreiben müsste.

    Könnte die Lehrerin das wirklich verlangen? Ich hab etwas von einer Arbeit am Tag im Kopf, die andere Mutter (Sonderpädagogin) meinte das würde nicht für nachgeschriebene Arbeiten gelten, weil sie ja eh schon einen Vorteil hätte, weil sie länger Zeit zum lernen hätte.

    Blödsinn? Wahr? Hab beim googeln bisher nur die 1 Arbeit Pro Tag Regelung gefunden und nicht mehr wie 3 in der Woche.
    Nchschreibetermine sind bei uns tatsächlich von der "eine-Arbeit-pro-Tag-Regel" ausgenommen, denn die wurde ja in erster Linie deswegen erlassen, damit nicht für EINEN Tag der Stoff meherer Fächer gelernt werden muss. In der Praxis habe ich es aber noch nicht erlebt, dass ein Kind drei Arbeiten an einem Tag schreiben musste (zwei sind bei uns an der Schule denkbar, nämlich eine Regelklausur plus ein Nachschreibtermin). Vermutlich fänden wir bei drei Arbeiten eine Kulanzlösung. Ist aber Oberstufe, in der Grundschule hab ich keine Ahnung.
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #8
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.722

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Könnte die Lehrerin das wirklich verlangen? Ich hab etwas von einer Arbeit am Tag im Kopf, die andere Mutter (Sonderpädagogin) meinte das würde nicht für nachgeschriebene Arbeiten gelten, weil sie ja eh schon einen Vorteil hätte, weil sie länger Zeit zum lernen hätte.

    Blödsinn? Wahr? Hab beim googeln bisher nur die 1 Arbeit Pro Tag Regelung gefunden und nicht mehr wie 3 in der Woche.
    Hier in B-W dürfen Nachschreibearbeiten auch an einem Tag geschrieben werden, an dem es schon eine andere Arbeit gibt. Niemand würde allerdings 3 an einem Tag schreiben lassen.
    Ich würde mein Kind in die Schule schicken und ihm ggf. einen Brief mitgeben, aus dem hervorgeht, dass sie zu krank war um Schulisches zu bearbeiten. Es kann aber natürlich sein, dass sie zumindest trotzdem eine Arbeit nachschreiben muss.

  9. #9
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    13.780

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Ich kann mir schlecht vorstellen, dass die Lehrkräfte alle mit gezückter Nachschreibeklausur darauf warten, dass das Kind wieder zur Tür reinkommt, um sich sofort auf sie zu stürzen.

    Hier wird mit den SchülerInnen, wenn sie wieder gesund sind, besprochen, wann nachgeschrieben wird. Meistens zu einem festen Wochentermin, an dem sich Schüler aus verschiedenen Jahrgängen in einem Raum zum Nachschreiben diverser Werke versammeln. Was ich ausgesprochen sinnvoll finde, so können sie in ruhiger Umgebung schreiben und man braucht nur einen Lehrer als Aufsicht.

    Bei drei versäumten Klausuren müsste dann halt eine Sonderlösung gefunden werden. Drei Klausuren an einem Tag würde ganz sicher niemand verlangen.

  10. #10
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.774

    Standard Re: An Lehrer und wer sich sonst auskennt: Arbeiten nachschreiben

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir schlecht vorstellen, dass die Lehrkräfte alle mit gezückter Nachschreibeklausur darauf warten, dass das Kind wieder zur Tür reinkommt, um sich sofort auf sie zu stürzen.

    Hier wird mit den SchülerInnen, wenn sie wieder gesund sind, besprochen, wann nachgeschrieben wird. Meistens zu einem festen Wochentermin, an dem sich Schüler aus verschiedenen Jahrgängen in einem Raum zum Nachschreiben diverser Werke versammeln. Was ich ausgesprochen sinnvoll finde, so können sie in ruhiger Umgebung schreiben und man braucht nur einen Lehrer als Aufsicht.

    Bei drei versäumten Klausuren müsste dann halt eine Sonderlösung gefunden werden. Drei Klausuren an einem Tag würde ganz sicher niemand verlangen.
    Es geht um ein Grundschulkind (4.Klasse). Die Arbeiten würde sie alle bei der Klassenlehrerin schreiben und es war hier bisher oft so, dass am 1. Tag in der Schule direkt nachgeschrieben werden sollte (wobei es bisher immer nur eine Arbeit war). Wie das bei Euch geregelt wird, klingt aber gut, auch dass sie in einem extra Raum gemeinsam nachschreiben, hier läuft das immer im Klassenraum während des regulären Unterrichts. Ideale Bedingungen sich zu konzentrieren sind das sicher nicht.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, das die Lehrerin alles auf einmal nachschreiben lassen wird, aber bin mal gespannt was Tochter nachher berichtet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •