Like Tree5gefällt dies

Thema: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

  1. #11
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.870

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Oder in diesem Fall mal wirklich: Cannabis.

  2. #12
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.880

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Würdest du das überhaupt wollen? Oder geht es dir darum, wie du Beine Belastung reduzieren kannst?
    Nein. Will ich nicht.
    Mir geht es hauptsächlich darum, wie ich meine Beschwerden bekämpfen kann.
    Meine Arbeitszeiten sind mehr als angenehm, ich müsste im Hauptjob eigentlich knapp an 20h pro Wovhe arbeiten, komme aber selten auf mehr als 14 oder 15, weil mein Chef mich oft früher heimschickt, wenn nicht so viel los ist. Dafür wird es abends auch mal 20:30, 21:00.
    Und im Minijob müsste ich 2 x 2 Stunden pro Woche und jede 2. Woche noch 1 x 4 Wochen arbeiten, aber da die Praxis aus Altersgründen langsam die Sprechzeiten reduziert, bin ich auch öfters weniger dort.

  3. #13
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.880

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Ist zwar mit deiner Situation null vergleichbar, aber: ich spüre dzt auch meine rechte Schulter und den Nacken. Ganz ohne Vorgeschichte, simple Überlastung: zuviel Handarbeit und dabei wohl eine ungünstige Kopfhaltung.

    Was mir hilft: abends so ein Schulter-Wärme-Kissen auflegen.
    Das sieht aus wie ein plattgedrücktes Nackenhörnchen und deckt hinten gut den Bereich bis zu den Schulterblättern ab. Unseres ist mit Rapssamen gefüllt, das muss für ein paar Minuten bei ca 100-120 Grad in den Backofen, dann auflegen. HERRLICH! Durch das Gewicht wird die Wirkung noch verstärkt.

    Wir haben unseres vor Jahren beim Kaffeeröster gekauft, ich glaub aktuell haben die zumindest online wieder sowas im Angebot. Sonst ev. im Reformhaus?
    Danke. Rapsbäder bekomme ich des Öfteren in der Ergotherapie. Aber so ein Kissen besorge ich mir.
    majathebookworm gefällt dies

  4. #14
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.880

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Wenn die Schmerzen mit der Spastik schlimmer werden, dann helfen oft auch kurze Entspannungsübungen.
    Nein, es geht nicht um die Spastik, die ist ja links, sondern um den Überlastungsschmerz rechts. Es schmerzen die Fingergelenke beim Greifen und bewegen.

  5. #15
    Avatar von Magrat
    Magrat ist offline qooler Mobilnick
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    9.098

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Seit meinem Schlaganfall vor drei Jahren ist meine linke Hand noch immer deutlich eingeschränkt in Beweglichkeit und Kraft in den Fingern. Ergo muss ich ziemlich viel mit rechts machen.
    Normalerweise komme ich gut klar, aber wenn ich wie gestern den ganzen Tag arbeite (morgens vor Stunden Minijob, nachmittags fünf Stunden Hauptjob), spüre ich das am nächsten Tag heftig. Heute spüre ich deutlich meine rechte Schulter, die vor zehn Jahren operiert wurde, der Ellbogen und die Finger 3 bis 5. Greifen tut weh, auch meine Übungen.
    Irgendwelche Tipps für mich?
    Gehst du noch zur Physio- oder Ergotherapie? Was sagt die Fachkraft?

    Ich hab auch ohne die Problematik der einseitigen Belastung Schmerzen (mehr links als rechts und ich bin Rechtshänder) in Ellenbogen, Handgelenken, Fingern und sonstwo, kann auch andere Ursachen haben

  6. #16
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.880

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Oder in diesem Fall mal wirklich: Cannabis.
    Nein, das ist definitiv noch lange nicht nötig.

  7. #17
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.785

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Nein, es geht nicht um die Spastik, die ist ja links, sondern um den Überlastungsschmerz rechts. Es schmerzen die Fingergelenke beim Greifen und bewegen.
    Bei mir tut der Nacken, Schulter und rechte Arm weh, in schlimmen Zeiten sind Finger taub, kommt vom Bandscheibenvorfall. Warmes Wasser entspannt mich, lockert die verspannten Muskeln und dann lasse ich mich mit Kneipp Wärme Balsam mit Arnika einreiben.

  8. #18
    Avatar von steph1975
    steph1975 ist offline Legende
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    10.266

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Seit meinem Schlaganfall vor drei Jahren ist meine linke Hand noch immer deutlich eingeschränkt in Beweglichkeit und Kraft in den Fingern. Ergo muss ich ziemlich viel mit rechts machen.
    Normalerweise komme ich gut klar, aber wenn ich wie gestern den ganzen Tag arbeite (morgens vor Stunden Minijob, nachmittags fünf Stunden Hauptjob), spüre ich das am nächsten Tag heftig. Heute spüre ich deutlich meine rechte Schulter, die vor zehn Jahren operiert wurde, der Ellbogen und die Finger 3 bis 5. Greifen tut weh, auch meine Übungen.
    Irgendwelche Tipps für mich?
    Mehrere Ansätze:
    Nach solchen Stresstagen eine Magnesiumtablette einwerfen. Das hilft bei mir, den Muskelkater und die daraus resultierenden Verspannungen nach dem Sport zu verhindern.
    Zwischendurch Lockerungsübungen machen, vor allem für den Schultergürtel und das Handgelenk.
    Einreiben mit Arnika, auch vor allem den Schulterbereich.
    Im Job selbst extrem auf gute Haltung achten, falls du viel am Rechner bist auch mal die Mausposition ändern und oder den Winkel vom Bildschirm. (Stichwort ergonomischer Arbeitsplatz.)
    Gerade jetzt auf Wärme im Schulterbereich (Zugluft) achten, eventuell Schal oder Schultertuch tragen.
    Auch wenn ich jetzt hauptsächlich Verspannungen im Schulter/Nackenbereich als Ursache annehme, vielleicht hilft ja doch was für Dich.
    Lolaluna gefällt dies

  9. #19
    Temporär ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    4.090

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Seit meinem Schlaganfall vor drei Jahren ist meine linke Hand noch immer deutlich eingeschränkt in Beweglichkeit und Kraft in den Fingern. Ergo muss ich ziemlich viel mit rechts machen.
    Normalerweise komme ich gut klar, aber wenn ich wie gestern den ganzen Tag arbeite (morgens vor Stunden Minijob, nachmittags fünf Stunden Hauptjob), spüre ich das am nächsten Tag heftig. Heute spüre ich deutlich meine rechte Schulter, die vor zehn Jahren operiert wurde, der Ellbogen und die Finger 3 bis 5. Greifen tut weh, auch meine Übungen.
    Irgendwelche Tipps für mich?
    Dir könnte der Wechsel von Tastatur/Maus über tags helfen. Gibt es ja auch kabellos in den unterschiedlichsten Ausführungen für kleinere Beträge oder umstecken. Da ändert sich dann automatisch die Körperhaltung und die Körperbelastungspunkte.
    Vielleicht auch eine Maus mit Rollball? Tastatur mit Touchpad? Telefon Headset?

  10. #20
    FairyBluebird ist offline BlueBird
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    3.229

    Standard Re: Noch eine Frage bzgl. Überlastung

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Dir könnte der Wechsel von Tastatur/Maus über tags helfen. Gibt es ja auch kabellos in den unterschiedlichsten Ausführungen für kleinere Beträge oder umstecken. Da ändert sich dann automatisch die Körperhaltung und die Körperbelastungspunkte.
    Vielleicht auch eine Maus mit Rollball? Tastatur mit Touchpad? Telefon Headset?
    Ich habe seit Mitte des Jahres eine ergonomische Maus.
    Ich habe keine Schädigung aber es ist wirklich erstaunlich, wie sehr sich seit dem meine Schmerzen verringert haben!
    Vielleicht ist das eine Überlegung wert? Steter Tropfen höhlt den Stein?!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •