Like Tree59gefällt dies

Thema: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

  1. #21
    Gast

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Kommt sicherlich auch drauf an, wie stark man mit dem Peziball hüpft.

    Allerdings finde ich es sowieso grenzwertig ein Kind regelmäßig durch Schaukeln oder leichtes Schütteln zu stimulieren, um es zu beruhigen. Da gewöhnt sich der Körper dran und schläft dann nur noch mit einem leichten Kotzgefühl ein.

    Allerdings spricht nichts dagegen, ein völlig aufgelöstes Kind in Ausnahmesituationen so zu beruhigen, allein auch, um den betreuenden Erwachsenen ebenfalls zu beruhigen.
    Die drei Großen haben mit einem Jahr problemlos in ihrem Bett von 19:00 Uhr bis morgens durchgeschlafen, trotz stundenlangem Schunkeln zu Babyzeiten. Kind 4 war anders und ist jahrelang stündlich nachts aufgewacht - heute ist sie 6 und ich kann mich heute noch darüber freuen, dass sie durchschläft, denn irgendwann hatte ich eigentlich die Hoffnung aufgegeben

  2. #22
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.274

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Wie ist eure Meinung dazu?
    Kommt aufs Kind an...


    und die Mutter....




    und die Schaukelfrequenz....





    und den Verlauf der Schwangerschaft.....





    und ob die Dorflinde gerade Früchte trägt und ob es ein Buchenmastjahr war oder nicht.
    Sonnennebel und sunya gefällt dies.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  3. #23
    -adalovelace- ist offline Dipl.-Hascherlschützerin
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    4.854

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Person A sagte, dass man ein schreiendes /quengeliges Kind super beruhigen kann, wenn man auf einem Gymnastikball hüoft, weil die Bewegungen das Kind an die Zeit im Mutterleib erinnern.

    Person B sagte, dass man ein schreiendes /quengeliges Kind durch einen Gymnastikball und die dadurch entstehenden, zusätzlichen Bewegugsreize "überstimuliert" bis es aufgibt.

    Wie ist eure Meinung dazu?
    Meine Meinung ist, dass ich froh bin, dass meine Kinder so alt sind, dass ich derlei Diskussionen nicht mehr miterleben muss.

  4. #24
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.790

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Person A sagte, dass man ein schreiendes /quengeliges Kind super beruhigen kann, wenn man auf einem Gymnastikball hüoft, weil die Bewegungen das Kind an die Zeit im Mutterleib erinnern.

    Person B sagte, dass man ein schreiendes /quengeliges Kind durch einen Gymnastikball und die dadurch entstehenden, zusätzlichen Bewegugsreize "überstimuliert" bis es aufgibt.

    Wie ist eure Meinung dazu?
    Ganz ehrlich, dass ist doch abhängig von dem Kind. Meins wollte nur sein Bettchen, Dunkelheit und meine Stimme, mehr Stimulation war nicht benötigt.

  5. #25
    Avatar von Toffi
    Toffi ist offline ***********
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    4.594

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Mit einem Schreikind ist man froh, wenn man eine Möglichkeit hat, das Kind zu beruhigen ohne dass es körperlich zu anstrengend wird. Da war der Ball am einfachsten.
    Leichtes Wiegen und Schaukeln ist doch eine uralte und ganz natürliche Methode, das macht man doch ganz automatisch.
    Makaria., Gast und Annyeong gefällt dies.

  6. #26
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    6.539

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Meine Meinung dazu ist, Person A soll ihr Kind beruhigen, wie sie mag und Person B soll ihr Kind beruhigen, wie sie es für richtig hält.
    Sollten A und B die Eltern des gleichen Kindes sein, sollen sie es dennoch genauso halten, sofern von A/B keine Gefahr fürs Kind ausgeht.
    Letztlich ist das Gehoppel auf dem Ball (sofern es nicht in Sport ausartet) auch nix anderes als das Geschuckel im Kinderwagen/im Tragetuch.

  7. #27
    RoseT ist offline old hand
    Registriert seit
    22.09.2018
    Beiträge
    1.088

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Meine Meinung dazu ist, Person A soll ihr Kind beruhigen, wie sie mag und Person B soll ihr Kind beruhigen, wie sie es für richtig hält.
    Sollten A und B die Eltern des gleichen Kindes sein, sollen sie es dennoch genauso halten, sofern von A/B keine Gefahr fürs Kind ausgeht.
    Letztlich ist das Gehoppel auf dem Ball (sofern es nicht in Sport ausartet) auch nix anderes als das Geschuckel im Kinderwagen/im Tragetuch.
    Sehe ich ganz genauso.
    Und interessanterweise weiss man schon etwas länger, dass Kinder verschiedene Entwicklungsphasen durchleben und sich immer neue Bedürfnisse entwickeln und andere verschwinden, wie z.B. geschuckelt werden, bei den Eltern schlafen, getragen werden. Sie verschwinden nur nicht immer dann, wenn es den Eltern am besten passen würde
    xantippe und Schradler gefällt dies.

  8. #28
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    18.577

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Kind1 und Kind2 mussten stundenlang auf meiner Brust liegend "durchgeschuckelt" werden, irgendwann hatte ich noch meinen eigenen Rütteldieschütteldi-song dazu erfunden, den ich stundenlang dabei vor mich hin gebrummelt habe.
    Kind3 wollte einfach nur auf mir draufkleben.
    Alles auf dem Sofa/ im Bett ganz ohne Ball.

  9. #29
    Davina ist offline Legende
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    11.747

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Toffi Beitrag anzeigen
    Mit einem Schreikind ist man froh, wenn man eine Möglichkeit hat, das Kind zu beruhigen ohne dass es körperlich zu anstrengend wird. Da war der Ball am einfachsten.
    Leichtes Wiegen und Schaukeln ist doch eine uralte und ganz natürliche Methode, das macht man doch ganz automatisch.
    Ich habe auch auf dem Ball gesessen, war weniger anstrengend als laufen, die leichten (natürlich nicht wildes hopsen) Bewegungen beruhigten

  10. #30
    Gast

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Kind1 und Kind2 mussten stundenlang auf meiner Brust liegend "durchgeschuckelt" werden, irgendwann hatte ich noch meinen eigenen Rütteldieschütteldi-song dazu erfunden, den ich stundenlang dabei vor mich hin gebrummelt habe.
    Kind3 wollte einfach nur auf mir draufkleben.
    Alles auf dem Sofa/ im Bett ganz ohne Ball.
    Und wieder einmal Stelle ich fest, wie froh ich bin, dass diese Zeiten vorbei sind. So etwas muss ich lesen, wenn ich wehmütig werde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •