Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33
Like Tree59gefällt dies

Thema: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

  1. #31
    Lleanora ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.358

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von RoseT Beitrag anzeigen
    Sehe ich ganz genauso.
    Und interessanterweise weiss man schon etwas länger, dass Kinder verschiedene Entwicklungsphasen durchleben und sich immer neue Bedürfnisse entwickeln und andere verschwinden, wie z.B. geschuckelt werden, bei den Eltern schlafen, getragen werden. Sie verschwinden nur nicht immer dann, wenn es den Eltern am besten passen würde
    Und manchmal geht das von jetzt auf gleich. Meine Große hatte die ersten Wochen nur mit viel Körperkontakt geschlafen, sobald der Körperkontakt abbrach, wachte sie nach wenigen Minuten auf. War anstrengend wir hatten einige probiert, wie die Schlafstätte anwärmen, etwas mit meinem Geruch reinlegen, dass sie es nicht merkt, aber sie wachte jedes Mal auf und so hab ich es irgendwann akzeptiert und mich dann eben wenn sie müde wurde mit ihr hingelegt und in der Zeit zum Beispiel gelesen.
    Und dann auf einmal von einem Tag auf den anderen klappte das nicht mehr, sie schlief auf einmal sehr unruhig, wachte ständig auf... wenn ich aber bei ihr blieb bis sie einschlief und dann weg ging schlief sie friedlich weiter
    Pippi27, Gast und Schradler gefällt dies.

  2. #32
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.744

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Zitat Zitat von Ghostfield Beitrag anzeigen
    Person A sagte, dass man ein schreiendes /quengeliges Kind super beruhigen kann, wenn man auf einem Gymnastikball hüoft, weil die Bewegungen das Kind an die Zeit im Mutterleib erinnern.

    Person B sagte, dass man ein schreiendes /quengeliges Kind durch einen Gymnastikball und die dadurch entstehenden, zusätzlichen Bewegugsreize "überstimuliert" bis es aufgibt.

    Wie ist eure Meinung dazu?
    Das "erfühlt" man doch als Mutter.
    Meine Große ließ sich damals ausschließlich auf dem Pezziball und durch Tanzen im Tragetuch (und durch Föngeräusch) beruhigen.
    (Abgesehen vom Stillen)

    Und was bei dem einen Kind gut klappt, ist bei dem anderen nicht gut. Meine Große reagierte z.B. stark auf den Fön und hörte sofort mit Schreien auf und schlief dann recht schnell ein. Ich dachte schon ich hab DAS Wundermittel entdeckt.
    Meine Kleine dann ließ dieses "Wundermittel" leider völlig kalt bzw schrie sie sogar noch lauter, wenn der Fön an war.
    Meine Große liebte die Stimulation der Babymassage, ließ sich täglich gut und gern ne halbe Stunde massieren, die Kleine hielt das keine 2 Minuten aus, dann mochte sie es nicht mehr.
    Bis heute mag die Große engen Körperkontakt/Druck (bspw liebt sie ihre neue Gewichtsdecke), der Kleinen wird Kuscheln schnell zu viel.
    Die Große hasste Baden und insbesondere das Gefühl des Nichts unter sich, wenn man sie in Rückenlage im Wasser hielt, die Kleine liebte es.

    Ich denke, man macht das Meiste intuitiv richtig.
    Meine Tante beobachtete mich einmal, wie ich mein noch ganz frisches Baby schuckelte und meinte, ich würde es zu schnell schuckeln, das müsse man viel ruhiger machen.
    Als sie es dann selbst auf dem Arm nahm, entwickelte sie dann aber - zu ihrem eigenen Erstaunen - genau dieselbe Schuckelfrequenz.

    Die Antwort auf deine Frage wäre demnach: es gibt kein richtig oder falsch, bei jedem Individuum kann es ganz anders sein.

    PS: Nochmals Beispiel Gewichtsdecke. So eine habe ich meiner Großen zum Geburtstag geschenkt und sie liebt es total, den Druck der schweren Decke auf sich. Ich und die Oma mögen das auch. Wir finde es total angenehm und entspannend/beruhigend.
    Andere Familienmitglieder finden es total unangenehmem, unter so einer schweren Decke zu liegen.
    Wie soll man da nun die Frage beantworten, ob so eine Gewichtsdecke nun beruhigend ist oder nicht?

  3. #33
    Thori ist offline addict
    Registriert seit
    26.04.2019
    Beiträge
    640

    Standard Re: Schreiendes Kind nicht auf Pezzi- / Gymnastikball beruhigen - Pro / Kontra.

    Im KH gab es Decken die wogen gefühlt eine Tonne . Ich würde damit auch nicht klar kommen.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •