Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Like Tree3gefällt dies

Thema: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

  1. #1
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.745

    Standard Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Ich selbst könnte nie im Leben ohne Hausschuhe rumlaufen, ich brauch warme Socken und unbedingt Hausschuhe daheim, sonst krieg ich kalte Füße.

    Meine Kinder laufen hier bevorzugt "unten ohne" rum.
    Ohne Schuhe und oft sogar barfuß. Füße waren/sind trotzdem immer warm.
    Konnte ich nie verstehen.
    Auch draußen legen sie eher wenig Wert auf warme Schuhe.

    Seit einiger Zeit nun mag meine Große (11) plötzlich auch warme Socken tragen und - ich staune - will Hausschuhe tragen.
    Gibt es eine physiologische Erklärung dafür?

  2. #2
    Avatar von Francie
    Francie ist offline Herzchen
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    5.344

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Eine Antwort habe ich leider nicht für dich. Ich war jahrelang "barfüssig" daheim und hatte nie kalte Füße. In diesem Jahr ist es so, dass ich tatsächlich daheim Socken trage und auch Hausschuhe. Ich bin da wie deine Tochter.
    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Pubertät.

    Sohn hatte früher immer kalte Füße, inzwischen schwitzt er eher.

    Ich bin in den Wechseljahren und habe auch keine Eismauken mehr.

    Hormone halt.
    viola5 und tigger gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von Heinz
    Heinz ist offline Wolfspelzhase
    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    4.348

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Pubertät.

    Sohn hatte früher immer kalte Füße, inzwischen schwitzt er eher.

    Ich bin in den Wechseljahren und habe auch keine Eismauken mehr.

    Hormone halt.
    Ha! DAS ist ja endlich mal eine positive Aussicht!!!!!!!! Ich bin noch nicht im Wechsel (letzter Hormontest / Blutbild bei der Gyn ist wenige Wochen her), habe aber immer kalte Füße und die können auch eiskalt bleiben über Nacht, aber das wäre ja zumindest mal EIN Vorteil.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Pubertät.

    Sohn hatte früher immer kalte Füße, inzwischen schwitzt er eher.

    Ich bin in den Wechseljahren und habe auch keine Eismauken mehr.

    Hormone halt.
    Nö. Ich hatte noch nie kalte Hände und Füße, genau wie meine Vater. Wohl geerbt.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ich selbst könnte nie im Leben ohne Hausschuhe rumlaufen, ich brauch warme Socken und unbedingt Hausschuhe daheim, sonst krieg ich kalte Füße.

    Meine Kinder laufen hier bevorzugt "unten ohne" rum.
    Ohne Schuhe und oft sogar barfuß. Füße waren/sind trotzdem immer warm.
    Konnte ich nie verstehen.
    Auch draußen legen sie eher wenig Wert auf warme Schuhe.

    Seit einiger Zeit nun mag meine Große (11) plötzlich auch warme Socken tragen und - ich staune - will Hausschuhe tragen.
    Gibt es eine physiologische Erklärung dafür?
    Keine Ahnung. Aber es gibt da wohl seltsame Vorkommnisse. Ich bin gestern Rad gefahren. 10 km. Und dachte, meine HÄnde sterben ab. Trotz Handschuhen, so kalt waren sie. In der Stadt kurz zu DM und wieder nach Hause. Die Hände waren genauso warm wie zu dem Zeitpunkt, als ich das Haus verlassen habe und blieben es bis zu Hause.

  7. #7
    Waschbär3003 ist offline Member
    Registriert seit
    14.12.2019
    Beiträge
    111

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Vielleicht Vorbild von der Mama und sie kommt auch darauf? Ich weiß es nicht.
    Zur Zeit ist aber auch kalt draußen und man kommt schonmal in den Genuss warme Socken anzuziehen.

  8. #8
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    11.594

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ich selbst könnte nie im Leben ohne Hausschuhe rumlaufen, ich brauch warme Socken und unbedingt Hausschuhe daheim, sonst krieg ich kalte Füße.

    Meine Kinder laufen hier bevorzugt "unten ohne" rum.
    Ohne Schuhe und oft sogar barfuß. Füße waren/sind trotzdem immer warm.
    Konnte ich nie verstehen.
    Auch draußen legen sie eher wenig Wert auf warme Schuhe.

    Seit einiger Zeit nun mag meine Große (11) plötzlich auch warme Socken tragen und - ich staune - will Hausschuhe tragen.
    Gibt es eine physiologische Erklärung dafür?
    Meine Kinder (fast 10 und 13) trugen nur im Kindergarten Hausschuhe.
    Zu Hause tragen sie nie welche und besitzen ( außer Badelatschen) auch keine.

    Meist ist das erste, was sie tun wenn sie nach Hause kommen, Socken ausziehen und dann barfuß laufen.
    Wir haben weder Teppich, noch Fußbodenheizung.

    Ich trage auch selten Hausschuhe.

    Handschuhe tragen meine Kinder übrigens höchstens zum Skifahren.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nö. Ich hatte noch nie kalte Hände und Füße, genau wie meine Vater. Wohl geerbt.
    Naja, es hat sich bei Dir ja nichts geändert.
    Allerdings fällt mir keine andere Erklärung als eine hormonbedingte ein.

  10. #10
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    11.745

    Standard Re: Gibt es eine physiologische Erklärung dafür? (Thema Hausschuhe/Kalte Füße)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung. Aber es gibt da wohl seltsame Vorkommnisse. Ich bin gestern Rad gefahren. 10 km. Und dachte, meine HÄnde sterben ab. Trotz Handschuhen, so kalt waren sie. In der Stadt kurz zu DM und wieder nach Hause. Die Hände waren genauso warm wie zu dem Zeitpunkt, als ich das Haus verlassen habe und blieben es bis zu Hause.
    Das kenne ich auch. Ich fahre ja 35-40 Minuten mit dem Rad zur Arbeit und die ersten 25 Minuten sind die Hände immer kalt. Dann muss irgendwas im Körper "umschalten" - ziemlich genau die letzten 5-10 Minuten sind sie dann sie herrlich warm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •