Seite 2 von 125 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1246
Like Tree913gefällt dies

Thema: Namen des Partners annehmen

  1. #11
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von -Lillireloaded- Beitrag anzeigen
    Meine Zecke hat uns diese Weihnachten mit der Neuigkeit überrascht bei der Eheschließung mit Dauerfreundin (Termin steht nicht fest) deren Nachnamen annehmen zu wollen. Grund sei "der gefällt mir besser". Ich kann mir nicht vorstellen das er das ernst meint, auch seine Freundin würde sicher lieber seinen Nachnamen annehmen wollen.

    Aber es würde mich ehrlich gesagt doch etwas stören. Vielleicht weil ich einfach zu einer älteren Generation gehöre?

    Wie würde es Euch bei dem Gedanken gehen? (Kind nimmt Namen des Partners an)
    Bitte, wer?


    Mein Bruder hat schon vor etlichen Jahren den Namen seiner Frau angenommen. Dieser ist recht selten und da sie seinen nicht wollte, es aber einen gemeinsamen Familiennamen geben sollte, haben sie diese Variante gewählt.

    Ich selbst war durch die Heirat einen langen Nachnamen los- da mein Vorname auch nicht gerade kurz ist, hat mir das gut gepasst und ich wollte auch den Namen meines Mannes annehmen.


    Grundsätzlich gefallen mir einheitliche Familiennamen besser als zum Teil echt schreckliche Doppelnamen - wessen Nachname da aber letztendlich das Rennen macht, ist mir egal. Ich vermute, es hat tatsächlich etwas mit "gefällt mir/nicht" zu tun.


    Ungern würde ich zum Beispiel Fick heißen- ich glaube, den Namen gibt es im Norden häufiger.

  2. #12
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von -Lillireloaded- Beitrag anzeigen
    Meine Zecke hat uns diese Weihnachten mit der Neuigkeit überrascht bei der Eheschließung mit Dauerfreundin (Termin steht nicht fest) deren Nachnamen annehmen zu wollen. Grund sei "der gefällt mir besser". Ich kann mir nicht vorstellen das er das ernst meint, auch seine Freundin würde sicher lieber seinen Nachnamen annehmen wollen.

    Aber es würde mich ehrlich gesagt doch etwas stören. Vielleicht weil ich einfach zu einer älteren Generation gehöre?

    Wie würde es Euch bei dem Gedanken gehen? (Kind nimmt Namen des Partners an)
    Ich hab auch den Namen meines Partners angenommen Hätte er meinen annehmen wollen, hätte ich auch nix dagegen gehabt. Klar ist es nach wie vor ungewöhnlicher, wenn der Mann den Namen wechselt, aber STÖREN würde es mich nicht.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  3. #13
    Gast Gast

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von -Lillireloaded- Beitrag anzeigen
    Meine Zecke hat uns diese Weihnachten mit der Neuigkeit überrascht bei der Eheschließung mit Dauerfreundin (Termin steht nicht fest) deren Nachnamen annehmen zu wollen. Grund sei "der gefällt mir besser". Ich kann mir nicht vorstellen das er das ernst meint, auch seine Freundin würde sicher lieber seinen Nachnamen annehmen wollen.

    Aber es würde mich ehrlich gesagt doch etwas stören. Vielleicht weil ich einfach zu einer älteren Generation gehöre?

    Wie würde es Euch bei dem Gedanken gehen? (Kind nimmt Namen des Partners an)
    Warum sollte seine Freundin lieber seinen Nachnamen tragen? Ist ihrer so schrecklich?

    Mir ist sowas echt wurscht. Meine Kinder werden das mal völlig unabhängig von meiner Meinung entscheiden, und das ist auch richtig so.

  4. #14
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist offline Farrah Fowler

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Mein Sohn heißt seit Erhalt seiner Geburtsurkunde nicht wie ich.
    Und ich nehme an, das ist ok für euch, oder? Und nur darauf kommt es doch an.
    Allerdings habe ich das Gefühl, ich habe die Frage nicht verstanden. Ich dachte es ging darum, dass ER den Namen von IHR annimmt und nicht darum dass sie überhaupt einen gemeinsamen Namen haben.

  5. #15
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Du findest antiquiert, wenn Eheleute einen gemeinsamen Namen führen? Echt?
    ja

  6. #16
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von -Lillireloaded- Beitrag anzeigen
    Meine Zecke hat uns diese Weihnachten mit der Neuigkeit überrascht bei der Eheschließung mit Dauerfreundin (Termin steht nicht fest) deren Nachnamen annehmen zu wollen. Grund sei "der gefällt mir besser". Ich kann mir nicht vorstellen das er das ernst meint, auch seine Freundin würde sicher lieber seinen Nachnamen annehmen wollen.

    Aber es würde mich ehrlich gesagt doch etwas stören. Vielleicht weil ich einfach zu einer älteren Generation gehöre?

    Wie würde es Euch bei dem Gedanken gehen? (Kind nimmt Namen des Partners an)

    daß mir das sowas von egal ist. ältere generation wie alt bist du? 150?
    Gast und viola5 gefällt dies.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  7. #17
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Du findest antiquiert, wenn Eheleute einen gemeinsamen Namen führen? Echt?

    was ist es dann?

    in vielen ländern gibt es keinen gemeinsamen ehenamen
    ChilangaReloaded und Junon gefällt dies.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  8. #18
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Bei einer Tochter fändest du es also völlig normal?

    Ich glaube, ich würde heute meinen Geburtsnamen behalten, aber Familienname würde wohl trotzdem der meines Mannes werden, einfach, weil er den unbedingt erhalten wollte (wir 3 sind jetzt noch die einzigen, die den in D tragen, ob es den woanders noch gibt, weiß ich nicht)

  9. #19

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Zitat Zitat von -Lillireloaded- Beitrag anzeigen
    Meine Zecke hat uns diese Weihnachten mit der Neuigkeit überrascht bei der Eheschließung mit Dauerfreundin (Termin steht nicht fest) deren Nachnamen annehmen zu wollen. Grund sei "der gefällt mir besser". Ich kann mir nicht vorstellen das er das ernst meint, auch seine Freundin würde sicher lieber seinen Nachnamen annehmen wollen.

    Aber es würde mich ehrlich gesagt doch etwas stören. Vielleicht weil ich einfach zu einer älteren Generation gehöre?

    Wie würde es Euch bei dem Gedanken gehen? (Kind nimmt Namen des Partners an)
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich damit ein Problem hätte . Wobei ich heute nicht mehr den Namen meines Mannes annehmen würde, von daher wäre es für mich logischer, wenn jeder seinen behält.

  10. #20
    -Lillireloaded- ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Namen des Partners annehmen

    Das er ihren Nachnamen annehmen möchte. Also werden sie gemeinsam ihren Nachnamen tragen. Ich kann selber nicht sagen was mich daran stört. Rein theoretisch hätte ich auch immer gesagt das wäre mir egal. Jetzt wo es langsam real wird, merke ich, das es mir eben nicht schnuppe ist.


    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Was stört dich? Dass er als Mann den Namen der Frau annehmen will oder dass sie überhaupt einen gemeinsamen Namen wollen?

    Ich finde ja einen gemeinsamen Familiennamen immer noch viel schöner als wenn jeder seinen behält. Ob das dann der Name der Frau oder des Mannes ist, wäre mir egal.
    "ich bin, was ich bin" (la cage aux folles)
    -Lilli-

>
close