Seite 12 von 22 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 211
Like Tree61gefällt dies

Thema: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

  1. #111

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Ich habe jetzt 2 Bücher von Theodor Fontane hintereinander gelesen. Das Buch beinhaltet 4 Gesellschaftsromane des 19. Jahrhunters und ich habe 2 schon vor längerer Zeit gelesen

    Zur Kategorie 2, ein Buch, das du schon lange besitzt, aber noch nie gelesen hast:

    l'adultera

    Es geht um die junge Melanie van der Straaten, die mit einem 25 Jahre älteren Mann verheiratet ist und unter dessen schlechten Manieren und dessen Eifersucht leidet. Ezechiel van der Straaten hat sich eine Kopie des Bildes l'adultera (Die Ehebrecherin) anfertigen lassen, dies als Mahnung für ihn und seine Frau, weil er darin sein und ihr zukünftiges Schicksal sieht. Ein Schicksal, das sich letztlich auch erfüllt.

    Trotz aller Eitelkeiten finde ich die handelnden Personen zum größten Teil sympathisch.

    Kategorie 19, ein Buch, dessen Titel mit F beginnt

    Frau Jenny Treibel

    Frau Jenny Treibel hat es geschafft durch Heirat ins Großbürgertum aufzusteigen und stellt dies auch zur Schau. Für den Aufstieg hat sie ihren Jugendfreud, einen Professor verschmäht. Als ihr Sohn sich mit der Tochter des Professors verlobt, unternimmt sie alles, um diese Heirat zu verhindern, weil sie ihr nicht standesgemäß erscheint.

    Hier ist es umgekehrt, ich finde die meisten handelnden Personen sehr unsympathisch.

    Insgesamt tue ich mir mit Fontane sehr schwer. Ich lese immer mal wieder etwas von ihm, er wird mit Sicherheit nicht zu meinem Lieblingsautor.

  2. #112
    Gast Gast

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Kategorie 25: ein ebook

    Das Echo der Traumzeit
    josefine meyer

    ich kopiere aus amazon:

    Kurzbeschreibung

    Ein Abenteuer im Outback verändert Marie für immer – ein bewegender Australienroman von Josefine Meyer.
    Als ihre Tochter Lena im australischen Outback verloren geht, folgt Marie ihr ins Herz des roten Kontinents. Mit Terry, einem selbstbewussten Cowboy, beginnt für sie die abenteuerlichste Reise ihres Lebens. Gemeinsam kämpfen sie sich durch unerbittliche Wüste, Unwetter und Buschfeuer. Auf dem Weg entdeckt Marie nicht nur die Geheimnisse des Outbacks, sondern gerät auch mitten in die lebendig gewordenen Mythen der Aborigines.
    Sie beginnt sich zu verändern und kommt ins Grübeln – über ihr Leben in Deutschland, die Beziehung zu ihrer Tochter und ihre Gefühle für Terry. Es scheint, als müsse sie sich erst im Outback verlieren, um sich selbst zu finden.






    Ich fand das Buch stellenweise seicht, es ist auch in einem für mich blöden Schreibstil verfasst, wobei ich nicht genau benennen kann, was mich da gestört hat
    es hat mir nicht sonderlich gut gefallen und ich gebe nur drei von fünf sternen

  3. #113
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Neal Shusterman
    Skythe – Das Vermächtnis der Ältesten

    https://www.amazon.de/Scythe-Verm%C3...3746089&sr=8-1

    Nr. 9, 14, 20, 21, 22.

    Der Abschluss der Skythe- Triologie.
    Ist wieder was für Fans von Zukunftsszenarien. Hier: Die Cloud entwickelt sich zum Weltumfassenden, allgegenwärtigen und allwissenden Beschützer der Menschheit, der die Menschen zu ihrem Wohl lenkt. Dadurch sind Krankheiten und Tod verschwunden, das Alter kann beliebig zurückgesetzt werden, alle Menschen sind glücklich und tun das, was ihrem Naturell am besten entspricht, weil die Cloud (genannt Thunderhead) keine Fehler macht und alle Menschen zu dem führt, was sie wollen.
    Einziges Problem ist die Überbevölkerung und da der Thunderhead keinem Menschen schaden darf, also keinen sterben lassen darf, hat sich eine Kaste von Menschen entwickelt, deren Aufgabe es ist, die Bevölkerung zu dezimieren.

    Ich empfehle dieses Triologie ausschließlich in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

    Mich hat in den letzten Jahren selten eine Reihe so gepackt und ich habe seit Harry Potter nicht mehr so auf den nächsten Band gewartet wie bei dieser Triologie.
    Danke für den Fisch.

  4. #114
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen

    Frau Jenny Treibel

    Frau Jenny Treibel hat es geschafft durch Heirat ins Großbürgertum aufzusteigen und stellt dies auch zur Schau. Für den Aufstieg hat sie ihren Jugendfreud, einen Professor verschmäht. Als ihr Sohn sich mit der Tochter des Professors verlobt, unternimmt sie alles, um diese Heirat zu verhindern, weil sie ihr nicht standesgemäß erscheint.

    Hier ist es umgekehrt, ich finde die meisten handelnden Personen sehr unsympathisch.

    Insgesamt tue ich mir mit Fontane sehr schwer. Ich lese immer mal wieder etwas von ihm, er wird mit Sicherheit nicht zu meinem Lieblingsautor.
    Das Buch fand ich in der Schule schon unterirdisch, habe es vor einiger zeit neu gelesen und fand es immer noch schlimm. Wie du fand ich fast alle Personen unsympathisch.

    Mit geht es mit Fontane wie mit dir, ich werd einfach nicht warm. Manche Sachen finde ich toll (Effi Briest) und andere furchtbar (Jenny Treibel)
    Danke für den Fisch.

  5. #115

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Das Buch fand ich in der Schule schon unterirdisch, habe es vor einiger zeit neu gelesen und fand es immer noch schlimm. Wie du fand ich fast alle Personen unsympathisch.

    Mit geht es mit Fontane wie mit dir, ich werd einfach nicht warm. Manche Sachen finde ich toll (Effi Briest) und andere furchtbar (Jenny Treibel)
    Ich habs in der Schule nicht gelesen. Ich denke, ich werde es mir sicher nicht noch einmal antun.

  6. #116
    Gast Gast

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Kategorie 24: ein Sachbuch

    Claudia und David Arp: Mit dem Kopf durch die Wand: willensstarke Kinder verstehen und begleiten

    Das Buch wurde mir neulich von meiner Mutter überreicht mit den Worten "hätte ich das nur damals alles schon gewusst!"

    Es ist ein sehr kurzweiliger und informativer Erziehungsratgeber ohne den großen "dudu-Zeigefinger". Man findet sich in einigen Situationen wieder und ich finde, selbst wenn meine schon fast zu alt für das Buch sind (Kindergarten und frühes Grundschulalter), dass es doch noch wertvolle Tipps enthält, die man umsetzen kann.
    Und ich wünschte, mein Mann würde es lesen ... wird er aber nie ...

    Ich fand es wirklich hilfreich und ich verstehe meine Mutter jetzt, dass sie sagte "hätte ich das nur früher" - ich habe mich mehrmals beim Lesen dabei ertappt, genau das gleiche zu denken ... hoffentlich haben die Kinder noch keine bleibenden Schäden davongetragen

  7. #117
    Gast Gast

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Neal Shusterman
    Skythe – Das Vermächtnis der Ältesten

    https://www.amazon.de/Scythe-Verm%C3...3746089&sr=8-1

    Nr. 9, 14, 20, 21, 22.

    Der Abschluss der Skythe- Triologie.
    Ist wieder was für Fans von Zukunftsszenarien. Hier: Die Cloud entwickelt sich zum Weltumfassenden, allgegenwärtigen und allwissenden Beschützer der Menschheit, der die Menschen zu ihrem Wohl lenkt. Dadurch sind Krankheiten und Tod verschwunden, das Alter kann beliebig zurückgesetzt werden, alle Menschen sind glücklich und tun das, was ihrem Naturell am besten entspricht, weil die Cloud (genannt Thunderhead) keine Fehler macht und alle Menschen zu dem führt, was sie wollen.
    Einziges Problem ist die Überbevölkerung und da der Thunderhead keinem Menschen schaden darf, also keinen sterben lassen darf, hat sich eine Kaste von Menschen entwickelt, deren Aufgabe es ist, die Bevölkerung zu dezimieren.

    Ich empfehle dieses Triologie ausschließlich in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

    Mich hat in den letzten Jahren selten eine Reihe so gepackt und ich habe seit Harry Potter nicht mehr so auf den nächsten Band gewartet wie bei dieser Triologie.



    *räusper* bitte, es heißt TRIlogie, ohne Trio

    Und dann: gibt es tatsächlich Menschen, die Bücher wahllos durcheinander lesen, auch wenn eine Reihenfolge eingehalten werden sollte? aaaaaaah ....

  8. #118
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Kategorie 22, ein Buch aus einer anderen Welt

    Ich habe den dystopischen Roman " Vox" von Christina Dalcher gelesen.

    Handlung:
    In einer nicht fernen Zukunft in Amerika verlieren die Frauen ihre Stimme. Sie müssen alle Zählarmbänder tragen und dürfen nicht mehr als 100 Wörter pro Tag sagen.
    Sie dürfen nicht lesen, nicht schreiben, keinen Beruf ausüben. Ihre Aufgabe ist die Sorge für Familie und Haushalt. Das Ideal der Reinheit der Familie und natürlich vor allem der Frauen wird angestrebt.
    Die Hauptfigur Jean ist Neurolinguistin und sie beschreibt ihren Alltag und das Verstummen ihrer kleinen Tochter. Eines Tages sind Jeans wissenschaftliche Kenntnisse jedoch gefragt...

    Der Roman erinnert natürlich in dem Entwurf einer Welt, in der Frauen keinerlei Rechte haben, sehr an Atwoods "A handmaid' s tale".
    Ich habe ihn sehr gern gelesen, er ist gut geschrieben, erschütternd und wachrüttelnd und überaus spannend.
    Klare Leseempfehlung!

  9. #119

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    ein Buch mit mehr als 600 Seiten

    Elizabeth George: Wer Strafe verdient, Inspector Lynley Band 20

    Ich mag diese Reihe sehr gern. Bei den Hauptakteuren ist es für mich so, als würde ich lieb gewordene Bekannte wieder treffen. Leider haben sich ein paar kleine Fehler eingeschlichen wie unterschiedliche Schreibweisen des gleichen Namens oder Herbstwind im Mai.

    Zur Handlung: in einem beschaulichen Örtchen ist ein Diakon in Polizeigewahrsam ums Leben gekommen. Die örtliche Polizei kommt schnell zu dem Schluss, dass es Selbstmord war. Der Vater des Diakons will das nicht akzeptieren und wendet sich an seinen Abgeordneten, sodass die Sache noch einmal von außen untersucht wird. Insgesamt auch eine Geschichte über Annahmen und Missverständnisse, wenn zu wenig miteinander gesprochen wird.

    Den Aufbau fand ich sehr spannend, auch wenn man irgendwann schon ahnt, wie die Dinge liegen und wer dafür verantwortlich ist, bleibt die Spannung ob und wie es gelingt, den Täter zu überführen.

  10. #120
    Avatar von nightwish
    nightwish ist gerade online Ich bin schuld!

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    *räusper* bitte, es heißt TRIlogie, ohne Trio

    Und dann: gibt es tatsächlich Menschen, die Bücher wahllos durcheinander lesen, auch wenn eine Reihenfolge eingehalten werden sollte? aaaaaaah ....
    manchmal bekommt man einfach ein Buch in die Finger, liest, und findet es gut, um dann irgendwann herauszufinden das es Band XY von... ist. (Hatte ich bei den Pendergastromanen)

    aber Prinzipiell bin ich bei Dir. Ich fange immer gerne mit Band 1 an.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

Seite 12 von 22 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •