Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 190
Like Tree58gefällt dies

Thema: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

  1. #81
    Gast Gast

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich fand die Känguruh-Chroniken anfangs auch nur so „ok“. Aber ich finde, er steigert sich von Band zu Band. Aber abgesehen davon ist „Quality Land“ ein wirklich großartiges Buch!
    Na ich bleibe am Ball und bin gespannt.

  2. #82
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das als Hörbuch sein soll/kann.
    Hör rein. Dann verstehst du es Ich finde das wirklich unglaublich gut - als Hörbuch. Zum selber lesen ist es ein bisschen sperriger.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  3. #83
    Avatar von snooze
    snooze ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Kategorie 3

    klassiker:
    shakespeare: das trauerspiel vom macbeth


    eigentlich ein beifang, das büchlein ist mir quasi zugelaufen.


    aber ach, ich hatte ganz vergessen wie sehr ich diese alte sprache liebe . ich sollte wieder viel öfter sowas lesen, ich habs ja geradezu verschlungen.

    rein inhaltlich wird natürlich ein bisschen zu viel gemordet und gestorben (und das sag ich, die krimis und thriller liebt!)
    snooze

  4. #84
    Skylla ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Wenn ich es morgen in den Buchladen schaffe, dann ist Kategorie 10 dran: Buch von 2 Autoren.

    Dafür nehme ich den 18. Fall für Special Agent Pendergast von Douglas Preston und Lee Child: Grave, Verse der Toten.
    Ich habe lange für dieses Buch gebraucht, sehr viel länger als bei jedem anderen Band der Reihe. Musste es zwischendurch immer wieder weglegen, weil es einfach nur schlecht ist. Ich hatte anfangs noch einen neuen Übersetzer im Verdacht, aber auch inhaltlich hat dieses Buch zu 99% nichts mit seinen Vorgängern zu tun, der Hauptcharakter hat an Blässe noch zugenommen (interner Witz für nightwish).

    Empfehlen kann ich das Buch leider nicht und ich muss die Enttäuschung jetzt erstmal aus dem Kopf bekommen, bevor ich mir ein neues Buch aussuche.

  5. #85
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    So, ich habe jetzt ein Buch in der Kategorie 9 (Serie) gelesen:

    Martha Grimes "The knowledge" oder auf Deutsch: "Inspektor Jury und der Weg des Mörders"

    Ich habe schon einige, aber nicht alle aus der Reihe, gelesen. Unterhaltsames Lesevergnügen für Freunde des britischen Krimis! Es wird recht verzwickt, weil es zum Teil in Nairobi und in London spielt und es geht um einen Doppelmord vor einem Casino, afrikanische Kunst und Edelsteine und die britischen Taxifahrer...

    Plus:

    Mir haben vor allem mal wieder die leicht verschrobenen Charaktere, Richard Jury und seine Freunde Wiggins, Melrose Plant und Marshall Trueblood gefallen, die zum Teil etwas exzentrisch oder "truely Britisch" sind. Es ist witzig und ich mochte auch den Teil, der in Nairobi spielt und von einem 9jährigen Mädchen handelt, das den Mörder von London bis ins Flugzeug und bis nach Nairobi begleitet und sich dort durchschlägt. Dort trifft sie dann auf Melrose Plant, der schnell erkennt, dass dieses kleine Mädchen echt eine handvoll ist und ihn um den Finger wickelt...

    Minus:

    Ich fand den Kriminalfall etwas konstruiert und verschachtelt, vielleicht wäre da weniger mehr gewesen, aber wie gesagt, die Charaktere machen das wett. Es zieht sich auch stellenweise etwas hin, ist nicht unbedingt der beste Fall aus der Reihe...
    Man sollte schon ein paar Bücher aus der Reihe kennen, damit man etwas mit den Figuren vertraut ist.
    Und: Unbedingt auf Englisch lesen! Kann ich mir auf Deutsch gar nicht vorstellen!

    So, und jetzt mache ich mich an das nächste Buch: 18 (ausgeliehenes Buch):
    Dörte Hansen: "Mittagsstunde"
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  6. #86
    Avatar von nightwish
    nightwish ist gerade online Ich bin schuld!

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Ich habe lange für dieses Buch gebraucht, sehr viel länger als bei jedem anderen Band der Reihe. Musste es zwischendurch immer wieder weglegen, weil es einfach nur schlecht ist. Ich hatte anfangs noch einen neuen Übersetzer im Verdacht, aber auch inhaltlich hat dieses Buch zu 99% nichts mit seinen Vorgängern zu tun, der Hauptcharakter hat an Blässe noch zugenommen (interner Witz für nightwish).

    Empfehlen kann ich das Buch leider nicht und ich muss die Enttäuschung jetzt erstmal aus dem Kopf bekommen, bevor ich mir ein neues Buch aussuche.
    Du machst mir ja Hoffnung... Noch mehr Blässe und Pendergast ist ein Geist...

    Ich bin noch am Vorband verdauen... der war echt Klasse und ich musste mich zwingen ihn aus der Hand zu legen.

    Ich brauch jetzt erst mal wieder etwas Leichters. Mal sehen was der SuB so her gibt.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  7. #87

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Kategorie 11

    Der Wal und das Ende der Welt von John Ironmonger

    Die Ankunft eines Wals und eines Fremden in einem kleinen Fischerdorf verändern das Leben der Dorfbewohner.

    Die Geschichte wird von Joe Haak erzählt. Die Zeitsprünge sind etwas verwirrend, aber insgesamt ist es eine schöne Geschichte mit erschreckender Aktualität.

    Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.

  8. #88
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen

    Wie toll!

    Ich beginne mit Kategorie 9: Ich habe heute mit OPAL - Schattenglanz angefangen, dem 3. Band aus der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout.

    Ja, ich liebe YA-Fantasy
    So,fertig 😁

    Zum Buch: In der Obsidian-Reihe geht es um die Liebesgeschichte zwischen Katy und Deamon, zwei US-amerikanischen Teenagern in einer Kleinstadt. Aber natürlich ist Daemon kein normaler Junge, sondern in Wirklichkeit ein Außerirdischer. Denn die Lux (so heißt seine Art) leben schon lange mitten unter uns, geduldet und beaufsichtigt vom Verteidigungsministerium.
    In den ersten beiden Bänden lernt Katy Deamon und seine Schwester Dee kennen, erfährt durch Zufall ihr Geheimnis und verliebt sich in Deamon. Als sie nach einem Unfall fast stirbt, heilt Deamon sie und löst dadurch eine Mutation in ihr aus, sodass sie auch die besonderen Fähigkeiten der Lux bekommt: Große Kraft, Schnelligkeit, geschärfte Sinne. Sie erfährt von Dawson, dem verschwundenen Drilling der Geschwister, und alle finden heraus, dass es noch weitere Hybriden wie Katy gibt, und eine geheime Organisation, die diese besonderen Menschen einfangen und für ihre Zwecke nutzen will ...

    In Opal geht es darum, dass Dawson plötzlich wieder auftaucht. Er wurde mit seiner menschlichen Freundin Beth von Daedalus (der Geheimorganisation) entführt und für Experimente missbraucht. Jetzt gilt es, Beth zu befreien. Dafür müssen die Freunde einiges an Gefahren auf sich nehmen. Es gibt viel Schmerz, Gewalt und Tod, aber weil es ja auch eine Liebesgeschichte ist, Geknutsche und mehr ...

    Ich mag die Schreibe von Jennifer L. Armentrout ganz gerne. Klar hat die Story viel „Bis(s)“-Me-Too, aber durch die Verschwörungsgeschichte einen netten Twist. Mir persönlich gehen die Teenager-Szenen mit der braven Erotik ein bisschen auf die Nerven, aber für die Zielgruppe passt das gut. Ich werde sicherlich die nächsten Bände auch noch lesen, denn das Buch endet mit einem Mega-Cliffhanger. Für mich eine Reihe aus der Kategorie Lesefutter. 4 von 5 Sternen!

    Als nächstes nehme ich mir Kategorie 3 vor, einen Klassiker: „Der dritte Mann“ von Graham Greene Ich kenne noch nicht mal den Film, ich bin gespannt!

  9. #89
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    So, habe richtig Zeit zum Lesen gehabt, da ich krank war/ bin.
    In der Kategorie 18( geliehenes Buch) habe ich jetzt " Mittagsstunde" von Dörte Hansen gelesen.
    Mir hat schon ihr erstes Buch gut gefallen, dieses ist etwas melancholischer, aber auch sehr gut.
    Es handelt von Ingwer Feddersen, der eigentlich sein Dorf in der nordfriesischen Provinz längst hinter sich gelassen hat und dann doch zurückkehrt, um sich um seine Großeltern zu kümmern und generell sich Auszusöhnen und Abschied zu nehmen.
    Die Geschichte, die hier erzählt wird ist Familiengeschichte, Dorf- und Landschaftsgeschichte in einem.

    Ich kann es sehr weiter empfehlen, auch diese rauhe und liebevoll Sprache ist sehr schön und die Mischung aus komischen und traurigen Momenten.

  10. #90
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Reading Challenge 2020 - der Wettbewerbsthread

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich mag Hörbücher gar nicht wirklich...
    Ich auch nicht, aber das ist wirklich witzig... finde ich. Ideal für lange Autofahrten.
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •