Seite 6 von 32 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 311
Like Tree199gefällt dies

Thema: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

  1. #51
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Lehre. Ihm klarmachen, wer keine Schule mag, geht Arbeiten und ihn dann entsprechend Lehrstelle suchend melden und ihm halt auch klarmachen, wenn er selber nix weiß, er halt eine Lehre bekommt, ob die ihm nun passt oder nicht.
    Halte ich für absolut nicht zielführend, da es mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu führt, dass Ausbildung und/oder Berufsschule abgebrochen werden.

    An diesen Übergangslinien sollte schon etwas mehr Gehirnschmalz investiert werden.
    tanja73, Gast, DasUpfel und 7 anderen gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #52
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Lehre. Ihm klarmachen, wer keine Schule mag, geht Arbeiten und ihn dann entsprechend Lehrstelle suchend melden und ihm halt auch klarmachen, wenn er selber nix weiß, er halt eine Lehre bekommt, ob die ihm nun passt oder nicht.
    Ein Schüler, der wegen Schwänzens unzählige unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugnis hat ist sicherlich der Traumkandidat für jeden Ausbildungsbetrieb. Erst recht, wenn er selbst nicht will.

    Wird schon schwierig, überhaupt bis zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen. Da kann er dann seine Unlust präsentieren und ist spätestens dann raus.

    Der weitere Weg muss schon mit ihm zusammen erarbeitet werden.
    cosima, Fimbrethil, Gast und 3 anderen gefällt dies.

  3. #53
    Avatar von Toffi
    Toffi ist offline ***********

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Eigentlich interessant...Schüler nach Klasse 9 können ja in Klasse 11 eines beruflichen Gymnasiums
    Nein, man wechselt in die Eingangsstufe und danach kommt K1 und K2. Die Klassen zählt man eigentlich nicht mehr. Die Eingangsstufe würde eher Klasse 10 entsprechen, nicht 11, zählt ja noch nicht fürs Abi.

  4. #54
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Es ist aber vielleicht auch zu viel Mutter.

    In dem Alter und der Situation, wenn das schon länger anhält und sich bereits verfestigt hat sind Mütter oft nicht die Ansprechpartner, die durchdringen können. Ich würde da zu Hilfe von außen raten.
    Zuerst müsste man mal abklären, ob er derzeit überhaupt in der Lage wäre von einem wie auch immer gearteten schulischen Angebot zu profitieren. Bis jetzt ist der Weg ja weniger erfolgreich.
    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    ich denke hier bist du als Mutter gefragt.
    Mit 17 fühlen sie sich zwar schon sehr erwachsen, sind es aber auf weiten Strecken noch nicht.
    Das hat den Eindruck er hängt in einer Gedankenschleife fest, es ist auch deine Aufgabe ihn da rauszuholen.

    Auch mit Klarheit, durchaus Strenge, aber auch einer gewissen "Weisungsbefugnis"

    Rede mit der Schule, er ist noch minderjährig, da hast DU die Fäden in der Hand
    Sobald die merken dass da Eltern nicht jeden Unfug mitmachen rudern die in der Regel zurück.

    Einfach so ein Praktikum zu finden das ihn auch noch interessiert dürfte sehr schwer werden

  5. #55
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Lehre. Ihm klarmachen, wer keine Schule mag, geht Arbeiten und ihn dann entsprechend Lehrstelle suchend melden und ihm halt auch klarmachen, wenn er selber nix weiß, er halt eine Lehre bekommt, ob die ihm nun passt oder nicht.
    Ähm, du meinst, er kriegt eine Lehrstelle, wenn er gar keine will?
    cosima und Gast gefällt dies.

  6. #56
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von -Unsichtbar- Beitrag anzeigen
    Schulpflicht ist in Niedersachsen meines Wissens 12 Jahre. Ob sie mit 18 endet, weiß ich gar nicht. Dazu finde ich auch nichts im NSchulG.
    Ihr habt 9 Jahre Schulpflicht für Regelschulen bzw Pflichtschulen.
    Danach gilt die Schulpflicht weiter bis zum 18. Geburtstag, aber sie kann dann auch auf anderen Schulformen (Berufsschule, Berufskolleg, Oberstufe des Gymnasiums) fortgesetzt werden.

    Die 12 Jahre kommen daher, dass man bei der Einschulung 6 ist und 12 Jahre später 18.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  7. #57
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Ein Schüler, der wegen Schwänzens unzählige unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugnis hat ist sicherlich der Traumkandidat für jeden Ausbildungsbetrieb. Erst recht, wenn er selbst nicht will.

    Wird schon schwierig, überhaupt bis zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen. Da kann er dann seine Unlust präsentieren und ist spätestens dann raus.

    Der weitere Weg muss schon mit ihm zusammen erarbeitet werden.
    Steht bei euch noch auf dem Zeugnis, ob entschuldigt oder unentschuldigt?
    Bei uns stehen seit letztem Jahr nur noch Fehltage - kein krank, kein unentschuldigt.
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

  8. #58
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Steht bei euch noch auf dem Zeugnis, ob entschuldigt oder unentschuldigt?
    Bei uns stehen seit letztem Jahr nur noch Fehltage - kein krank, kein unentschuldigt.
    Ja, allerdings nicht Tage, sondern Stunden.
    Der Grund steht nicht dabei, die Gesamtzahl und wie viele davon unentschuldigt.
    Q1 und EF

    Bei der Realschülerin steht es nicht mehr dabei, ob entschuldigt oder nicht, 10. Klasse.
    ChilangaReloaded gefällt dies

  9. #59
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Lehre. Ihm klarmachen, wer keine Schule mag, geht Arbeiten und ihn dann entsprechend Lehrstelle suchend melden und ihm halt auch klarmachen, wenn er selber nix weiß, er halt eine Lehre bekommt, ob die ihm nun passt oder nicht.
    Das hat schon damals vor über 100 Jahren bei meinen Urgroßeltern nicht funktioniert, die haben ihre von den Eltern ausgesuchten Lehren geschmissen und sind in die Stadt abgehauen. Heute würde man als unmotivierter jugendlicher erst gar nicht genommen.
    cosima gefällt dies

  10. #60
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Was macht man mit einem 17jährigen....der keine Ahnung hat, was er machen soll?

    Zitat Zitat von -Unsichtbar- Beitrag anzeigen
    ...ich bin gerade mit meinem Latein am Ende.

    Junior, 17 Jahre, hat gerade das Gymnasium geschmissen....weil er keine Lust mehr auf Schule hat.
    (also geschmissen bedeutet, dass er im ersten Qualifikationshalbjahr schon so viele Unterkurse hat, bedingt durch Fehlzeiten, dass er nicht mehr zum Abi zugelassen werden kann.)
    Was der Herr gerne machen möchte, weiß er auch nicht.
    Er ist noch schulpflichtig.

    Er könnte befreit werden von der Schulpflicht, wenn er ein Praktikum anfängt. Aber dazu müsste erstmal wissen, WAS er machen möchte....und zweitens wird er mit seinem grottenschlechten Zeugnis vermutlich nicht so ganz einfach einen Praktikumsplatz bekommen.

    Hat irgendwer noch Ideen?

    FSJ oder FÖJ?

    Da ist es zum Sommer (Beginn 1.8. oder 1.9.) noch nicht zu spät.
    Es gibt sehr, sehr vielfältige und unterschiedliche Stellen, das muss nicht Pflege oder Kindergarten sein (was vielen halt als ertses einfällt)!

    Meine Tochter war 17 beim Abi und hatte recht wenig Plan, was sie danach machen möchte (sie war fast überfordert von den diversen Möglichkeiten Studium/Ausbildung bereffend) und hat dann ein FÖJ ziemlich weit weg von daheim auf einer Nordseeinsel gemacht. Hat ihr gut gefallen (so gut, dass sie nochmal um ein halbes Jahr auf 18 Monate verlängert hat) und auch in vielerlei Hinsicht sehr gut getan .
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

Seite 6 von 32 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte