Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 165
Like Tree139gefällt dies

Thema: Baby vegetarisch ernähren

  1. #121
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von elina2 Beitrag anzeigen
    Meine Ärztin, die zwar Brei ab dem 4. Monat Empfiehlt verweigert die Weiterbehandlung von Impfverweigerern.
    Ich habe es live miterlebt wie sie einer Mutter kündigte, weil die nicht impfen wolllte. Sie erklärte es auch zum Schutze aller, kann sie es nicht verantworten, wenn das Kind sich ansteckt und dann kommt sie in ihre Praxis.....Sie sollte sich einenen anderen Arzt suchen.Ich bekam das mit, weil die Mutter diskutierte und diskutierte und diskutierte....
    Bei unserem Kinderarzt genau so.
    elina2 gefällt dies

  2. #122
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Wenn du nach dem lkw einen Pudding isst, hemmst du die Eisenaufnahme aus dem Fleisch durch die Milch im Pudding. Wie man‘s macht, macht man‘s verkehrt.
    das gemüsegratin ist da noch schlechter.

    jetzt mal ernsthaft.

    fast alle frauen leiden am ende der schwangerschaft unter eisenmangel. die eisenversorgung durch muttermilch ist dadurch durchaus limitiert. stillen bis weit ins kleinkindalter stellt keine vollwertige ernährung und mineralstoffversorgung sicher. kinder, die nur eisen aus pflanzen mit der entsprechenden schlechten bioverfügbarkeit bekommen, blockieren dieses durch mílchprodukte und sind oft genug nicht gut versorgt.

    mein vertrauen in die sachkenntnis und die konsequenz bei der auswahl der vegetarischen ernährung im hinblick auf vollwertigkeit ist sehr klein. dazu habe ich schon zu dramatische geschichten in meinem umfeld erlebt.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  3. #123

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Meine Kinder haben als Babies auch weitestgehend vegetarisch gegessen. Zuerst gab es Milch, dann mit der Beikost erstmal Brei, Obst und Gemüse. Als sie angefangen haben, vom Tisch mitzuessen hat das eine Kind auch eher wenig bis kein Fleisch gegessen, das andere viel.

    Aber wenn ich mir ansehe mit welch einseitiger Ernährung viele mäkelige Kinder gesund groß werden, sehe ich eigentlich kein Problem bei rein vegetarischer Ernährung.

    Und bei Familienfeiern wird das Kind entweder Schnitzel essen dürfen, wenn es das möchte oder die Eltern müssen halt klar machen, warum es das nicht darf und verbieten.
    Schradler gefällt dies

  4. #124
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Bei uns heißt das eh Fläääschkäääswecksche.

    lkw mit abs läwwerkäsweck mit a bißle senf
    caracho gefällt dies
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  5. #125
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von Aeshma Beitrag anzeigen
    In meiner Welt machen sich Vegetarier Gedanken um ihre Ernährung. Auch um die ihrer Kinder. Die ernähren sich gesünder als der durchschnittliche Alles-Esser. Den schickt auch niemand regelmäßig zum Bluttest.

    Fanatische Veganer, die auch noch alles bekehren müssen, aber sich kaum mit was auseinander setzen, fänd ich auch ätzend. Fanatische 'Überall-muss-Fleisch-ran' aber genauso. Es gibt auch noch eine Welt dazwischen.
    dein puppenteller. ich kenne auf meinem deutlich andere. streng vegetarische eltern, die schon bei den worten "fleisch" oder "metzger" einem am liebsten vor die füße reihern. verweigern den kinder den griff zu fleischprodukten auf spielkreis/kiga/schulbuffets, sie müssen sojawürstchen essen, die kinder leiden in den situationen sichtbar, geiern richtig nah fleischbällchen oder wurstbroten. sie sind hypotroph, blaß, haben wächserne haut, wirken jahre jünger als ihr kalendarisches alter, sind nicht so leistungsfähig wie gleichaltrige kinder. aber nein, die genetik gibt das nicht her, die eltern sind großgewachsen haben kräftigen körperbau, auch wenn sie untergewichtig sind.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  6. #126
    Alina73 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Die Abkürzung war jetzt aber echt nicht zu verstehen.
    Also ich kenne die! hier ist die recht geläufig- das Leberkäsweckle

  7. #127
    advena ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ist das eine gängige Abkürzung?
    Ja. Du bist echt die erste die mir unterkommt, die das nicht kennt.... Macht aber nix. ErE bildet
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  8. #128
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    das gemüsegratin ist da noch schlechter.

    jetzt mal ernsthaft.

    fast alle frauen leiden am ende der schwangerschaft unter eisenmangel. die eisenversorgung durch muttermilch ist dadurch durchaus limitiert. stillen bis weit ins kleinkindalter stellt keine vollwertige ernährung und mineralstoffversorgung sicher. kinder, die nur eisen aus pflanzen mit der entsprechenden schlechten bioverfügbarkeit bekommen, blockieren dieses durch mílchprodukte und sind oft genug nicht gut versorgt.

    mein vertrauen in die sachkenntnis und die konsequenz bei der auswahl der vegetarischen ernährung im hinblick auf vollwertigkeit ist sehr klein. dazu habe ich schon zu dramatische geschichten in meinem umfeld erlebt.
    Ich frage mich, warum Du dieses wenig-Vertrauen bei vegetarischer Ernährung hast. Ist denn Ernährung mit Fleisch per se ausgewogener? Da habe ich ein paar Bedenken...
    rastamamma gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  9. #129
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    dein puppenteller. ich kenne auf meinem deutlich andere. streng vegetarische eltern, die schon bei den worten "fleisch" oder "metzger" einem am liebsten vor die füße reihern. verweigern den kinder den griff zu fleischprodukten auf spielkreis/kiga/schulbuffets, sie müssen sojawürstchen essen, die kinder leiden in den situationen sichtbar, geiern richtig nah fleischbällchen oder wurstbroten. sie sind hypotroph, blaß, haben wächserne haut, wirken jahre jünger als ihr kalendarisches alter, sind nicht so leistungsfähig wie gleichaltrige kinder. aber nein, die genetik gibt das nicht her, die eltern sind großgewachsen haben kräftigen körperbau, auch wenn sie untergewichtig sind.
    Solche Fälle kennst Du persönlich, und davon auch noch mehrere?
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  10. #130
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Sie darf's sonst selbst zahlen.

    ... hast Du noch NIE erlebt, dass Du etwas nicht erstattet bekommst?

    Bei privaten KV bleibt der Patient auf den Kosten sitzen, bei der GKV u.U. der Arzt, aber nie der Patient.
    Selten.
    Hin und wieder brauchte ich eine ergänzende Begründung des behandelnden Arztes.
    Ich überweise dem Arzt allerdings auch nur das, was ich erstattet bekommen habe, also was er ausreichend begründen konnte.

Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •