Seite 7 von 17 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 165
Like Tree139gefällt dies

Thema: Baby vegetarisch ernähren

  1. #61
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    68.437

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Geht das überhaupt?
    Ist das sinnvoll?
    UNd wenn das Baby grösser wird und bei Familienfeiern auf die Horde Schnitzelesser stösst?
    Also meine Babies wurden vegetarsich ernährt. 6-8 Monate Muttermilch, dann Möhren-, Pastinaken-, Kartoffel- Hafer-, Obstbrei. Ich glaube, als es Fleisch gab (bei Sohn 1 war ich selber Vegetrierin), waren sie schon keine Babies mehr.
    caracho gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #62
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist gerade online Indoor-Germanin
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    43.500

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen

    Und die wird in D auch nicht kommen, also keine generelle Impfpflicht für alle. Der Wille des Individuums ist des Deutschens heilige Kuh.
    Schulen und KiGas können natürlich eine Impfung verlangen. Es ist dann Entscheidung der Eltern ob sie dann in dem Fall auf KiGa verzichten.
    Und eine Weigerung der Schule würde viele noch freuen.

  3. #63
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    22.198

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Ich habe den Thread nicht gelesen bis jetzt, aber ich staune im ErE regelmäßig drüber, dass nachgefragt wird, ob eine vegetarische Ernährung möglich ist.

    Ja, ist sie.

    Welcher Mangel wird denn befürchtet?

    Mein Sohn lebte bspw. 5 Jahre lang vegetarisch. Mittlerweile isst er ab und zu Merguez.
    Er hat von Anfang an Fleisch verweigert.
    Er liebt Quark, Haferflocken, Obst, Rohkost und Körner.

    Kein Mangel.
    unterm_Asphalt, caracho und Schradler gefällt dies.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  4. #64
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    22.198

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen


    Kann man für das Kindlein nur hoffen, dass sie wissen, was sie tun. Also keine Puddingvegetarier.
    Auch bei Omnivoren hoffe ich, dass sie wissen, was sie tun.

    Denn eine Ernährung mit vielen Fleischkäsebrötchen vorm Pudding ist auch nicht ausgewogen.
    Sascha, bernadette, BigMama und 5 anderen gefällt dies.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  5. #65
    Incognito ist offline addict
    Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    419

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Mein Sohn wurde ich erstmal vegetarisch ernaehrt, weil ich fast kein Fleisch esse und es nicht nur zum pürieren kaufen mochte.
    Jetzt mit knapp 13 Monaten isst er vom familientisch mit. Und es gibt sich Fleisch weil wir bei meinem Mann sind und er auch gern Fleisch hat.
    Trotzdem gibt es viele vegetarische Tage, und meistens lutscht er an Fleisch nur rum. Es geht im prächtig.
    Meine Mutter war Vegetarierin und hat kein Fleisch gekocht, nie. Ganz selten (1/Monat) hab’s vllt mal Aufschnitt und die halbe Wiener vom Metzger haben wir auch gegessen.
    Gefehlt hat uns nix, meine Leibgerichte sind ohne Fleisch. Wir sind alle gross geworden, essen aber alle Jetzt Fleisch.

  6. #66
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    54.541

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Why not? Dann aber bitte als Privatleistung, ernährungsbedingte Mangelerscheinungen sind keine Krankheit.
    Finde ich schwierig.
    Bei einem Kleinkind, das bestimmte Nahrungsmittel verweigert würde gezahlt? Bei einem Mangel weil das Kind vegetarisch ernährt wird dagegen nicht?
    Beides sind ernährungsbedingte Mangelerscheinungen.

    Letzten Winter war ich mit Tochter beim Arzt, weil sie ständig müde war. Mein Verdacht war Eisenmangel, obwohl sie keine Vegetarierin ist. Der Verdacht hat sich nicht bestätigt, jedoch ein Vitamin D Mangel. Hätte die Kasse dann jetzt zahlen müssen oder nicht? Bei einem Stubenhocker zahlt sie nicht, bei einem Menschen, der sich viel draußen bewegt dagegen schon?

  7. #67
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    51.160

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich habe den Thread nicht gelesen bis jetzt, aber ich staune im ErE regelmäßig drüber, dass nachgefragt wird, ob eine vegetarische Ernährung möglich ist.

    Ja, ist sie.

    Welcher Mangel wird denn befürchtet?

    Mein Sohn lebte bspw. 5 Jahre lang vegetarisch. Mittlerweile isst er ab und zu Merguez.
    Er hat von Anfang an Fleisch verweigert.
    Er liebt Quark, Haferflocken, Obst, Rohkost und Körner.

    Kein Mangel.
    Meine Tochter isst seit ein paar Jahren kein Fleisch, weil es ihr nicht schmeckt, sie isst vielleicht zwei mal im Jahr Hühnerbrühe oder ein Geflügelwürstchen. Bei ihr müssen wir mit dem Eiweiss aufpassen, weil ihr Quark z.b. schmeckt, sie aber nicht immer dran denkt Quark zu essen. Dann bekommt sie Heißhunger und isst aber dann kein Quark, sondern Süßigkeiten oder Brote. Mittlerweile wissen wir schon, was sie braucht, wenn sie gar nicht aufhören mag zu essen
    caracho gefällt dies

  8. #68
    -adalovelace- ist offline Dipl.-Hascherlschützerin
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    5.937

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Auch bei Omnivoren hoffe ich, dass sie wissen, was sie tun.

    Denn eine Ernährung mit vielen Fleischkäsebrötchen vorm Pudding ist auch nicht ausgewogen.
    Hofft man nicht generell bei Eltern, daß sie wissen, was sie tun?
    caracho und Schradler gefällt dies.

  9. #69
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    68.437

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich habe den Thread nicht gelesen bis jetzt, aber ich staune im ErE regelmäßig drüber, dass nachgefragt wird, ob eine vegetarische Ernährung möglich ist.

    Ja, ist sie.

    Welcher Mangel wird denn befürchtet?

    Mein Sohn lebte bspw. 5 Jahre lang vegetarisch. Mittlerweile isst er ab und zu Merguez.
    Er hat von Anfang an Fleisch verweigert.
    Er liebt Quark, Haferflocken, Obst, Rohkost und Körner.

    Kein Mangel.
    interessanterweise stellt man sich ja selten die Frage bei obst- und Gemüseverweigerern. Was ich ja nachteilger fände.
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #70
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    13.603

    Standard Re: Baby vegetarisch ernähren

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Auch bei Omnivoren hoffe ich, dass sie wissen, was sie tun.

    Denn eine Ernährung mit vielen Fleischkäsebrötchen vorm Pudding ist auch nicht ausgewogen.
    Eben. Der Großteil ernährungsbedingter Erkrankungen ist nicht auf Veganismus oder Vegetarismus zurückzuführen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •