Like Tree18gefällt dies

Thema: Medienzeit

  1. #11
    Biene_Maja1976 ist offline verwirrte Chaotin
    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    3.235

    Standard Re: Medienzeit

    Kopfhörer sind hier zu Hause tabu. Gehört wird unbegrenzt im eigenen Zimmer über Lautsprecher. Kinderohren sind mir für Kopfhörer zu empfindlich.
    Der 5jährige hat 30 Minuten freie Daddelzeit und die 10jährige 90 Minuten Handyzeit (Display an).

  2. #12
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    54.676

    Standard Re: Medienzeit

    Zitat Zitat von Spex Beitrag anzeigen
    Wie handhabt ihr das? Bei uns gibt es die Regel, dass die Kinder (8 und 10) eine halbe Stunde am Tag etwas auf dem Tablet schauen dürfen. Manchmal spielen sie zwischendurch noch ein Handyspiel, da sage ich irgendwann, jetzt reichts, dann legen sie es problemlos beiseite. Was ich bislang nicht begrenzt habe, ist das Hörspiele- und Musikhören. In letzter Zeit sitzen sie beide oft den ganzen Nachmittag mit Stöpseln in den Ohren da und hören Musik oder Hörspiele, die ältere über ihr neues Handy, der Kleine über den MP-3-Player.

    Sie sind beide nicht so gerne alleine in ihren Kinderzimmern und halten sich eigentlich fast ausschließlich bei mir im Wohnzimmer auf. Da sie sich selten auf etwas einigen können und ich auch nicht den ganzen Tag ihre Musik oder Bibi-und-Tina-Hörspiele hören will, hört halt jeder etwas über Kopfhörer. Es nervt mich aber zunehmend, dass beide dauerhaft nicht ansprechbar sind, und ich jedesmal wenn ich was fragen will erstmal brüllen muss, dass sie die Stöpsel rausnehmen sollen. Wie handhabt ihr das denn? Also ich meine: begrenzt ihr das?
    Hörspiele haben sie in dem Alter in ihren Zimmer gehört, nicht im Wohnzimmer.
    Hatte aber den gleichen Effekt wie Kopfhörer, sie haben mich nicht gehört, wenn ich sie etwas fragen musste und selbst im Wohnzimmer war. Dafür konnten sie so während des Hörens besser spielen, weil sie nicht mit dem Kabel des Kopfhörers an einen gewissen Radius gebunden waren.
    Begrenzung beim Hören hatten sie nicht.
    Geschaut auf einem Tablet haben sie in dem Alter nicht, mangels Tablet. Geschaut wurde da noch gemeinsam auf dem Fernseher.

  3. #13
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    25.363

    Standard Re: Medienzeit

    In dem Alter galt bei uns "keine Medienzeit unter der Woche". Am Wochenende gab es dann keine strenge Regelung - eher auf Zuruf.

    Hörbücher habe ich niemals begrenzt. Konzentriert einer Geschichte zuhören und dabei Lego bauen oder malen, empfinde ich als eine sehr schöne Beschäftigung für Kinder im Grundschulalter.

  4. #14
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    13.209

    Standard Re: Medienzeit

    Zitat Zitat von Spex Beitrag anzeigen
    Wie handhabt ihr das? Bei uns gibt es die Regel, dass die Kinder (8 und 10) eine halbe Stunde am Tag etwas auf dem Tablet schauen dürfen. Manchmal spielen sie zwischendurch noch ein Handyspiel, da sage ich irgendwann, jetzt reichts, dann legen sie es problemlos beiseite. Was ich bislang nicht begrenzt habe, ist das Hörspiele- und Musikhören. In letzter Zeit sitzen sie beide oft den ganzen Nachmittag mit Stöpseln in den Ohren da und hören Musik oder Hörspiele, die ältere über ihr neues Handy, der Kleine über den MP-3-Player.

    Sie sind beide nicht so gerne alleine in ihren Kinderzimmern und halten sich eigentlich fast ausschließlich bei mir im Wohnzimmer auf. Da sie sich selten auf etwas einigen können und ich auch nicht den ganzen Tag ihre Musik oder Bibi-und-Tina-Hörspiele hören will, hört halt jeder etwas über Kopfhörer. Es nervt mich aber zunehmend, dass beide dauerhaft nicht ansprechbar sind, und ich jedesmal wenn ich was fragen will erstmal brüllen muss, dass sie die Stöpsel rausnehmen sollen. Wie handhabt ihr das denn? Also ich meine: begrenzt ihr das?
    Ja, ich begrenze, allerdings die Daddelzeit bzw die Zeit, in den etwas anschauen.
    Die Kleine (8): 45 Min nach dem Abendessen darf sie am Pad via Netflix anschauen (aktuell "Pokemon").
    Die 08er Dame darf abends ca 60 Min ans Pad, sie schaut dann meistens mit der Kleinen bzw danach noch etwas länger. Dazu noch 1 Std an ihr Handy, das ist via App reglementiert. Wenn sie ihre Vokabeln über Phase6 am Handy macht, werden ihr noch max 20 Min gut geschrieben....
    Der 06er: Abends an die PS (60-90 Min) + noch 1 Std ans Handy (ebenfalls über die App begrenzt).
    Am WE dürfen alle drei etwas länger bzw wir schauen mal gemeinsam einen Film.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  5. #15
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    13.782

    Standard Re: Medienzeit

    Zitat Zitat von Spex Beitrag anzeigen
    Seit sie die Geräte haben, spielen sie halt nicht mehr, oder lesen oder malen, sondern sitzen auf dem Sofa und hören was. Stundenlang. Würde jetzt nebenbei was gebaut, oder gemalt, oder gebastelt, fände ich das völlig okay. Aber den ganzen Nachmittag nur konsumieren und sonst nix finde ich doof.
    Auch ein Buch lesen ist "nur konsumieren". Was ist an Bauen oder Malen jetzt so viel besser?

    Denn jeder hofft doch, daß das Glück ihm lache,
    Allein das Glück, wenn's wirklich kommt, ertragen,
    Ist keines Menschen, wäre Gottes Sache.

    Auch kommt es nie, wir wünschen bloß und wagen:
    Dem Schläfer fällt es nimmermehr vom Dache,
    Und auch der Läufer wird es nicht erjagen.

    August von Platen

  6. #16
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    7.061

    Standard Re: Medienzeit

    Kinder 8 und 11. Hörspiele unbegrenzt. Das kann "den ganzen Tag" oder auch nur zum Schlafen gehen sein. Je nach Lust und Laune.
    Aber im Wohnzimmer nur, wenn die Anwesenden sich trotzdem unterhalten dürfen.
    Fernseher gibt's nur am Wochenende. Tablet/Handy ist nicht existent. PC für Schularbeiten kommt alle paar Wochen mal vor. Das sind dann ein paar Minuten. Ab und an (also vielleicht einmal im viertel Jahr) wollen sie Tierbilder im Internet suchen oder eine Geschichte im OfficeProgramm schreiben.
    Bücher/Zeitschriften unbegrenzt, Sohn liest quasi immer, wenn er im Haus ist. Tochter nicht ganz so viel.

  7. #17
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    7.061

    Standard Re: Medienzeit

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Auch ein Buch lesen ist "nur konsumieren". Was ist an Bauen oder Malen jetzt so viel besser?
    Für die geistige und körperliche Entwicklung eines Kinde ist bauen und malen und klettern und rennen und Interaktion mit anwesenden, realen Menschen m.E. immer besser.
    Heißt, ein Kind, dass nur drinnen auf der Couch liegt und liest/Musik hört, würde ich doch animieren wollen, selbst etwas zu tun.
    Makaria. gefällt dies

  8. #18
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    14.225

    Standard Re: Medienzeit

    Sohn (8) hört auch quasi von morgens bis abends wenn er zu Hause und in seinem Zimmer ist. Wohnzimmer ist hörspielfreie Zone (bis auf Ausnahmen).
    Ich limitiere das normalerweise nicht (ich war auch ein Hörspieljunkie früher), vor allem, da er dabei fast immer spielt, baut, malt...
    Allerdings ging das manchmal soweit, dass er fürs Umziehen oder Zähne putzen gefühlt Stunden brauchte (er nahm den MP3-Player dann auch mit ins Bad ), weil er dann so abgelenkt war. Seitdem ist Hörspiel hören im Bad und beim abendlichen Umziehen tabu und es klappt wieder besser. Etwas zumindest.
    One person's crazyness is another person's reality.

  9. #19
    Avatar von Hundnas
    Hundnas ist offline Furry
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    6.635

    Standard Re: Medienzeit

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Für die geistige und körperliche Entwicklung eines Kinde ist bauen und malen und klettern und rennen und Interaktion mit anwesenden, realen Menschen m.E. immer besser.
    Heißt, ein Kind, dass nur drinnen auf der Couch liegt und liest/Musik hört, würde ich doch animieren wollen, selbst etwas zu tun.
    Ich schreibe das jetzt mal wirklich nur aus meiner Perspektive (erwachsener Vielhörer und Vielleser): Auch ein Hörbuch lenkt wie ein Buch oder wie ein Film oder wie ein Computerspiel vom Selbst ab. Viel lesen ist nicht automatisch "schlecht", aber der Punkt, dass es eben auch eine Ablenkungsstrategie ist, wird oft nicht berücksichtigt. Die Debatte wird viel deutlicher am Handyverhalten geführt, letztendlich ist das nichts anderes. Menschen sollten auch lernen, mit sich selbst alleine zu sein. Das musste ich mir tatsächlich wieder beibringen, durch's Gärtnern. Das ist wie früher mit den Bauklötzen spielen.

  10. #20
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    68.601

    Standard Re: Medienzeit

    Zitat Zitat von Spex Beitrag anzeigen
    Wie handhabt ihr das? Bei uns gibt es die Regel, dass die Kinder (8 und 10) eine halbe Stunde am Tag etwas auf dem Tablet schauen dürfen. Manchmal spielen sie zwischendurch noch ein Handyspiel, da sage ich irgendwann, jetzt reichts, dann legen sie es problemlos beiseite. Was ich bislang nicht begrenzt habe, ist das Hörspiele- und Musikhören. In letzter Zeit sitzen sie beide oft den ganzen Nachmittag mit Stöpseln in den Ohren da und hören Musik oder Hörspiele, die ältere über ihr neues Handy, der Kleine über den MP-3-Player.

    Sie sind beide nicht so gerne alleine in ihren Kinderzimmern und halten sich eigentlich fast ausschließlich bei mir im Wohnzimmer auf. Da sie sich selten auf etwas einigen können und ich auch nicht den ganzen Tag ihre Musik oder Bibi-und-Tina-Hörspiele hören will, hört halt jeder etwas über Kopfhörer. Es nervt mich aber zunehmend, dass beide dauerhaft nicht ansprechbar sind, und ich jedesmal wenn ich was fragen will erstmal brüllen muss, dass sie die Stöpsel rausnehmen sollen. Wie handhabt ihr das denn? Also ich meine: begrenzt ihr das?
    Im Alter deiner Kinder gab es hier keine Tablets &Co. und Hörspiele habe ich nie begrenzt.
    Liebe Grüße

    Sofie[SIGPIC][/SIGPIC]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •