Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79
Like Tree32gefällt dies

Thema: Notbetreuung in der Kita

  1. #1
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    67.900

    Standard Notbetreuung in der Kita

    läuft hier -zumindest bei einem Träger- etwas seltsam ab.

    Meine Schwiegertochter hat gestern mit 7 (!) weiteren Kolleginnen auf ein (!) Kind aufgepasst. Das soll mindestens diese Woche auch noch so bleiben. Das eigene Kind darf sie nicht mitbringen. Das wiederum wird heute als einziges Kind in seiner Einrichtung bespaßt.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #2
    himmelblau ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    06.02.2015
    Beiträge
    61

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Das finde ich auch seltsam. Wir habe 5 Kinder und einen Betreuungsplan aufgestellt. Es sind immer zwei Kräfte in der Einrichtung. Für die anderen gilt es Überstunden abzubauen und eine große Liste abzuarbeiten. Auf der Liste stehen alles Dinge die wir vor uns her schieben. Keller aufräumen, Texte lesen...
    nykaenen88 und Biene_Maja1976 gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    67.900

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Zitat Zitat von himmelblau Beitrag anzeigen
    Das finde ich auch seltsam. Wir habe 5 Kinder und einen Betreuungsplan aufgestellt. Es sind immer zwei Kräfte in der Einrichtung. Für die anderen gilt es Überstunden abzubauen und eine große Liste abzuarbeiten. Auf der Liste stehen alles Dinge die wir vor uns her schieben. Keller aufräumen, Texte lesen...
    So hatte ich mir das auch vorgestellt. Auf die Art hätte meine ST den Enkel tageweise zuhause betreuen können. Gut, die haben auch Schreibkram gestern erledigt, aber nix, was man nicht auch von zuhause hätte machen können.
    Liebe Grüße

    Sofie

  4. #4
    himmelblau ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    06.02.2015
    Beiträge
    61

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Wir dürfen alles was geht mit nehmen oder uns auserhalb der Arbeitszeit im Kindergarten an die Arbeit machen. Viel ist auch im großem Ausengelände zu erledigen. Viele Träger sind gerade völlig überfordert. Wir hatten direkt Freitag und Samstag Gespräche und konnten so auch unsere Vorstellungen mit einbringen. Vielleicht wird in der Einrichtung deiner Schwiegertochter noch geplant ?

  5. #5
    Jimmy.Gold ist offline Member
    Registriert seit
    13.03.2020
    Beiträge
    125

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Das Verbleiben der Kinder in ihren Stammeinrichtungen soll ein Durchmischen verhindern.
    (Neue) soziale Kontakte sollen möglichst vermieden werden.

    Außerdem kann sich der Betreuungsbedarf berechtigter Personen täglich ändern- die Alternativen, die sich derzeit um das Kind kümmern, können ja auch ausfallen (nicht wegen Corona, aber das Leben steht ja nicht still).

    Gestern war der erste Tag, ab dem die Notbetreuungen laufen- hier waren die Zahlen auch nicht hoch, aber das läuft ja doch alles erstmal an.

  6. #6
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    67.900

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Zitat Zitat von Jimmy.Gold Beitrag anzeigen
    Das Verbleiben der Kinder in ihren Stammeinrichtungen soll ein Durchmischen verhindern.
    (Neue) soziale Kontakte sollen möglichst vermieden werden.

    Außerdem kann sich der Betreuungsbedarf berechtigter Personen täglich ändern- die Alternativen, die sich derzeit um das Kind kümmern, können ja auch ausfallen (nicht wegen Corona, aber das Leben steht ja nicht still).

    Gestern war der erste Tag, ab dem die Notbetreuungen laufen- hier waren die Zahlen auch nicht hoch, aber das läuft ja doch alles erstmal an.
    Also in beiden Kitas gab es Anmeldungen, bei ST insgesamt drei, beim Enkel eine. Ich gehe davon aus, dass die Eltern der entsprechend berechtigten Gruppen sich angemeldet hätten, wenn sie davon ausgingen, dass sich noch Bedarf ergibt.
    Das Durchmischungsargument ist nachvollziehbar, das Aufeinanderhocken von 8 Mitarbeitenden eher nicht.
    Liebe Grüße

    Sofie

  7. #7
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.499

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Wir Lehrer haben ja Präsenzpflicht in der Schule - gehören aber nicht zu den systemrelevanten Berufen und haben selbst keinen Anspruch auf Notbetreuung, weil wir die Kinder ja nicht betreuen. Mitbringen dürfen wir die eigenen Kinder auch nicht - würde Strafe kosten.
    Meine eine junge Kollegin hat gestern fast geheult.

    Unsere Elternschaft besteht schon recht viel aus systemrelevante Berufsgruppen und es gibt viele Alleinerziehende (in meiner Klasse eher Väter). Also hier werden es sicherlich 20 bis 30 Kinder sein (von knapp über 500).

  8. #8
    Eve385 ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    2.192

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Ich werde heute erfahren, ob wir einen Notbetreuungsplatz bekommen. Die Verantwortlichen beraten heute morgen darüber. Ich habe gestern mit der Direktorin gesprochen, also Sohn ist schonmal alleine. Evtl. kann er aber mit im Kindergarten betreut werden (der Kindergarten macht auch die Schulkindbetreuung außerhalb der Unterrichtszeiten). Das klärt sich alles heute. Ich gehe aber davon aus, dass meine Kinder die Einzigen sein werden.

  9. #9
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    24.230

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    läuft hier -zumindest bei einem Träger- etwas seltsam ab.

    Meine Schwiegertochter hat gestern mit 7 (!) weiteren Kolleginnen auf ein (!) Kind aufgepasst. Das soll mindestens diese Woche auch noch so bleiben. Das eigene Kind darf sie nicht mitbringen. Das wiederum wird heute als einziges Kind in seiner Einrichtung bespaßt.
    Bescheuert.
    An meiner Schule sind es zwei Kinder, die betreut werden müssen. Dafür ist täglich eine andere Lehrkraft eingeteilt. Eigene Kinder dürfen mitgebracht werden. Einerseits okay, dass es nicht immer die gleichen machen müssen, andererseits schlecht, weil so jeder in Kontakt tritt. Ich kenne die Kinder nicht, sind aus der Grundschule.
    Weiter wurden wir ausdrücklich dazu aufgefordert, uns NICHT in größeren Grüppchen zu Besprechungen zu treffen, sondern das digital und telefonisch zu machen.

  10. #10
    Foxlady_ ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    3.275

    Standard Re: Notbetreuung in der Kita

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    läuft hier -zumindest bei einem Träger- etwas seltsam ab.

    Meine Schwiegertochter hat gestern mit 7 (!) weiteren Kolleginnen auf ein (!) Kind aufgepasst. Das soll mindestens diese Woche auch noch so bleiben. Das eigene Kind darf sie nicht mitbringen. Das wiederum wird heute als einziges Kind in seiner Einrichtung bespaßt.


    Es geht darum nicht die Gruppierungen zu mischen. Hier wollte man auch erst zentrale Notbetreuung machen, ging dann aber dazu über die Gruppierungen nicht zu mischen und die Kinder in adereigenen Kita notzubetreuen.

    Und die Erzieher sollen sicher nicht alle auf dieses Kind gleichzeitig aufpassen, sondern Tätigkeiten machen die sonst im normalen Betrieb liegen bleiben und JETZT mal Zeit ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •