Seite 44 von 54 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 531
Like Tree545gefällt dies

Thema: Fast 800 Tote

  1. #431
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von Familiewerden Beitrag anzeigen
    Kann sein.

    Vielleicht haben aber auch die anderen Bundesländer zu lange gewartet, wenn man bedenkt, dass sich die Zahlen alle 3 Tage verdoppeln.
    Man wird sehen, wie sich die Zahlen in den nächsten 2 Wochen entwickeln.

    Ich halte es für richtig, dass Herr Söder schon am Freitag gehandelt hat. Bereits am Freitag waren es ca 3000 Erkrankungen in Bayern. Wenn das andere Bundesländer nicht verstehen, weil dort die Zahlen vielleicht nich nicht so hoch sind, dann ist das halt so.

    Vielleicht will auch ein Herr Laschet nur von seinem Fehler ablenken, nicht früher durchgegriffen zu haben.
    Weißt du, ich will gar keinen Ministerpräsidenten haben, der so früh wie möglich so hart wir möglich durchgreift. Echt nicht.

    Wer mich hier ab und zu mal liest, wird wissen, dass ich der CDU politisch nun wahrlich nicht nahstehe, aber ich bin sowohl von unserer Kanzlerin als auch von Herrn Laschet gerade eher positiv überrascht. Die Kontaktverbote halte ich für angemessen und menschlich tragbar. Auch Alleinstehende haben so die Möglichkeit, wenigstens ein Minimum an sozialem Kontakt aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig erleichtert es die Arbeit der Ordnungshüter, nicht jedes Spaziergängerpärchen anhalten und kontrollieren zu müssen. Pasierscheine werden ebenfalls nicht benötigt, was das Gefühl, unter Zwangsmaßnahmen zu stehen, etwas abmildern dürfte. Auch wirtschaftlich wurde nicht gleich ALLES auf Eis gelegt.

    Darüber hinaus bleibt bei allem Zwang auch noch ein gewisser Spielraum für Eigenverantwortung. Sicher auch nicht verkehrt für die Akzeptanz der Maßnahmen seitens der Bevölkerung.

    Hinzukommt, dass den Empfehlungen der Experten Rechnung getragen wurde. Zudem sich die Stimmen mehren, dass eine totale Ausgangssperre nicht die Lösung unserer Probleme sei.

    Söder hingegen hat mit seinem Alleingang hingegen vor allem für eines gesorgt: Unsicherheit. Überspitzt grsagt: Wenn sich nicht mal die Politiker einig sind, wem soll ich dann glauben? Warum sollte ich mich an die Empfehlhalten? Die haben doch offensichtlich alle selbst keine Ahnung...

    Ne, sorry. Daran war gar nichts gut.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  2. #432
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    es gab einen Flickenteppich an Anweisungen in Deutschland.
    Cella schrieb hier, ihr Laden sei zu, gemäß Anweisung der Bundesregierung, alle anderen in der Umgebung hätten auf.

    Ich fand es gut, daß er gehandelt hat, auch wenn ich das jetzige Kontaktverbot für wohl ausreichend halte. Und ich könnte mir vorstellen, daß er für die Menschen anderer Bundesländer ein Zeichen gesetzt hat, was kommen kann und kommen wird, wenn sich nichts ändert. Hier ist es in NRW deutlich ruhiger geworden.
    Ich könnte ja wetten, dass die Kontaktverbote/Ausgehbeschränkungen am Freitag eh schon im Groben beschlossene Sache waren und es nur noch um rechtliche Feinheiten so wie den Expertemrat ging. Stichwort: Angemessenheit und Akzeptanz.

    Aber so ein Gemeimschaftsbeschluss ist natürlich nichts, wenn man das Gefühl hat, sich profilieren zu müssen - vor allem vor dem Hintergrund der letzten Kommunalwahlen...
    WillyWeber gefällt dies
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  3. #433
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    stimmt schon, aber besser als nichts, oder?
    Ist das so? Durch einen Wechsel von der AfD zur CDU ändert sich die Einstellung der Menschen doch nicht grundsätzlich. Nur bekommen sie so endlich die "starke Hand", die die sich so sehnlichst wünschen. Ich betrachte eine solche Einstellung ja mit Sorge.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  4. #434
    Familiewerden ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Weißt du, ich will gar keinen Ministerpräsidenten haben, der so früh wie möglich so hart wir möglich durchgreift. Echt nicht.

    Wer mich hier ab und zu mal liest, wird wissen, dass ich der CDU politisch nun wahrlich nicht nahstehe, aber ich bin sowohl von unserer Kanzlerin als auch von Herrn Laschet gerade eher positiv überrascht. Die Kontaktverbote halte ich für angemessen und menschlich tragbar. Auch Alleinstehende haben so die Möglichkeit, wenigstens ein Minimum an sozialem Kontakt aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig erleichtert es die Arbeit der Ordnungshüter, nicht jedes Spaziergängerpärchen anhalten und kontrollieren zu müssen. Pasierscheine werden ebenfalls nicht benötigt, was das Gefühl, unter Zwangsmaßnahmen zu stehen, etwas abmildern dürfte. Auch wirtschaftlich wurde nicht gleich ALLES auf Eis gelegt.

    Darüber hinaus bleibt bei allem Zwang auch noch ein gewisser Spielraum für Eigenverantwortung. Sicher auch nicht verkehrt für die Akzeptanz der Maßnahmen seitens der Bevölkerung.

    Hinzukommt, dass den Empfehlungen der Experten Rechnung getragen wurde. Zudem sich die Stimmen mehren, dass eine totale Ausgangssperre nicht die Lösung unserer Probleme sei.

    Söder hingegen hat mit seinem Alleingang hingegen vor allem für eines gesorgt: Unsicherheit. Überspitzt grsagt: Wenn sich nicht mal die Politiker einig sind, wem soll ich dann glauben? Warum sollte ich mich an die Empfehlhalten? Die haben doch offensichtlich alle selbst keine Ahnung...

    Ne, sorry. Daran war gar nichts gut.
    Und ich will keinen MP, der zusieht, wie die Zahlen nach oben gehen, nur um zu warten, bis alle Anderen auch "ja und Amen" sagen.

    In Bayern sind wir heute bei über 5900. Jeder Tag zählt.

    Aber gut, wir sind da unterschiedlicher Meinung, das hat sich ja inzwischen schon mehrmals gezeigt.
    Leona68, viola5 und MostlyHarmless gefällt dies.

  5. #435
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Die Wahrscheinlichkeit, zu überleben, ist mit Beatmungsgerät aber nun mal höher als ohne.
    Die Leute, die gestorben sind, werden zu einem nicht geringen Teil auf Intensivstationen gestorben sein.
    Andere aber verlassen die ITS wieder. Diese Chance haben die Menschen nicht, wenn das Gesundheitssystem zusammenbricht.
    Und ob und wann es zusammenbricht, wissen wir nicht - da wird munter verglichen und hochgerechnet und Panik geschürt und Existenz vernichtet ... Ob das so großen Sinn macht, wissen wir im nachhinein - bzw. auch dann können wir es nur vermuten (aber genauer als im vorhinein).

  6. #436
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Sag mal, wie kommt du darauf, irgendjemand würde davon ausgehen, dass Beatmungsgeräte immer retten?
    Ohne aber haben die Kranken nun mal keine Chance.
    Mein Sohn wäre ohne Beatmung gestorben. Mit hat er überlebt.
    Um zu vergleichen (!) müsste man nun mal wissen, wie viele der Patienten, die ohne Beatmungsgerät gestorben sind, überlebt hätten, wenn sie an ein Beatmungsgerät gekommen wären.

    Gerade wird so getan, als hätte es in Italien keine 800 Toten gegeben, wenn ausreichend Beatmungsgeräte zur Verfügung stünden. Das wird stimmen. Die Frage ist, aber, wie viele hätte es gegeben? Und die Frage wird keiner beantworten können, schon gar nicht, wenn man meint, jeder, der Coronaviren in sich trägt, ist auch an denen gestorben (Hau mich, aber so sind die Statistiken über Lungenentzündungen durch andere Viren oder Bakterien, wo sind die über die Leute, die Corona und noch was oben drauf hatten, wie genau wird verglichen, wer wie behandelt wurde ... das alles spielt doch eine Rolle, vor allem, wenn man abwägt, welche Maßnahmen man setzt).

  7. #437
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Das mit den 25T Grippetoten ist keine valide Zahl, es sind nämlich nicht 25T getestete Grippetote. Die Zahl kommt im wesentlichen durch die Übersterblichkeit von Oktober bis März zustande, letztlich könnten die Menschen auch an etwas anderem gestorben sein. Bewiesene Grippetote hatte Deutschland im Januar und Februar etwa 200.
    Ich weiß, wie die Zahl ermittelt wird.

    Scheinbar ist die Grippe keine Austestung wert. :niwweiss:

    Blöderweise können auch Corona-Getestete andere Krankheiten haben, an denen sie halt dann sterben.

    Deswegen sage ich doch: die Vergleiche hinken einfach.

    Unlogisch ist es halt (und das habe ich geschrieben), in der Jetz-Situation die Corona-Toten in Deutschland mit den Grippetoten zu vergleichen und (!) zu meinten, Grippe wäre ja - bei deutliche mehr Toten - nicht so schlimm, weil es Impfungen gibt (ja, die gibt es, und es bekommen x Leute, die Grippe, obwohl es Impfungen gibt, man stelle sich mal vor, es gäbe keine, dann wäre die Grippe ja noch gefährlicher).

  8. #438
    Familiewerden ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Die Schulschließungen waren ja lange umstritten, und als man sie in Bayern eingeführt hat, hat sich das "Treiben" (verständlicherweise) auf die Spielplätze, auf Familientreffen, auf Treffen von befreundeten Familien verlegt. War ja herrlichstes Frühlingswetter, und natürlich will man mit den Kindern raus, und natürlich eher nicht alleine.
    Das war nicht Sinn der Sache.
    Und die Gruppen von älteren Menschen in den Cafes und Restaurants auch nicht. Und nicht der Run auf die Bau- und Gartenmärkte.

    Das dürfte ein Hauptgrund für die raschen Einschränkungen gewesen sein. Bayern hat ja auch eine weitere Einschränkung im Vergleich zur im Bund (versammlungsrechtlich) eingeführten Regelung: Die Personen, die sich treffen, müssen in einem Haushalt leben. Damit sollen die einzelnen "Zellen" besser isoliert werden, als wenn sich halt die Nachbarn beim Hundespaziergang treffen und dann einer die Viren des anderen in "seiner Gruppe" verteilt.

    Und auch wenn ich es nachvollziehen kann - ich komme mir immer noch vor wie im falschen Film. Oder als müsste mir mal einer eine Ohrfeige versetzen, damit ich aufwache.
    Es haben zwar vermehrte Treffen draußen stattgefunden, aber ich denke auch, dass sich viele Familien auch ohne Schulschließungen getroffen hätten. Ebenso wie die Besuche in den Baumärken. Das war einfach dem schönen Wetter geschuldet.
    Ich denke und HOFFE vor Allem, dass der Anstieg sich zumindest etwas verlangsamt, bis zur nächsten Woche und die Schulschießungen zumindest einen geringen Effekt zeigen.

    Ja, es ist wirklich surreal, wie ein Virus unser gesamtes Leben auf den Kopf stellen kann, innerhalb kürzester Zeit.
    Ich fürchte, dass ist noch nicht das Ende an Beschränkungen.
    MostlyHarmless gefällt dies

  9. #439
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Lt.Artikel heute im Standard überleben 40-50 % der Corona Intensivpatienten.
    Ich habe mich verschrieben. Ich wollte sagen, dass Menschen die Intensivstation überleben, bezweifle ich nicht, andernfalls könnte man sich die Behandlung nämlich sparen (nicht auf Corona bezogen).

  10. #440
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Fast 800 Tote

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Und ob und wann es zusammenbricht, wissen wir nicht - da wird munter verglichen und hochgerechnet und Panik geschürt und Existenz vernichtet ... Ob das so großen Sinn macht, wissen wir im nachhinein - bzw. auch dann können wir es nur vermuten (aber genauer als im vorhinein).
    Äh, wir brauchen doch nur woanders hin zu gucken, was bei ungebremstem Anstieg passiert.

    Die Zahl der Beatmungsplätze ist nun mal endlich, und die zur Verfügung stehenden Kräfte sind noch endlicher, es konnten schon zu Normalzeiten nicht alle Betten belegt werden wegen Personalmangels.
    Und nicht jeder Arzt, nicht jeder Pfleger kann mal eben von Normal- auf Intensivstation wechseln. Da bedarf es intensiver Schulung.
    viola5 gefällt dies

Seite 44 von 54 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte