Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52
Like Tree13gefällt dies

Thema: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

  1. #31
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.512

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Mmh - das Thema Stillen hätte ich jetzt nicht mit Erziehung verbunden, aber gut.
    Und 40 Minuten Medienzeit für eine Vier-/Fünfjährige finde ich sportlich. Aber jedem das Seine, gerade in solchen Zeiten.

    Hier ist eigentlich alles wie immer. In der Schulwoche muss das Handy erst eine Stunde später in der Küche liegen als sonst, weil sie ja ausschlafen können.

    Aber ansonsten ist mit 13 und 15 auch nicht mehr viel mit Erziehung.

  2. #32
    Die_Kroete ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.12.2015
    Beiträge
    2.753

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Mmh - das Thema Stillen hätte ich jetzt nicht mit Erziehung verbunden, aber gut.
    Und 40 Minuten Medienzeit für eine Vier-/Fünfjährige finde ich sportlich. Aber jedem das Seine, gerade in solchen Zeiten.

    Hier ist eigentlich alles wie immer. In der Schulwoche muss das Handy erst eine Stunde später in der Küche liegen als sonst, weil sie ja ausschlafen können.

    Aber ansonsten ist mit 13 und 15 auch nicht mehr viel mit Erziehung.
    Sportlich heißt? Zu viel?

  3. #33
    korianders ist offline Legende
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    13.148

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Zitat Zitat von Die_Kroete Beitrag anzeigen
    Gelten bei euch aktuell die gleichen Regeln wie sonst auch oder seid ihr lockerer?

    Ich hab ein paar Dinge gelockert: die Abstillversuche tagsüber sind ausgesetzt. Wenn der Kleine müde/quengelig ist, wird gestillt. Dann kann ich z.b. der Großen vorlesen.
    Die Große darf mehr Chaos machen beim Spielen, Hauptsache beschäftigt. Auch wenn sie z.b. beim kaba trinken jeden Schluck einzeln löffelt (hasse ich und erlaube ich sonst nicht), sehe ich grad drüber weg.

    Medienzeit für die Große bleibt gleich. 40min abends. Klar wäre es für mich eine Erleichterung, das auf tagsüber vorzuziehen, wenn ich mit den Kindern allein bin. Aber dann gäbe es abends Diskussionen, weil das bei ihr schon so "drin" ist, das vermeide ich.
    Ich mache derzeit überall Ausnahmen, weil die Pandemie-Situation auch einfach eine totale Ausnahme ist. Es wird länger aufgeblieben und geschlafen, es gibt mehr Süssigkeiten und Netflix, ich meckere weniger.
    **Kinder brauchen Schatzsucher - keine Fehlerfinder!**

  4. #34
    RaeMea ist offline old hand
    Registriert seit
    17.11.2016
    Beiträge
    1.001

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Ich erziehe nicht. Die 14- und 12-jährigen nicht mehr, das Baby noch nicht.

    Die Großen erfüllen ohne mein Zutun die schulischen Anforderungen, da dürfen sie von mir aus gern lang schlafen und spät ins Bett gehen. Klar hängen sie noch mehr am Handy als sonst, aber immerhin haben sie nach ein paar Tagen freiwillig angefangen joggen zu gehen. Sie streiten bisher gar nicht und lieb zum Kleinen sind sie sowieso. Insofern denke ich, dass ich mit Erziehungsmaßnahmen höchstens Schäden anrichten könnte.
    Zickzackkind gefällt dies

  5. #35
    Jana_76 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Wir haben eigentlich nur die Medienzeit erweitert. Zusätzlich zu den 15 min Sandmann am Abend dürfen sie noch den Alba Berlin Sport gucken und natürlich mitmachen und öfter nach der Mittagsruhe eine Sendung mit der Maus gucken.

  6. #36
    Registriert seit
    20.03.2020
    Beiträge
    1.192

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Da es bei uns überhaupt nur sehr wenige Regeln gibt, gibt es auch nicht mehr Ausnahmen als sonst. Einzig die Bettgeh-Zeit hat sich ein wenig nach hinten verschoben - aber das ist purer Egoismus, weil so wir Eltern eine kleine Chance haben, morgens ein bisschen länger zu schlafen...

  7. #37
    schneckele13 ist gerade online Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    13.000

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    ...wir sind anfangs noch täglich früh um 8 aufgestanden und ich wollte spätestens halb neun frühstücken...
    Inzwischen frühstücken wir erst 9 Uhr.
    Noch später sollte es aber nicht werden...
    Der Gatte und ich frühstücken um 8. Wer will, darf mitfrühstücken. Das ist meistens die 12er Dame. Der 06er frühstückt gar nicht nicht, die 08er Dame so gegen 9 Uhr.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  8. #38
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    19.748

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Die Jungs schauen mehr Kika als sonst oder auch mal nen Film, ansonsten ist eigentlich alles wie immer, die Zeiten sind halt etwas verschoben.

  9. #39
    choupette ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    1.310

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Eindeutig mehr Medienzeit, die Kinder sind allerdings auch schon 13 und 15 1/2..
    Der Große macht seinen Schulkram sehr selbständig, wohl auch aus Sorge, dass wir ihm sonst seine Medienzeit stark reglementieren würden.
    Für die Tochter ist es ein Spagat, sie möchte nicht, dass wir dauernd hinter ihr sind, andererseits schafft sie es nicht sehr gut sich selbst zu organisieren.
    Zum Glück ist mir dann noch rechtzeitig aufgefallen, dass sie heute noch zwei Hausaufgaben zurückschicken muss....

  10. #40
    Incognito ist offline enthusiast
    Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    330

    Standard Re: Erziehung- wo macht ihr Ausnahmen?

    Zitat Zitat von Die_Kroete Beitrag anzeigen
    Gelten bei euch aktuell die gleichen Regeln wie sonst auch oder seid ihr lockerer?

    Ich hab ein paar Dinge gelockert: die Abstillversuche tagsüber sind ausgesetzt. Wenn der Kleine müde/quengelig ist, wird gestillt. Dann kann ich z.b. der Großen vorlesen.
    Die Große darf mehr Chaos machen beim Spielen, Hauptsache beschäftigt. Auch wenn sie z.b. beim kaba trinken jeden Schluck einzeln löffelt (hasse ich und erlaube ich sonst nicht), sehe ich grad drüber weg.

    Medienzeit für die Große bleibt gleich. 40min abends. Klar wäre es für mich eine Erleichterung, das auf tagsüber vorzuziehen, wenn ich mit den Kindern allein bin. Aber dann gäbe es abends Diskussionen, weil das bei ihr schon so "drin" ist, das vermeide ich.
    Bei mir hat sich nicht viel verändert, mein Sohn ist erst 13 Monate. Der will auch Tags wie nachts noch viel gestillt werden, das ist aber auch ok so. Nur stopft er jetzt immer seine Hand in meinen bh und frimmelt an meiner Brustwarze, das macht mich ganz wahnsinnig!
    Das einzige was ich geändert habe ist das jetzt auch selten Tags der tv läuft, weil ich die Breaking News und die reden von Trudeau sehen will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •