Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93
Like Tree104gefällt dies

Thema: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

  1. #1
    Aeshma ist offline enthusiast
    Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    326

    Standard Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Hallo!

    Ich schreibe hier nicht oft, lese eher. Die meisten werden mich also nicht kennen. Trotzdem suche ich hier gerade Recht 'intimen' Rat.

    Ich komme gerade vom Gynäkologen. Der Knubbel in meiner Brust ist seiner Meinung nach ein Tumor. Morgen Mammographie und Gewebeentnahme, Donnerstag CT. Nach Ostern hab ich dann wohl das Ergebnis.

    Er schien sich sehr sicher zu sein, aber so wirklich weiß ich ja erst in den kommenden Tagen, was ist.

    Ich suche noch meinen Umgang damit. Todesangst hab ich keine, aber eine Angst vor dem, was vielleicht kommt. Arzt sprach von Chemo, OP und Bestrahlung. Alles in allem irgendwas mit gut 30 Wochen. Im Sarg sähe er mich auf meine Rückfrage nicht. 80% besiegen den Krebs. Ich weiß gar nicht, was ich von diesem Threads erwarte. Vielleicht werde ich auch gar nicht mehr reinschauen. Aber es hier zu schreiben, fühlt sich gerade ganz gut an. Vielleicht bekomme ich ja den ein oder anderen Daumen, dass es zumindest nicht allzu schlimm ist, was da in mir wächst.

    Wie erzählt man sowas den Kindern? Der Große ist 9, der Kleine 7. Erst wenn es sicher ist, aber das beschäftigt mich schon...

    Bitte nicht zitieren.

  2. #2
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    53.696

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...


    Ich drücke die Daumen, dass es doch harmlos ist oder zumindest gut verläuft
    Wie man es den Kindern am besten sagt weiß ich nicht. Es gibt dazu Bilderbücher für Kinder, vielleicht wäre das etwas für euch?
    Alles Gute!

  3. #3
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    4.106

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Ich drücke ganz fest die Daumen für ein gutes Ergebnis der morgigen Untersuchungen

    und nehm Dich fest in den Arm!

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    7.042

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Ich weiß nicht viel zu sagen, wünsche Dir aber, dass es den bestmöglichen Verlauf nimmt!

  5. #5
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    4.018

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Oh man
    Das ist natürlich ein Brett!

    Fühl Dich gedrückt

  6. #6
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    18.521

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Puh,

  7. #7
    Avatar von WillyWeber
    WillyWeber ist offline von vorne
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    16.234

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Ich drücke dir die Daumen.
    Ist es erforderlich die Behandlung schnell zu beginnen oder auch denkbar, erst „nach Corona“ zu starten, um das Risiko zu minimieren?
    Den Kindern würde ich es sagen. Dies in einer passenden und möglichst optimistischen Weise, damit sie nicht zu sehr leiden und trotzdem verstehen, dass du ggf. ein wenig verändert bist und reagierst.
    Alles Gute!
    lg Willy


    "Euer Gott stellt einen Apfelbaum mitten in einen Garten und sagt: 'Macht, was euch Spaß macht, Leute, oh, aber esst keinen Apfel.' O Wunder, o Wunder, sie essen natürlich einen, und er springt hinter einem Busch hervor und schreit: 'Hab ich euch endlich!'"
    (Ford Prefect, "The Restaurant at the end of the Universe" Douglas Adams)

  8. #8
    Avatar von Heinz
    Heinz ist offline Wolfspelzhase
    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    4.535

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Ich kenne Deinen Nick. Mich wundert, dass sich der Arzt so dezidiert geäußert hat ohne Biopsie. Ich drücke Dir fest die Daumen, dass sich Dein Knoten als so harmlos erweist, wie es meiner war. Wenn Du doch nervös wirst und Dir die Decke auf den Kopf fällt, schreibe, hier findest Du immer offene Ohren. Alles, alles Gute!
    Alina73, Uschi-Blum, Philina_ und 1 anderen gefällt dies.

  9. #9
    Aeshma ist offline enthusiast
    Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    326

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Ja, die Chance, dass es gutartig ist, besteht. Das kommt dann vermutlich mit dem Ergebnis der Gewebeentnahme. Aber die Lymphknoten sind vergrößert, das wird vermutlich kein gutes Zeichen sein.

    Keine Ahnung, wann dann wie behandelt wird.

    Ich bin ein Freund von Statistiken. Wenn 80% überleben und ich zudem mit.nich nicht mal 40 eher jung bin, hoffe ich das beste. Was auch immer das Beste ist.
    Cafetante und Zwutschgal gefällt dies.

  10. #10
    Aeshma ist offline enthusiast
    Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    326

    Standard Re: Und plötzlich gehörst du zur Risikogruppe...

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Ich kenne Deinen Nick. Mich wundert, dass sich der Arzt so dezidiert geäußert hat ohne Biopsie. Ich drücke Dir fest die Daumen, dass sich Dein Knoten als so harmlos erweist, wie es meiner war. Wenn Du doch nervös wirst und Dir die Decke auf den Kopf fällt, schreibe, hier findest Du immer offene Ohren. Alles, alles Gute!
    Er meinte, es sähe bösartig aus. Dass ich dir Untersuchung abwarten muss, hat er aber auch gesagt. Und er sich 1000x entschuldigen würde, wenn er falsch liegt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •