Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 127
Like Tree61gefällt dies

Thema: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

  1. #111
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Wenn jemand an CoVid-19 verstirbt, ist das ein natürlicher Tod durch eine Infektionskrankheit.
    Wenn jemand wegen Covid-19 in Quarantäne ist, die Treppe runterfällt und sich das Genick bricht, ist das ein nicht-natürlicher Todesfall.
    ... sogar das gleiche Gleichnis.
    Нет худа без добра.

  2. #112
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ist er das? Er wäre es, wenn seine Untersuchungsergebnisse repräsentativ wären.
    Ich meinte ein mediales Gegengewicht. Dass die Anzahl der in HH obduzierten Toten nicht repräsentativ ist, dürfte hoffentlich jedem bewusst sein.

  3. #113
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich meinte ein mediales Gegengewicht. ...
    Er kriegt ein mediales Übergewicht (und ich habe noch keinen Artikel gefunden, auf welcher Zahl von Obduktionen seine Aussage fußt), was einen unguten Schwerpunkt setzt. Ich habe das gestern erst bei Freunden geradegerückt.
    charleston gefällt dies
    Нет худа без добра.

  4. #114
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    davon in Hamburg 3.663 Fälle und 56 Todesfälle. .
    die Aussage wurde ja schon vor ein paar Tagen getroffen, da war die Anzahl noch deutlich niedriger.

  5. #115
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    die Aussage wurde ja schon vor ein paar Tagen getroffen, da war die Anzahl noch deutlich niedriger.
    Ja, ich weiß ... aber ich nehme halt die aktuellen Zahlen, ich bin hier nicht der Statistikbär.
    Нет худа без добра.

  6. #116
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Er kriegt ein mediales Übergewicht (und ich habe noch keinen Artikel gefunden, auf welcher Zahl von Obduktionen seine Aussage fußt), was einen unguten Schwerpunkt setzt. Ich habe das gestern erst bei Freunden geradegerückt.
    Im Grunde kann er ja nur maximal die offiziellen Zahlen unters Messer bekommen und die sind ja nicht höher als im mittleren zweistelligen Bereich. Aber ich kenn den Kerl nicht und kann daher nicht einschätzen was er tatsächlich gesagt hat und was die Presse ihm in den Mund gelegt hat (oder so verstanden haben will). Er scheint ja Leiter der Abteilung zu sein. Ich kenne hier bei uns Rechtsmediziner, auch die Chefin, und das sind allesamt keine Dummschwätzer oder Großmäuler sondern ganz vernünftige, bodenständige, sachliche Menschen.

  7. #117
    Gast Gast

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Nein, das glaube ich nicht, dass Karla... das so meint.

    Aber ich habe schon öfter gelesen, dass medial (und keineswegs in irgendwelchen zweifelhaften Blogs oder so) immer wieder verkündet wird, dass ... z.B. dass ein Hamburger Rechtsmediziner gesagt hat, dass (O.k. lassen wir mal beiseite, weshalb ein Rechtsmediziner in dem Fall obduziert. ) keiner der "Coronatoten", die er obduziert hat, ohne Vorerkrankung war ... Schlussfolgerung vieler Laien: keine Vorerkrankung = kein Tod durch eine Coronainfektion. ... das wabert mehr oder minder laut durch die Gegend.
    Sie benutzt das Wort "freuen". Vielleicht wäre "erleichtert" passender gewesen, wobei es das auch nicht ganz trifft.

    Natürlich beruhigt es mich, dass ich wahrscheinlich (!) nicht an Covid-19 sterben werde, da ich keine Vorerkrankungen habe (gut, ich bin dick).
    Natürlich beruhigt es mich, dass mein Mann mit den Risikofaktoren "Raucher" " und" Herz" erst 52 und nicht 72 ist.

    Aber es freut mich nicht und es erleichtert mich kein bisschen, dass es reihenweise andere Menschen erwischt.

  8. #118
    Avatar von Karla...
    Karla... ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Nein, das glaube ich nicht, dass Karla... das so meint.

    Aber ich habe schon öfter gelesen, dass medial (und keineswegs in irgendwelchen zweifelhaften Blogs oder so) immer wieder verkündet wird, dass ... z.B. dass ein Hamburger Rechtsmediziner gesagt hat, dass (O.k. lassen wir mal beiseite, weshalb ein Rechtsmediziner in dem Fall obduziert. ) keiner der "Coronatoten", die er obduziert hat, ohne Vorerkrankung war ... Schlussfolgerung vieler Laien: keine Vorerkrankung = kein Tod durch eine Coronainfektion. ... das wabert mehr oder minder laut durch die Gegend.
    Danke.
    Ich stelle es mir einfach sehr unangenehm vor, in diesen Zeiten als Hochrisikopatient, der eh schon Sorge um die Gesundheit hat, zu hören: Zum Glück sind „nur“ Menschen mit Vorerkrankungen gestorben/ so gefährdet. Egal ob dahinter eine Logik und Nachvollziehbarkeit steht, habe ich mich hineinversetzen können und kann mir vorstellen, dass sich das ganz ungut anfühlt, als Vorerkrankter. Das meinte ich.

  9. #119
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Nein, das glaube ich nicht, dass Karla... das so meint.

    Aber ich habe schon öfter gelesen, dass medial (und keineswegs in irgendwelchen zweifelhaften Blogs oder so) immer wieder verkündet wird, dass ... z.B. dass ein Hamburger Rechtsmediziner gesagt hat, dass (O.k. lassen wir mal beiseite, weshalb ein Rechtsmediziner in dem Fall obduziert. ) keiner der "Coronatoten", die er obduziert hat, ohne Vorerkrankung war ... Schlussfolgerung vieler Laien: keine Vorerkrankung = kein Tod durch eine Coronainfektion. ... das wabert mehr oder minder laut durch die Gegend.
    Ja, und wenn jemand stirbt, der relativ jung und ohne Vorerkrankungen war, kommt garantiert aus irgendeiner Ecke 'der hatte bestimmt einen unerkannten Herzfehler'.
    charleston gefällt dies

  10. #120
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Soviel zum Thema, ob es wirklich signifikant mehr Tote gibt

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Ja, und wenn jemand stirbt, der relativ jung und ohne Vorerkrankungen war, kommt garantiert aus irgendeiner Ecke 'der hatte bestimmt einen unerkannten Herzfehler'.
    Ja, gut beobachtet. Aber ob das wirklich so ist, würde man z.B. nur dann erfahren, wenn es eine Pflicht gäbe, alle Toten im Zusammenhang mit Covid-19 zu obduzieren. Die gibt es nicht, also wird es in sehr vielen Fällen einfach offen bleiben.
    Нет худа без добра.

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •