Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
Like Tree20gefällt dies

Thema: Photovoltaik-Anlage

  1. #1
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Photovoltaik-Anlage

    Hat hier jemand eine und kann mir sagen, wieviel Aufwand die Anmeldung, das Steuergedöns und die Wartung so in etwa mit sich bringt?
    Wir möchten Photovoltaik aufs Dach packen und ich schaue mir die verschiedenen Optionen an. Selber kaufen oder leasen.
    Ersteres bringt natürlich bessere Renditen, aber halt auch mehr Aufwand.

    Und wenn ihr eine neuere Anlage habt, ohne alte, goldene Einspeisevergütungen. Lohnt sich eure Anlage wirtschaftlich?
    Danke!
    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  2. #2
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand eine und kann mir sagen, wieviel Aufwand die Anmeldung, das Steuergedöns und die Wartung so in etwa mit sich bringt?
    Wir möchten Photovoltaik aufs Dach packen und ich schaue mir die verschiedenen Optionen an. Selber kaufen oder leasen.
    Ersteres bringt natürlich bessere Renditen, aber halt auch mehr Aufwand.

    Und wenn ihr eine neuere Anlage habt, ohne alte, goldene Einspeisevergütungen. Lohnt sich eure Anlage wirtschaftlich?
    Danke!
    Ein bisschen OT - aber da du gerade dabei ist erlaube ich mir eine Randbemerkung:
    Wir haben keine, wir fanden es damals beim Hausbau schwachsinnig was "für die Umwelt" zu machen, was sich nur mit Subventionen rechnet. Inzwischen dürfte das ein bisschen anders aussehen.

    Aber seit mein Gatte ins Gutachtergeschäft eingestiegen ist, werden wir never ever eine Anlage nachrüsten.
    Insofern nur einen Hinweis zu deinen Recherchen: Schau zu, dass die Feuerwehr löschen wird, wenn ihr die Anlage auf dem Dach habt und nicht aus Sicherheitsgründen kontrolliert abfackeln lässt. Und prüft die Versicherungspolicen genau.
    Wellholz und Schradler gefällt dies.
    Danke für den Fisch.

  3. #3
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand eine und kann mir sagen, wieviel Aufwand die Anmeldung, das Steuergedöns und die Wartung so in etwa mit sich bringt?
    Wir möchten Photovoltaik aufs Dach packen und ich schaue mir die verschiedenen Optionen an. Selber kaufen oder leasen.
    Ersteres bringt natürlich bessere Renditen, aber halt auch mehr Aufwand.

    Und wenn ihr eine neuere Anlage habt, ohne alte, goldene Einspeisevergütungen. Lohnt sich eure Anlage wirtschaftlich?
    Danke!
    Ein Kollege hat eine und der hat selber gekauft. Er war mit der Anmeldung usw. zufrieden. Ging alles unkompliziert. Aber er wohnt auch in Brandenburg. Da ist einiges auf dem Amt einfacher, als bei uns in Berlin.
    salvadora gefällt dies

  4. #4
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Wir haben vor 11 Jahren das alte Kuhstalldach damit vollgepflastert. Musste noch nie repariert werden. Zahlt sich schneller ab weil mehr eingespeist werden kann als berechnet wurde.
    Ich glaub demnächst ist sie abbezahlt. Dann schau mer mal wie lang sie noch
    funktioniert und Geld bringt.

    Der Pool wird dann früher und länger beheizt werden:-)

  5. #5
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ein bisschen OT - aber da du gerade dabei ist erlaube ich mir eine Randbemerkung:
    Wir haben keine, wir fanden es damals beim Hausbau schwachsinnig was "für die Umwelt" zu machen, was sich nur mit Subventionen rechnet. Inzwischen dürfte das ein bisschen anders aussehen.

    Aber seit mein Gatte ins Gutachtergeschäft eingestiegen ist, werden wir never ever eine Anlage nachrüsten.
    Insofern nur einen Hinweis zu deinen Recherchen: Schau zu, dass die Feuerwehr löschen wird, wenn ihr die Anlage auf dem Dach habt und nicht aus Sicherheitsgründen kontrolliert abfackeln lässt. Und prüft die Versicherungspolicen genau.
    Danke für den Hinweis.
    Philina_ gefällt dies
    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  6. #6
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von Philina_ Beitrag anzeigen
    Ein Kollege hat eine und der hat selber gekauft. Er war mit der Anmeldung usw. zufrieden. Ging alles unkompliziert. Aber er wohnt auch in Brandenburg. Da ist einiges auf dem Amt einfacher, als bei uns in Berlin.
    Ich glaube, das ist bundesweit einheitlich.
    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  7. #7
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    ... Und wenn ihr eine neuere Anlage habt, ohne alte, goldene Einspeisevergütungen. Lohnt sich eure Anlage wirtschaftlich?
    Danke!
    Nein.
    Нет худа без добра.

  8. #8
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Nein.
    Oh. Und das im Süden. Wie alt ist die Anlage? Und liegt es daran, dass der Stromertrag niedriger als erwartet war oder habt ihr von Anfang an damit gerechnet und die aus idealistischen Gründen gebaut?
    Welche Richtung und Dachneigung habt ihr?
    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  9. #9
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Oh. Und das im Süden. Wie alt ist die Anlage? Und liegt es daran, dass der Stromertrag niedriger als erwartet war oder habt ihr von Anfang an damit gerechnet und die aus idealistischen Gründen gebaut?
    Welche Richtung und Dachneigung habt ihr?
    Vier Jahre. Wir produzieren 50% unseres Jahresbedarfs selbst, die Einspeisung ist im Gesamtvolumen vernachlässigbar. Interessanterweise bezahlen wir für die 50% Strom, die wir nicht selbst produzieren können, inzwischen mehr als vor 4 Jahren für 100%. Insofern ... nicht wirtschaftlich. Da sind wir noch nicht bei Steuern für den Einspeiseertrag, Kontogebühren für das Extra-Konto für die PV-Anlage ... da zahlen wir drauf.

    Ich würde nur wieder bauen, wenn der eingespeiste Strom nicht vergütet, sondern bei Bedarf erst rückgespeist würde, bevor es was kostet (Also eine Art Stromkonto. Das geht jetzt inzwischen wohl, nutzt uns aber nichts mehr.).
    Нет худа без добра.

  10. #10
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Photovoltaik-Anlage

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Vier Jahre. Wir produzieren 50% unseres Jahresbedarfs selbst, die Einspeisung ist im Gesamtvolumen vernachlässigbar. Interessanterweise bezahlen wir für die 50% Strom, die wir nicht selbst produzieren können, inzwischen mehr als vor 4 Jahren für 100%. Insofern ... nicht wirtschaftlich. Da sind wir noch nicht bei Steuern für den Einspeiseertrag, Kontogebühren für das Extra-Konto für die PV-Anlage ... da zahlen wir drauf.

    Ich würde nur wieder bauen, wenn der eingespeiste Strom nicht vergütet, sondern bei Bedarf erst rückgespeist würde, bevor es was kostet (Also eine Art Stromkonto. Das geht jetzt inzwischen wohl, nutzt uns aber nichts mehr.).
    Ich verstehe es nicht ganz.
    Also ich verstehe, dass ihr in Summe mehr für Strom zahlt als vor vier Jahren, aber ist das die relevante Vergleichsgrösse? Relevant wäre doch, was ihr heute ohne PV-Anlage zahlen würdet und was ihr jetzt zahlt, anschaffungs-Kosten für PV-Anlage anteilig dazu.

    50% Eigenbedarf ist sehr gut, das müsste sich eigentlich dicke rechnen. Oder habt ihr auch einen eigenen Speicher?

    Umsatzsteuer auf den Einspeiseertrag nehme ich an? Und dafür Rückerstattung der Umsatzsteuer der Anlage?
    In drei Jahren kannst du da ohne Nachteile zurück in die Kleinunternehmerregelung.
    Einkommenssteuer auf Gewinne sollte doch im Rahmen bleiben, solange du die Anlage noch abschreiben kannst?
    Oder übersehe ich was?

    Braucht man zwingend ein Extra-Konto?

    Von dem Stromkonto habe ich noch nie gehört.
    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •