Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 385
Like Tree194gefällt dies

Thema: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

  1. #1
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)

    User Info Menu

    Standard Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Im Rahmen der App, die meine Schule derzeit nutzt, gibt es auch Elterngruppen.
    Ich bin - da ich in mehreren Klassen unterrichte - in mehreren Gruppen Mitglied.

    Ich kriege hier momentan folgende Entwicklung mit:
    Die Eltern wollen ihre Kinder dereinst, wenn mal wieder geöffnet wird, nicht schicken.

    Folgende Begründung nennen sie dazu:
    Anfang März hieß es noch sinngemäß, dass der Virus ernstgenommen werden müsste, aber im Prinzip keine Gefahr für halbwegs junge und halbwegs gesunde Menschen darstellt.
    Dann kam der Shutdown, da hieß es schon, dass die Sache ernster genommen werden müsste.
    Mittlerweile gibt es vermehrt Meldungen, wonach auch junge, gesunde Menschen schwer erkranken.

    Und die Eltern sagen nun: Ich weiß ja nicht, ob mein Kind/ich gerade der junge, gesunde Mensch ist, der schwer erkranken wird.
    Das Risiko ist mir zu hoch.

    Sprich: Es ist schwer vermittelbar, dass soziale Distanz eingehalten werden soll (von der Gesellschaft), weil das in Bezug auf die Übertragung wichtig ist; dass das konkret an vielen Schulen/Kitas nicht möglich ist und dass trotzdem wieder gestartet werden soll.


    Übrigens erlebe ich eine ähnliche Diskussion im virtuellen Lehrerzimmer.

    Und: Ein ganzer Teil von uns wird nicht kommen. Z.T. aus Angst, z.T. weil die Personen schwer vorerkrankt sind (Diabetes, Herzinfarkt, MS, Rheuma, Krebs,...) oder weil sie schwerkranke Angehörige im Haushalt haben.

    Ich bin echt gespannt, wie das werden wird.
    Ob die Praxis mit unentschuldigten Fehlzeiten, Schulzuführungen usw weiterhin aufrecht erhalten werden wird, kann ich mir fast nicht vorstellen.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  2. #2
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten

    User Info Menu

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Ich denke auch, dass einige Eltern da ihren Ermessensspielraum nutzen werden und das sogar gerichtlich Bestand haben könnte.

    Noch stärker vermute ich aber, dass es auf sowas wie „Blockunterricht“ rauslaufen wird, bei denen nur ein Teil der Schüler unterrichtet wird, so dass der Abstand eingehalten werden kann. Würde ausgedünnte Lehrpläne und anhaltende Betreuungsprobleme nach sich ziehen. Aber über nachschuliche Betreuung spricht ja eh noch keiner.
    PerditaX. gefällt dies
    One person's crazyness is another person's reality.

  3. #3
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Im Rahmen der App, die meine Schule derzeit nutzt, gibt es auch Elterngruppen.
    Ich bin - da ich in mehreren Klassen unterrichte - in mehreren Gruppen Mitglied.

    Ich kriege hier momentan folgende Entwicklung mit:
    Die Eltern wollen ihre Kinder dereinst, wenn mal wieder geöffnet wird, nicht schicken.

    Folgende Begründung nennen sie dazu:
    Anfang März hieß es noch sinngemäß, dass der Virus ernstgenommen werden müsste, aber im Prinzip keine Gefahr für halbwegs junge und halbwegs gesunde Menschen darstellt.
    Dann kam der Shutdown, da hieß es schon, dass die Sache ernster genommen werden müsste.
    Mittlerweile gibt es vermehrt Meldungen, wonach auch junge, gesunde Menschen schwer erkranken.

    Und die Eltern sagen nun: Ich weiß ja nicht, ob mein Kind/ich gerade der junge, gesunde Mensch ist, der schwer erkranken wird.
    Das Risiko ist mir zu hoch.

    Sprich: Es ist schwer vermittelbar, dass soziale Distanz eingehalten werden soll (von der Gesellschaft), weil das in Bezug auf die Übertragung wichtig ist; dass das konkret an vielen Schulen/Kitas nicht möglich ist und dass trotzdem wieder gestartet werden soll.


    Übrigens erlebe ich eine ähnliche Diskussion im virtuellen Lehrerzimmer.

    Und: Ein ganzer Teil von uns wird nicht kommen. Z.T. aus Angst, z.T. weil die Personen schwer vorerkrankt sind (Diabetes, Herzinfarkt, MS, Rheuma, Krebs,...) oder weil sie schwerkranke Angehörige im Haushalt haben.

    Ich bin echt gespannt, wie das werden wird.
    Ob die Praxis mit unentschuldigten Fehlzeiten, Schulzuführungen usw weiterhin aufrecht erhalten werden wird, kann ich mir fast nicht vorstellen.
    Ich habe letzten von einem vor erkrankten Vater gelesen, der für die Aussetzung der Schulpflicht plädiert. Und im Gründe finde ich das eine gute Idee. Ich würde meinen Sohn trotzdem schicken, allerdings könnte es sein, dass der gleich mal mit drei Wochen Quarantäne starten muss. Ich denke, das wird noch mehr Kinder treffen, von daher muss Schule eh flexibler gestaltet werden.

  4. #4
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Ich denke, hier werden die meisten kommen (das ist aber auch ein Einzugsgebiet, wo es kaum unentschuldigte Fehlzeiten und Schulzuführungen schon gar nicht gab). - Bei Kindern mit relevanten schweren Vorerkrankungen sehe ich aber in der Tat Probleme und hoffe, dass die Entscheidungsträger sich da sinnvolle Alternativen einfallen lassen. Wie das für Lehrer mit Vorerkrankungen aussieht - tja, keine Ahnung.

    Wovon ich aber ausgehe: Wenn die Schulen hier wieder offen sind, ist es mit sozialer Distanz vorbei, denn keiner wird verstehen, dass er vormittags mit 30 im Klassenzimmer hocken darf (oder, wenn sie staffeln, mit 15), aber nicht nachmittags 3 Freunde treffen soll.

    Insofern würde ich es (auch wenn es schlecht wäre für meine Kinder) wirklich begrüßen, wenn erstmal mit kleinen Schritten a la "kleine Geschäfte öffnen" (mit der Konsequenz dass mehr Kinder in den Notbetreuungen sind und sich dadurch schon mehr Kontakte ergeben), "einzelne Freunde treffen" begonnen würde, und die Auswirkungen davon abgewartet, bevor Ansammlungen wie Schulklassen oder Uni wieder öffnen.
    Gast, Alina73, Schiri und 5 anderen gefällt dies.

  5. #5
    Gast Gast

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Wir haben uns darüber auch schon Gedanken gemacht.
    Ich hoffe nicht, dass unser BL die grundsätzliche Verantwortung auf die Eltern abwälzt, sondern klar kommuniziert, dass alle wieder kommen müssen.
    Das bedeutet natürlich nicht, dass es keine individuellen Lösungen gibt (Unterricht zu Hause, Aussetzen der Noten in besonderen Fällen).

  6. #6
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Ja ich habe auch schon viel in die Richtung gehört. Die Schule wird nimmer aufmachen.
    Es können keine 1.5 Meter eingehalten werden.

  7. #7
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Dazu passt die Petitionen der Abiturienten, die entweder ein "Durchschnitsnoten-Abi" oder Wahlfreiheit fordern.

    Und auf der anderen Seite der Herr Merz, der ja locker-flockig die Öffnung der Schulen nach dem "Prinzip Versuch und Irrtum" fordert. Wenn die Infektionszahlen sehr stark steigen, könne man ja wieder dicht machen.

    Ich würde ein Kind, dass die Sicherheitsregeln nicht einhalten kann, ob nun, weil es zu jung ist oder weil die Schulumgebung das nicht hergibt (Waschbecken?!) auch nicht schicken. Und als Lehrkraft und v.a. als Erzieherin wäre ich höchst unamüsiert, als Kanonenfutter herhalten zu dürfen.

    Die Schulpflicht halte ich auch für nicht durchsetzbar unter den Voraussetzungen. Wer will (und vor allem darf!) denn nachkontrollieren, ob Menschen einer Risikogruppe mit dem Schüler im selben Haushalt leben?
    Ellaha gefällt dies

  8. #8
    Gast Gast

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Ja ich habe auch schon viel in die Richtung gehört. Die Schule wird nimmer aufmachen.
    Es können keine 1.5 Meter eingehalten werden.
    Nimmer?

    Nie?

  9. #9
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nimmer?

    Nie?
    Ich denke halt zum neuen Schuljahr. Die werden Abschlussjahrgänge machen. Das kann ja auch klappen.
    Ansonsten findet keine Schule statt. Meine Prognose
    Gast gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Werden nach den Schulöffnungen überhaupt welche kommen?

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Dazu passt die Petitionen der Abiturienten, die entweder ein "Durchschnitsnoten-Abi" oder Wahlfreiheit fordern.

    Und auf der anderen Seite der Herr Merz, der ja locker-flockig die Öffnung der Schulen nach dem "Prinzip Versuch und Irrtum" fordert. Wenn die Infektionszahlen sehr stark steigen, könne man ja wieder dicht machen.

    Ich würde ein Kind, dass die Sicherheitsregeln nicht einhalten kann, ob nun, weil es zu jung ist oder weil die Schulumgebung das nicht hergibt (Waschbecken?!) auch nicht schicken. Und als Lehkraft und v.a. als Erzieherin wäre ich höchst unamüsiert, als Kanonenfutter herhalten zu dürfen.

    Die Schulpflicht halte ich auch für nicht durchsetzbar unter den Voraussetzungen. Wer will (und vor allem darf!) denn nachkontrollieren, ob Menschen einer Risikogruppe mit dem Schüler im selben Haushalt leben?
    Fatal finde ich ja Pläne oder Überlegungen a la "die Oberstufenschüler können mit den Gesichtsmasken umgehen, also können die in die Schule" - da wird weiträumig so getan, als würden diese Masken wirklich relevant schützen und Distanz wäre damit überflüssig.


    Von wegen "Kind das die Sicherheitsregeln nicht einhalten kann" - an keiner Schule hier kann das wirklich eingehalten werden, das fängt mit dem Eingang und den Fluren an. Die sind nicht breit genug, selbst wenn alle im Gänsemarsch außen am Rand laufen und Richtungsspuren eingezeichnet werden.

Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •