Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
Like Tree6gefällt dies

Thema: Corona und Sport

  1. #1
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Corona und Sport

    Hier bin ich über einen interessanten Artikel gestoßen der Sinn und Unsinn von Ausgangs- Und Bewegungsradius beleuchtet und welcher Abstand wirklich sinnvoll ist. https://www.dw.com/de/corona-und-spo...cht/a-53076008

  2. #2
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    und irgendwo bin ich gestern über eine simulation gestolpert, daß einmal husten das aerosol über den ganzen laden bis in den übernächsten gang zwischen den regalen bläst.

    am besten besorgt sich jeder nen astronautenanzug, baut seine bude zu einer überdruckkammer aus und bleibt bis ans ende seiner tage drin hocken, denn merke, zu tode gefürchtet ist auch gestorben.

    sagte ich schon, daß ich schnellstmöglich nen antikörpertest will? mein hausdoc sagt, nach ostern nochmal melden, bis dahin kann "unser" labor hoffentlich den spezifischen
    Vertigo und Gast gefällt dies.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  3. #3
    Skylla ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Hier bin ich über einen interessanten Artikel gestoßen der Sinn und Unsinn von Ausgangs- Und Bewegungsradius beleuchtet und welcher Abstand wirklich sinnvoll ist. https://www.dw.com/de/corona-und-spo...cht/a-53076008
    Ich glaube, das schrieb ich so ähnlich schon vor 2, 3 Wochen irgendwo.

    Genauso die trügerische Sicherheit im Supermarkt bei 1,5 Metern Abstand. Wenn man sich diese Aerosolwolke mal bunt vorstellen mag: geschlossener Raum, Hunderte von Menschen, zwar wechselnd, aber über 12 Stunden am Tag.

  4. #4
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Hier bin ich über einen interessanten Artikel gestoßen der Sinn und Unsinn von Ausgangs- Und Bewegungsradius beleuchtet und welcher Abstand wirklich sinnvoll ist. https://www.dw.com/de/corona-und-spo...cht/a-53076008
    Stellt sich die Frage, zu wieviel Sport man mit einer Corona-Infektion noch in der Lage ist (völlig asymptomatische Virusträger mal außen vor gelassen)


    Time ist the fire in which we burn.

  5. #5
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Stellt sich die Frage, zu wieviel Sport man mit einer Corona-Infektion noch in der Lage ist (völlig asymptomatische Virusträger mal außen vor gelassen)
    das war auch mein erster gedanke, aaaber angenommen, ich hatte damals corona. ich war am samstag joggen, völlig unauffällig, in der nacht von sonntag auf montag ging es mir ziemlich elend, montag und dienstag habe ich weitghend im bett verbracht, was bei mir echt eine ansage ist. d. h. es war durchaus möglich, daß ich am samstag welche viren auch immer fröhlich in die luft geblasen habe
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  6. #6
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Stellt sich die Frage, zu wieviel Sport man mit einer Corona-Infektion noch in der Lage ist (völlig asymptomatische Virusträger mal außen vor gelassen)
    Ich glaube die unauffälligen Virusträger sind dabei eben NICHT ausgenommen.

  7. #7
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    und irgendwo bin ich gestern über eine simulation gestolpert, daß einmal husten das aerosol über den ganzen laden bis in den übernächsten gang zwischen den regalen bläst.

    am besten besorgt sich jeder nen astronautenanzug, baut seine bude zu einer überdruckkammer aus und bleibt bis ans ende seiner tage drin hocken, denn merke, zu tode gefürchtet ist auch gestorben.

    sagte ich schon, daß ich schnellstmöglich nen antikörpertest will? mein hausdoc sagt, nach ostern nochmal melden, bis dahin kann "unser" labor hoffentlich den spezifischen
    Naja, im Beitrag geht es nicht um Geschäfte sondern um Geschwindigkeiten beim Sport und den höheren Luftzug. Und auch um den Unsinn der Franzosen nur in starken Begrenzungen sich zu bewegen.

  8. #8
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Ich hab mir das gestern auch angeschaut und ich finde eine Sache dabei irgendwie unlogisch: Seit fast vier Wochen ist hier schönes Wetter, viele Menschen sind hier in der Stadt draußen unterwegs, machen Sport, Abstände natürlich oft nicht gut einhaltbar weil zu wenig Platz. Trotzdem gehen bei uns die Ansteckungszahlen nur ganz leicht nach oben. Eigentlich hätten sie aber explodieren müssen, nach dem, was da steht. Wo ist mein Denkfehler? Oder reicht die Viruslast dann im Freien einfach nicht? Dann ist der Artikel zwar noch immer interessant, aber ob man daraus Empfehlungen ableiten sollte...?

  9. #9
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich hab mir das gestern auch angeschaut und ich finde eine Sache dabei irgendwie unlogisch: Seit fast vier Wochen ist hier schönes Wetter, viele Menschen sind hier in der Stadt draußen unterwegs, machen Sport, Abstände natürlich oft nicht gut einhaltbar weil zu wenig Platz. Trotzdem gehen bei uns die Ansteckungszahlen nur ganz leicht nach oben. Eigentlich hätten sie aber explodieren müssen, nach dem, was da steht. Wo ist mein Denkfehler? Oder reicht die Viruslast dann im Freien einfach nicht? Dann ist der Artikel zwar noch immer interessant, aber ob man daraus Empfehlungen ableiten sollte...?
    Ich für meinen Bereich finde den sehr interessant und relevant und hinterfragen da so manche Sondergenehmigung.
    Ob nun die, die draussen gesportelt haben auch Virenträger sind ist ja nicht bekannt. Vielleicht sind es zu wenige um die Zahlen hochschnellen zu lassen. Aber es könnte sich halt so auswirken wenn genug Virenträger unterwegs sind.

  10. #10
    Mumpitz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Corona und Sport

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das schrieb ich so ähnlich schon vor 2, 3 Wochen irgendwo.

    Genauso die trügerische Sicherheit im Supermarkt bei 1,5 Metern Abstand. Wenn man sich diese Aerosolwolke mal bunt vorstellen mag: geschlossener Raum, Hunderte von Menschen, zwar wechselnd, aber über 12 Stunden am Tag.
    Na ja, was heißt "trügerische Sicherheit". Bei den Untersuchungen wurden zwar Aerosole getestet, aber all diese Studien haben Schwächen. Entweder wurde das Aerosol mechanisch erzeugt oder es wurde gar nicht getestet, ob die Viren im Aerosol vermehrungsfähig sind usw....
    In den meisten Fällen hatten Menschen, die sich angesteckt haben, doch längeren Kontakt zu einem Erkrankten. Wenn man 4 Meter Abstand halten muss oder überhaupt nicht 3 Stunden lang daher gehen darf, wo einer gehustet hat, ist das sowieso nicht praktikabel, es sei denn, man schließt sich jetzt zu Hause ein, bis ein Impfstoff kommt. Ich habe von mehreren Virologen gelesen, dass sie kurzes Vorübergehen an einem Erkrankten, der nicht gerade niest oder hustet, auch unter 1,5 m für relativ ungefährlich halten.

    Zitat RKI:
    "Aerosole (Tröpfchenkerne, kleiner als 5 Mikrometer): In einer Studie mit experimentell erzeugten und mit SARS-CoV-2-Viren angereicherten Aerosolen waren vermehrungsfähige Viren bis zu drei Stunden nachweisbar (3). Dabei handelte es sich jedoch um eine künstliche mechanische Aerosolproduktion, die sich grundlegend von hustenden/niesenden Patienten mit COVID-19 im normalen gesellschaftlichen Umgang unterscheidet.
    In drei Studien wurden Coronavirus-RNA-haltige Aerosole in Luftproben der Ausatemluft von Patienten oder in der Raumluft in Patientenzimmern nachgewiesen (4-6). In zwei Studien wurden SARS-CoV-2-Viren (5, 6) und in einer Studie wurden (neben Influenza- und Rhinoviren) saisonale humane Coronaviren (Subtypen: NL63, OC43, 229E, HKU1) untersucht (4). In der letztgenannten Studie konnte auch gezeigt werden, dass die Ausbreitung von Coronavirus-RNA-haltigem Aerosol in die Raumluft durch chirurgische Masken verhindert werden konnte. Vermehrungsfähige Viren in Aerosolen wurden in keiner der Studien untersucht.
    Anfang April hat die U. S. National Academies of Sciences die U. S.-Regierung auf deren Anfrage hin darüber unterrichtet, dass sie davon ausgeht, dass SARS-CoV-2 u. U. auch über die Ausatmung von SARS-CoV-2-Infizierten übertragen werden kann (7).
    Andere Studien stehen diesen Ergebnissen entgegen: Zwei Studien, die speziell darauf ausgerichtet waren, den Luftraum um COVID-19-Patienten mit erheblicher Viruslast in den Atemwegen auf das Vorhandensein von SARS-CoV-2-RNA zu untersuchen, zeigten negative Ergebnisse (8, 9).
    Auch wenn eine abschließende Bewertung zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich erscheint, geben diese neueren Untersuchungen Hinweise darauf, dass man eine Übertragung von SARS-CoV-2 über Aerosole im normalen gesellschaftlichen Umgang nicht ausschließen kann."

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •