Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 308
Like Tree195gefällt dies

Thema: Risikogruppen und Arbeit

  1. #1
    shiny-shoes ist offline Because I'm happy

    User Info Menu

    Standard Risikogruppen und Arbeit

    Es wird ja immer wieder darüber gesprochen, dass Risikogruppen weiter geschützt werden sollen. Bei den Leuten Ü60 lässt sich das ja einfach umsetzen, das Alter ist ja meist bekannt. Aber bei allen anderen? Heißt dann ja letztendlich sowas, wie dem Arbeitgeber Erkrankungen zu offenbaren, oder? In meinem Fall ist das meinem AG klar, alle wissen wo mein EPI-pen, Asthmaspray etc. für den Notfall liegen.
    Aber mein Mann ist aktuell noch befristet bei einer Kommune, seit letztem Jahr wissen wir, das er herzkrank ist, sein AG weiß das nicht. Der überlegt jetzt schon, ob er alles offenlegt und damit eventuell eine Weiterbeschäftigung riskiert.

    Und dann müsste es ja auch eine verbindliche Aussage geben, wer denn wirklich vorerkrankt ist. Zählt der gut eingestellte Bluthochdruck oder gilt das nur für die, bei denen es trotz Medis schwankt. Alte Krebserkrankungen? Da müsste es ja wirklich was genau definiertes geben oder sehe ich das falsch?

  2. #2
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    mir stellt sich dann ja eher die Frage WER das alles bezahlt.
    Wenn jeder mit irgendeiner relevanten Vorerkrankung und jeder über 60 daheim bleibt dann geht das wie?
    Lohnfortzahlung?

    Und auch: Wie läuft das dann weiter in der Arbeit, die Leute fehlen ja, es geht ja nicht drum dass da jemand mal zwei, drei Wochen daheim bleibt
    SofieAmundsen, Gast und viola5 gefällt dies.

  3. #3
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Mein Arbeitgeber hat eine Liste mit Diagnosen rum geschickt und gebeten, dass sich die betroffenen Leute bitte melden.
    Ich kann aber nicht sagen, wie hoch die Resonanz darauf war bzw. welche Folgen das hat für Leute mit befristeten Verträgen zum Beispiel.

  4. #4
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    mir stellt sich dann ja eher die Frage WER das alles bezahlt.
    Wenn jeder mit irgendeiner relevanten Vorerkrankung und jeder über 60 daheim bleibt dann geht das wie?
    Lohnfortzahlung?

    Und auch: Wie läuft das dann weiter in der Arbeit, die Leute fehlen ja, es geht ja nicht drum dass da jemand mal zwei, drei Wochen daheim bleibt
    Also im Krankenhaus darf niemand der Risikogruppe ( egal ob ü60 oder Vorerkrankung) zu Hause bleiben.

  5. #5
    shiny-shoes ist offline Because I'm happy

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    mir stellt sich dann ja eher die Frage WER das alles bezahlt.
    Wenn jeder mit irgendeiner relevanten Vorerkrankung und jeder über 60 daheim bleibt dann geht das wie?
    Lohnfortzahlung?

    Und auch: Wie läuft das dann weiter in der Arbeit, die Leute fehlen ja, es geht ja nicht drum dass da jemand mal zwei, drei Wochen daheim bleibt
    Das auch und das ist bestimmt noch ergebnisoffen. Die Krankenkassen werden es nach der Lohnfortzahlung mit Sicherheit nicht übernehmen wollen. In den systemrelevanten Berufen arbeiten ja aktuell auch die Risikogruppen.
    Bei meinem Mann ist Home Office möglich, vermutlich wird das auch die Empfehlung in den Bereichen bleiben. Aber bei den anderen?

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Zitat Zitat von shiny-shoes Beitrag anzeigen
    Das auch und das ist bestimmt noch ergebnisoffen. Die Krankenkassen werden es nach der Lohnfortzahlung mit Sicherheit nicht übernehmen wollen. In den systemrelevanten Berufen arbeiten ja aktuell auch die Risikogruppen.
    Bei meinem Mann ist Home Office möglich, vermutlich wird das auch die Empfehlung in den Bereichen bleiben. Aber bei den anderen?
    und auch die Arbeitgeber werden das nicht einfach so übernehmen wollen und übernehmen können

  7. #7
    shiny-shoes ist offline Because I'm happy

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Mein Arbeitgeber hat eine Liste mit Diagnosen rum geschickt und gebeten, dass sich die betroffenen Leute bitte melden.
    Ich kann aber nicht sagen, wie hoch die Resonanz darauf war bzw. welche Folgen das hat für Leute mit befristeten Verträgen zum Beispiel.
    Oh, echt? Was stand denn da so alles drin?
    Fimbrethil gefällt dies

  8. #8
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Ich bin auch gespannt.

    Mein AG weiß wenig über meinen Gesundheitszustand, und das war mir eigentlich ganz lieb so.
    Gast und Zickzackkind gefällt dies.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  9. #9
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen

    Und auch: Wie läuft das dann weiter in der Arbeit, die Leute fehlen ja, es geht ja nicht drum dass da jemand mal zwei, drei Wochen daheim bleibt
    Hier musste jede Abteilung 20 Prozent des Personals benennen, die in anderen Abteilungen (auch fachfremd) aushilft, um den Betrieb am Laufen zu halten.
    Ist aber ein sehr großer Arbeitgeber.

  10. #10
    shiny-shoes ist offline Because I'm happy

    User Info Menu

    Standard Re: Risikogruppen und Arbeit

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    und auch die Arbeitgeber werden das nicht einfach so übernehmen wollen und übernehmen können
    Genau deshalb wird das auch eine echt schwierige Sache mit dem hochfahren. Ohne exakte Regeln wird das vermutlich katastrophal.

Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •