Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38
Like Tree14gefällt dies

Thema: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

  1. #21
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    ...

    Also, was spielen eure Kinder gern und könnt ihr noch so empfehlen?
    Im "jungen Grundschulalter" hat mein Sohn 3 gottlob gar nix am Tablet/PC/Konsole/Handy gespielt - und in der Folge war es dann immer so, dass er halt ein bestimmtes Spiel kannte, welches er spielen wollte. Aber nie so, dass er am Tablet/PC daddeln wollte, aber nicht wusste was.
    Ich kann tatsächlich eher nicht nachvollziehen, warum man da bestimmte Spiele sucht, wenn die Kinder selber ja offenabr keine kennen, die sie spielen wollen.
    Sonnennebel und Schradler gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #22
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Im "jungen Grundschulalter" hat mein Sohn 3 gottlob gar nix am Tablet/PC/Konsole/Handy gespielt - und in der Folge war es dann immer so, dass er halt ein bestimmtes Spiel kannte, welches er spielen wollte. Aber nie so, dass er am Tablet/PC daddeln wollte, aber nicht wusste was.
    Ich kann tatsächlich eher nicht nachvollziehen, warum man da bestimmte Spiele sucht, wenn die Kinder selber ja offenabr keine kennen, die sie spielen wollen.
    das Kind sagt doch, dass sie was mit Garten / Anpflanzen will

  3. #23
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von Martha74 Beitrag anzeigen
    das Kind sagt doch, dass sie was mit Garten / Anpflanzen will
    Hatte ich überlesen, aber das meinte ich auch nicht. Nach meinem Empfinden sollten Kinder dann Computerspiele spielen, wenn sie halt wissen, was sie da gerne spielen wollen oder selber recherchieren können, was ihn Spaß machen könnte. Für mich passt das einfach nicht - dieses Medium, was sie noch gar nicht überblicken, auf dem dann aber Spiele gespielt werden sollen, die die Eltern uassuchen
    Kann ich auch nicht begründen. Ich war jedenfalls ganz glücklich, dass das Medium bei uns sehr lange keine Rolle gespielt hat, denn als es der Fall war, lief das hier so, wie in allen anderen Familien, die ich kenne: das war dann (lange Zeit) interessanter als lesen, im Garten spielen, basteln etc.
    Hätte ich halt nicht mit 5 gewollt, mit 11 war es okay.
    Sonnennebel, Frau-Suhrbier und Schradler gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  4. #24
    Avatar von rambler_rose
    rambler_rose ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    ... schon wieder der Text weg, das Forum ärgert mich grad

    Also von vorne:
    Wir haben ein Samsung Android Tablet. Dabei gibt es nen Kindermodus, da hat jedes Kind einen Account.
    (Zeitbeschränkung, nur freigegebene Apps, keine in App Käufe)
    Von den vorinstallierten kinderapps mag er
    -croco Adventure, ein Logikspiel
    Außerdem hat er zur Auswahl:
    -Astrocatbraintrainer
    -mathland (süßes JUMP and Run Spiel, die Matheaufgaben sind pillepalle)
    -wetter App
    -Russian for Kids (weil wir russischsprachige Nachbarn haben und er neugierig war)
    -conni lesen
    -conni Mathe 1
    -sandmännchen
    -schach free
    -die Maus App
    -township (hier ist die Bremse der in App Käufe notwendig)
    -minecraft
    -roll the Ball
    -zdf tivi (da navigiert er nur zu Logo Nachrichten)


    Für deine Frage zu Logikspielen würde ich Astrocatbraintrainer und roll the Ball nennen
    sunya gefällt dies

  5. #25
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Im "jungen Grundschulalter" hat mein Sohn 3 gottlob gar nix am Tablet/PC/Konsole/Handy gespielt - und in der Folge war es dann immer so, dass er halt ein bestimmtes Spiel kannte, welches er spielen wollte. Aber nie so, dass er am Tablet/PC daddeln wollte, aber nicht wusste was.
    Ich kann tatsächlich eher nicht nachvollziehen, warum man da bestimmte Spiele sucht, wenn die Kinder selber ja offenabr keine kennen, die sie spielen wollen.
    Zu deiner Zeit war dein Sohn sicherlich auch nicht wochenlang 24 Stunden am Tag rund um die Uhr zu Hause. (mit nur 9/10 Stunden davon Schlaf) und hatte im Alltag sehr viel mehr Möglichkeiten außerhalb von zu Hause.
    Bis vor Kurzen war das Kind fast täglich mit den Nachbarskinder verabredet oder hatte Spielbesuch daheim. Das gabs Medien nur am Wochenende. Aber aktuell ist es eben nunmal bissle anders.

    Außerdem hat sie ja Wünsche geäußert. Rätsel/Detektivspiele und was mit Sachen anpflanzen/hegen.
    Tabletspiele wie Monument Valley und Gorogoa hat sie bei der großen Schwester gesehen.

  6. #26
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Hatte ich überlesen, aber das meinte ich auch nicht. Nach meinem Empfinden sollten Kinder dann Computerspiele spielen, wenn sie halt wissen, was sie da gerne spielen wollen oder selber recherchieren können, was ihn Spaß machen könnte. Für mich passt das einfach nicht - dieses Medium, was sie noch gar nicht überblicken, auf dem dann aber Spiele gespielt werden sollen, die die Eltern uassuchen
    Kann ich auch nicht begründen. Ich war jedenfalls ganz glücklich, dass das Medium bei uns sehr lange keine Rolle gespielt hat, denn als es der Fall war, lief das hier so, wie in allen anderen Familien, die ich kenne: das war dann (lange Zeit) interessanter als lesen, im Garten spielen, basteln etc.
    Hätte ich halt nicht mit 5 gewollt, mit 11 war es okay.
    Die Große hat in dem Alter auch noch nichts gespielt... die 2 Jüngeren haben es bei der großen Schwester gesehen und hatten daher früher Interesse daran. Wir beschränken eben die Zeit und die Auswahl und so passt es für uns. Aktuell dürfen die 2 Kleinen 30min am Tag spielen, heute ist das 1. Mal in den letzten Tagen, dass zumindest 1 Kind das genutzt haben. Die letzten Tage waren wir recht lange draußen unterwegs oder haben wir Brettspiele gespielt, heute fing es kurz nachdem wir raus sind an zu regnen und so zog sich der Tag heute länger hin und gerade spielt die 7 Jährige (Anton) , der Kleine schaut mit dem Papa fern... die Große hat auch ihr Tablet vor der Nase, liest da aber gerade Harry Potter 5.

    Wir haben hier eine PS4, nen Nintendo 3DS, Tablet, PC ... die Große spielt ganz gerne mal Minecraft mit ner Freundin, aber das ist dann auch höchstens 2-3 mal die Woche für 1-2h. Manchmal Wochenlang gar nicht, dann auch mal 2-3 Tage hintereinander.

  7. #27
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Zu deiner Zeit war dein Sohn sicherlich auch nicht wochenlang 24 Stunden am Tag rund um die Uhr zu Hause. (mit nur 9/10 Stunden davon Schlaf) und hatte im Alltag sehr viel mehr Möglichkeiten außerhalb von zu Hause.
    Bis vor Kurzen war das Kind fast täglich mit den Nachbarskinder veralbert oder hatte Spielbesuch daheim. Das gabs Medien nur am Wochenende. Aber aktuell ist es eben nunmal bissle anders.

    Außerdem hat sie ja Wünsche geäußert. Rätsel/Detektivspiele und was mit Sachen anpflanzen/hegen.
    Tabletspiele wie Monument Valley und Gorogoa hat sie bei der großen Schwester gesehen.
    Das ist zwar richtig, wäre für mich aber tatsächlich kein Grund gewesen, Handyapps zu laden Vielleicht bin ich da etwas gebranntes Kind - aber Sohn 2 hat sehr früh am PC gespielt (Internet gab es da noch nicht zu Beginn) und hat auch nie gelernt, sich da zu regulieren. Sohn 3 eher spät und der hat das tatsächlich gut im Griff.
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #28
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Die Große hat in dem Alter auch noch nichts gespielt... die 2 Jüngeren haben es bei der großen Schwester gesehen und hatten daher früher Interesse daran. Wir beschränken eben die Zeit und die Auswahl und so passt es für uns. Aktuell dürfen die 2 Kleinen 30min am Tag spielen, heute ist das 1. Mal in den letzten Tagen, dass zumindest 1 Kind das genutzt haben. Die letzten Tage waren wir recht lange draußen unterwegs oder haben wir Brettspiele gespielt, heute fing es kurz nachdem wir raus sind an zu regnen und so zog sich der Tag heute länger hin und gerade spielt die 7 Jährige (Anton) , der Kleine schaut mit dem Papa fern... die Große hat auch ihr Tablet vor der Nase, liest da aber gerade Harry Potter 5.

    Wir haben hier eine PS4, nen Nintendo 3DS, Tablet, PC ... die Große spielt ganz gerne mal Minecraft mit ner Freundin, aber das ist dann auch höchstens 2-3 mal die Woche für 1-2h. Manchmal Wochenlang gar nicht, dann auch mal 2-3 Tage hintereinander.
    Bei uns war es umgekehrt: die Großen (bzw. der Mittlere) durften ziemlich früh Computerspiele spielen, der Jüngste dann nicht mehr
    Liebe Grüße

    Sofie

  9. #29
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    ...was könnt ihr an Tabletspielen/Apps so empfehlen?
    Die Kleine darf täglich eine Weile ans Tablet und ich suche nach guten, einigermaßen sinnvollen Spielen.
    Es gibt da ja schier unendlich viel...

    Sie liebt Logikrätsel, aktuell wünscht sie sich was mit Gardening, also wo man was anpflanzen kann.
    Sehr gern und viel gespielt hat die Kleine bisher Monument Valley 1+2, Thinkrolls, Birdcage, Gorogoa, wobei Letzteres noch etwas zu schwierig für sie war.
    Auch Detektiv/Rätselspiele mag sie. Auf der Mausseite kennt sie sich auch schon gut aus.

    Also, was spielen eure Kinder gern und könnt ihr noch so empfehlen?
    CodeSparkAcademy.
    Das kostet aber was.
    sunya gefällt dies

    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  10. #30
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gute Spiele-Apps für junge Grundschulkinder

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Das ist zwar richtig, wäre für mich aber tatsächlich kein Grund gewesen, Handyapps zu laden Vielleicht bin ich da etwas gebranntes Kind - aber Sohn 2 hat sehr früh am PC gespielt (Internet gab es da noch nicht zu Beginn) und hat auch nie gelernt, sich da zu regulieren. Sohn 3 eher spät und der hat das tatsächlich gut im Griff.
    Hängt aber vielleicht auch eher vom Charakter ab, wie vom Einstiegsalter .

    Ich hatte als Kind aber der 2 Klasse einen eigenen Spielecomputer (C64), den ich mir von meinem Taschengeld und Geburtstagsgeld selbst zusammengespart hatten, weil ich es von meinen älteren Cousins kannte und unbedingt haben wollte. Ich habe da dann auch gerne dran gespielt, hab angefangen mir Programmieren beizubringen... von meinem 1. Ausbildungsgehalt habe ich mir einen richtigen PC gekauft. Dazwischen gab es natürlich noch Gameboy und Co... hat mir immer Spaß gemacht etc... ich war für den Geschmack meiner Eltern auch viel zu viel zu Hause... aber nicht vorm Bildschirm sondern die meiste Zeit habe ich Bücher gelesen und wenn ich nicht gelesen habe, war ich dann eben am PC.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •