Ergebnis 1 bis 6 von 6
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By Diamant

Thema: Gartenthema - Überlegungen

  1. #1
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Gartenthema - Überlegungen

    Ich habe aufgrund von Corona meine Freizeit damit gefüllt, eine alte Feldhecke auszuschneiden.

    Da die total verwachsen war, half nur eine Radikalkur. Entsprechend kahl schaut die jetzt aus. Eigentlich fürchterlich . Jetzt ist lichter Schatten.

    Jetzt überlege ich, ob ich da ein paar Neuanpflanzungen mache. Ich muss nichts kaufen, im Rest-Garten sind genug Pflanzen die eh über kurz oder lang raus müssen. Und ein paar Pflanzen bekomme ich geschenkt, die müssen beim Schwager raus. Da radle ich hin und grabe sie - kontaktlos - aus.

    Das Problem ist, dass ich aber dann die Fläche eine gewisse Zeit absperren muss, damit meine Tiere die nicht fressen bzw. kaputt scharren. Ist technisch kein Problem, aber schaut nicht so schön aus.

    Rein kommen würden: wilde Rosen, Salbei, Liebstöckel, Zitronenmelisse

    Ich freue mich über Anregungen und alle anderen Ideen zu dem Thema.

  2. #2
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Gartenthema - Überlegungen

    So aus der Ferne würde ich davon ausgehen, dass die Hecke in spätestens zwei Jahren wieder relativ dicht ist. Und daher nichts dahin pflanzen, was nach zwei Jahren verdämmt bzw. zu stark beschattet würde.

    Darüber, dass es für so eine Maßnahme eigentlich zu spät war, lege ich mal das Mäntelchen des Schweigens.
    Foxlady_ gefällt dies
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  3. #3
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Gartenthema - Überlegungen

    ich schließe mich Diamant an, die Hecke wird bald wieder in alter Pracht stehen
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!



    [SIGPIC][/SIGPIC]

  4. #4
    Avatar von Magrat
    Magrat ist offline qooler Mobilnick

    User Info Menu

    Standard Re: Gartenthema - Überlegungen

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Ich habe aufgrund von Corona meine Freizeit damit gefüllt, eine alte Feldhecke auszuschneiden.

    Da die total verwachsen war, half nur eine Radikalkur. Entsprechend kahl schaut die jetzt aus. Eigentlich fürchterlich . Jetzt ist lichter Schatten.

    Jetzt überlege ich, ob ich da ein paar Neuanpflanzungen mache. Ich muss nichts kaufen, im Rest-Garten sind genug Pflanzen die eh über kurz oder lang raus müssen. Und ein paar Pflanzen bekomme ich geschenkt, die müssen beim Schwager raus. Da radle ich hin und grabe sie - kontaktlos - aus.

    Das Problem ist, dass ich aber dann die Fläche eine gewisse Zeit absperren muss, damit meine Tiere die nicht fressen bzw. kaputt scharren. Ist technisch kein Problem, aber schaut nicht so schön aus.

    Rein kommen würden: wilde Rosen, Salbei, Liebstöckel, Zitronenmelisse

    Ich freue mich über Anregungen und alle anderen Ideen zu dem Thema.
    Was steht denn da?
    Dass man Sträucher auf den Stock setzt ist doch normal, die treiben doch idR mordsmäßig wieder aus.
    Kräuter werden bis auf die Zitronenmelisse wohl zwischen Sträuchern nicht soo glücklich werden.

  5. #5
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gartenthema - Überlegungen

    Dass Liebstöckel und Melisse Stauden sind, die sich im Winter komplett zurückziehen und ggf. Die toten Teile abgeschnitten werden müssen, ist dir bewusst? Solche Pflanzen würde ich nicht unbedingt in eine Hecke setzen.




  6. #6
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Gartenthema - Überlegungen

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Ich habe aufgrund von Corona meine Freizeit damit gefüllt, eine alte Feldhecke auszuschneiden.

    Da die total verwachsen war, half nur eine Radikalkur. Entsprechend kahl schaut die jetzt aus. Eigentlich fürchterlich . Jetzt ist lichter Schatten.

    Jetzt überlege ich, ob ich da ein paar Neuanpflanzungen mache. Ich muss nichts kaufen, im Rest-Garten sind genug Pflanzen die eh über kurz oder lang raus müssen. Und ein paar Pflanzen bekomme ich geschenkt, die müssen beim Schwager raus. Da radle ich hin und grabe sie - kontaktlos - aus.

    Das Problem ist, dass ich aber dann die Fläche eine gewisse Zeit absperren muss, damit meine Tiere die nicht fressen bzw. kaputt scharren. Ist technisch kein Problem, aber schaut nicht so schön aus.

    Rein kommen würden: wilde Rosen, Salbei, Liebstöckel, Zitronenmelisse

    Ich freue mich über Anregungen und alle anderen Ideen zu dem Thema.
    Ich würd da nix hinsetzen.
    In spätestens 3 Jahren ist die wieder dicht und dann gehen Rosen und Salbei und Co an Lichtknappheit ein.
    Für dieses Jahr wenn es nicht anders geht ein paar Einjährige davor - im Zweifeln auch in Kübeln.
    Tomaten Cosmea etc. Halt so schnellwucheriges Zeugs.
    Da muss jetzt mal eine andere Lösung her.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •