Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 118
Like Tree98gefällt dies

Thema: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

  1. #21
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Am 30.07.
    Habe jetzt deinen Zusatz gelesen und bleibe dabei, dass ich dann die Notbetreuung wählen würde. Überschaubarer Zeitraum, keinem Kind passiert da irgendwas Nachteiliges und du musst nicht auf den Kontakt mit den Kollgen verzichten, kein schlechtes Gewissen haben und verdienst zwei Monate noch.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #22
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade zu Hause und habe das so lange wie möglich gestreckt ohne dass der neue Job wieder weg ist. Danach reduziert mein Mann erstmal deutlich (er hat eh Homeoffice)

    Bei einem sicheren Job würde ich in Elternzeit gehen.
    Wobei man halt Elternzeit nicht umsonst irgendwie fristgerecht beantragen muss, oder? So von jetzt auf gleich würde ich das meinen Kollegen dann nicht so gern zumuten.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #23
    Spanierin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Das würde dann vermutlich das kosten was ich verdiene und ist schon deshalb keine Option.
    Die Rechnung versteh ich nicht. Ihr arbeitet beide, also zahlen beide Betreuung oder sorgen für Betreuung.
    Warum solltest du aus dem Job raus, wenn die Kinder von beiden sind?
    salvadora, Schiri, Friesenstern und 1 anderen gefällt dies.

  4. #24
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Die Rechnung versteh ich nicht. Ihr arbeitet beide, also zahlen beide Betreuung oder sorgen für Betreuung.
    Warum solltest du aus dem Job raus, wenn die Kinder von beiden sind?
    Ich geh ja nicht arbeiten und engagiere deshalb eine zusätzliche Kinderbetreuung damit das was ich verdiene dann in die Kinderbetreuung fließt.

  5. #25
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Wobei man halt Elternzeit nicht umsonst irgendwie fristgerecht beantragen muss, oder? So von jetzt auf gleich würde ich das meinen Kollegen dann nicht so gern zumuten.
    Mir ist in dieser Situation die Familie näher als der Job. Mein Job ist zu Rechr nicht systemrelevant, bleibt die Arbeit halt liegen.
    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  6. #26
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Wobei man halt Elternzeit nicht umsonst irgendwie fristgerecht beantragen muss, oder? So von jetzt auf gleich würde ich das meinen Kollegen dann nicht so gern zumuten.
    Aus wichtigem Grund kann mit Zustimmung des Arbeitgebers auch von der Frist abgewichen werden. Meinen Kollegen gegenüber habe ich immer mit offenen Karten gespielt, die werden mit dem leben was ich entscheide und es mittragen.

  7. #27
    -adalovelace- ist gerade online Dipl.-Hascherlschützerin

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Hier gehen mein Mann und ich arbeiten und zahlen beide gemeinsam für die Kinderbetreuung. Wir zahlen auch gemeinsam die Miete.

  8. #28
    Miss_Cornfield ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Die Lücke in der Erwerbsbiographie ist für mich komplett irrelevant.

    Was das "Unglück der Kinder" betrifft, frage ich mich ob ich damit nicht übertreibe und man es nicht mit "Augen zu und durch" handhaben sollte. Vermutlich würden sich alle in ihr Schicksal fügen, wenn es auch für die Kinder nicht mehr so entspannt und bequem wäre wie jetzt (und für mich auch nicht).

    Ich weiß, dass es mir keiner danken wird. Gar keiner. So wie es mir auch jetzt keiner dankt dass ich seit Wochen irgendwie alles jongliere. Diese und nächste Woche habe ich Urlaub. Die Wochen davor waren nicht vergnügungssteuerpflichtig. Trotzdem habe ich das schlechte Gewissen und kann wenig dagegen tun.
    Du hast sicher das richtige Gespür für Deine Kinder und wenn das Vorziehen der EZ für alle entspannter ist, dann ist es doch auch für alle besser. Und lieber mit dem schlechten Gewissen gegenüber dem „Job“ leben als mit dem schlechten Gewissen gegenüber den Kindern. Sie werden so schnell groß und dann kann vieles einfacher werden.
    viola5 gefällt dies

  9. #29
    Spanierin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich geh ja nicht arbeiten und engagiere deshalb eine zusätzliche Kinderbetreuung damit das was ich verdiene dann in die Kinderbetreuung fließt.
    Ich seh das ja als Familieneinkommen und Familienausgabe.

  10. #30
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Was ist die bessere Lösung? Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Pandemie

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich seh das ja als Familieneinkommen und Familienausgabe.
    Ja natürlich. Aber die Rechnung bleibt doch die selbe. Am Ende ist nicht mehr Geld in der Kasse obwohl ich gearbeitet habe.

Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •