Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 96 von 96
Like Tree38gefällt dies

Thema: Wer ist eigentlich schon Oma?

  1. #91
    Avatar von Loreen
    Loreen ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wer ist eigentlich schon Oma?

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    UND wie alt beim ersten Enkelkind?

    Ich war 52 bei Enkel Nr. 1.
    Beim 1. Enkel war ich 42 und beim 2. Enkel 46

  2. #92
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wer ist eigentlich schon Oma?

    Zitat Zitat von Melonenbaum Beitrag anzeigen
    Dein Fach hat unsere ehemalige Elternbeiratsvorsitzende studiert.
    Das war in meinem Hier vor 15 Jahren schon möglich. Sie bekam das erste Kind mit 23 und das dritte mit 27. Mit Anfang 30 war sie promoviert.

    Sicherlich wird auch in ihrem Studium nicht jedes Praktikum in der Schwangerschaft möglich gewesen sein.
    .
    in meinem hier wäre kein einziges semester ohne "gefährliche" laborarbeit möglich gewesen. praktika in physikalischer chemie oder verfahrenstechnik oder instrumenteller analytik nehmen neben den naßchemischen praktika vergleichweise minimalen raum ein.

    promotion ohne laborarbeit? kommt auf die aufgabenstellung an.

    an einer "meiner" unis drohte dem studentenlabor die schließung durch durch die behörden, weil die luftreinhaltung nicht gegeben war. und dieses institut war keines aus dem vorvorigen jahrhundert wie das in münchen, in dem ich studiert habe, es war 15 jahre alt. wir assistenten standen so weit es ging immer nur am eingang und beobachteten die studis aus der ferne. so schwanger arbeiten? never ever. und in der industrie bist du mit positivem schwangerschaftstest sofort raus aus den laboren, selbst aus den laboren, die analytisch arbeiten, also nur minimalen chemikalieneinsatz haben.

    wer also in diesen verhältnissen im schwangeren zustand arbeitet, gearbeitet hat, muß sich die vermutung gefallen lassen, daß er alle regeln des arbeitsschutzes mißachtet hat und u. u. die schwangerschaft lange nicht bekanntgegeben hat.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  3. #93
    Avatar von viola5
    viola5 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wer ist eigentlich schon Oma?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen


    wer also in diesen verhältnissen im schwangeren zustand arbeitet, gearbeitet hat, muß sich die vermutung gefallen lassen, daß er alle regeln des arbeitsschutzes mißachtet hat und u. u. die schwangerschaft lange nicht bekanntgegeben hat.
    Dazu passt schön die Reaktion meines damaligen Chefs auf die Mitteilung meiner ersten Schwangerschaft, über die er sich furchtbar ärgerte ("sie sind nur schwanger geworden, um mich zu ärgern"):
    "Da muss ich sie leider in die Galvanik versetzen!"

  4. #94
    Avatar von Melonenbaum
    Melonenbaum ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wer ist eigentlich schon Oma?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    in meinem hier wäre kein einziges semester ohne "gefährliche" laborarbeit möglich gewesen. praktika in physikalischer chemie oder verfahrenstechnik oder instrumenteller analytik nehmen neben den naßchemischen praktika vergleichweise minimalen raum ein.

    promotion ohne laborarbeit? kommt auf die aufgabenstellung an.

    an einer "meiner" unis drohte dem studentenlabor die schließung durch durch die behörden, weil die luftreinhaltung nicht gegeben war. und dieses institut war keines aus dem vorvorigen jahrhundert wie das in münchen, in dem ich studiert habe, es war 15 jahre alt. wir assistenten standen so weit es ging immer nur am eingang und beobachteten die studis aus der ferne. so schwanger arbeiten? never ever. und in der industrie bist du mit positivem schwangerschaftstest sofort raus aus den laboren, selbst aus den laboren, die analytisch arbeiten, also nur minimalen chemikalieneinsatz haben.

    wer also in diesen verhältnissen im schwangeren zustand arbeitet, gearbeitet hat, muß sich die vermutung gefallen lassen, daß er alle regeln des arbeitsschutzes mißachtet hat und u. u. die schwangerschaft lange nicht bekanntgegeben hat.
    Die Arbeitsschutzgesetze sind richtig so, es gibt in meinem Fach ja auch Einschränkungen für Schwangere.

    Ich gehe einfach davon aus, dass unsere ehemalige Elternbeiratsvorsitzende die entsprechenden Praktika dann gemacht hat, als sie nicht schwanger war. Und sie ist promoviert mit Laborarbeit. Auch heute noch arbeitet sie in einem Institut, Laborarbeit gehört dazu.

    Die Promotion hat sie ja angefangen, als Kind 3 in der KiTa war, da war sie 28 Jahre alt.

    Ich kenne einen Fall persönlich, da hat die Mutter die Schwangerschaft verschwiegen und war schwanger auf dem Präpariersaal. In einem heißen Sommer, es musste ständig Formaldehyd nachgekippt werden, damit uns die Präparate nicht verschimmeln. Das Kind ist später an Krebs erkrankt. Natürlich weiß man nicht, ob es an der Dauerinhalation von Formaldehyd in hoher Dosis lag , aber möglich ist es.

  5. #95
    Avatar von Rosa
    Rosa ist offline Legende 12.350

    User Info Menu

    Standard Re: Wer ist eigentlich schon Oma?

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    UND wie alt beim ersten Enkelkind?

    Ich war 52 bei Enkel Nr. 1.
    Ich bin 51 und das wird leider so schnell nix mit Enkelkind. Wenn überhaupt.

  6. #96
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Wer ist eigentlich schon Oma?

    Zitat Zitat von Rosa Beitrag anzeigen
    Ich bin 51 und das wird leider so schnell nix mit Enkelkind. Wenn überhaupt.
    Meine Chancen auf Enkel stehen gut, aber nicht mit 51, es dauert sichert noch.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •