Seite 46 von 50 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 500
Like Tree293gefällt dies

Thema: Erfahrungen mit Schulpsychologen

  1. #451
    Avatar von schokolina
    schokolina ist offline Zauberhaft

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ja, so sehe ich das momentan auch.
    Tochter selbst sagt, der Druck käme von den Lehrern, die laut ihr ständig darauf herum reiten, wie wichtig Noten seien etc.
    Außerdem gibts eine neue Regelung (von vor Corona) dass wer regelmäßig HAs vergisst, diese in einer Nachsitzestunde am Freitag dann lösen muss.
    Dann gilt, dass man die Schule verlassen muss, wenn man in mehr als der Hälfte der MINT-Fächer auf 4 steht. usw

    Das kommt nicht nur per Schreiben an die Eltern, sondern scheinen sie auch in der Schule mit den Kindern zu besprechen.
    Da wird schon Druck aufgebaut.
    Hinzu kommt, dass sie ausgerechnet in dem Fach, was an der Schule am höchsten bewertet wird, mehrfach bei Arbeiten (unangekündigten, aber auch geplanten) versagt hat. Mit jedem Mal etwas mehr.
    Sie hat offensichtlich einfach viel Angst in der Schule.

    Ich hoffe, die Schulpsychologin hat da irgendeine Idee...
    (bei den Lehrern erwarte ich eine Reaktion wie: "Wenn sie damit nicht zurecht kommt, ist sie an der Schule falsch"... aber mal sehen)

    Das Nachsitzen bei nicht gemachten Hausaufgaben finde ich nicht so schlimm, im Gegenteil, ich würde mir das eigentlich wünschen. Wir bekommen immer nur Briefe, dass wir "auf das Kind einwirken" sollen. Da wäre mir eine Konsequenz in der Schule lieber, weil das dann auch im Zusammenhang mit den nicht gemachten Aufgaben steht. Und: Wer nichts vergisst, muss auch nicht nachsitzen.

    Das mit dem Verlassen der Schule bei mehreren Vierern finde ich allerdings sehr heftig (und wir sind aus Bayern, wo der Anspruch sicher auch nicht ohne ist). Wenn das Kind nicht wirklich der Überflieger in diesen Fächern ist, also tatsächlich die reale Gefahr besteht, dass es deswegen in den nächsten ein bis zwei Jahren rausgeschmissen wird, würde ich auch darüber nachdenken, einen evtl. Schulwechsel gleich zu vollziehen.

  2. #452
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Hab nochmal editiert. Ein weiterer Punkt war auch das Schreiben + plus die Thematisierung, dass Kinder die Schule verlassen müssen, wenn sie in mehr als der Hälfte der MINT-Fächer eine 4 haben.
    Ich habe das ehrlich gesagt gar nicht weiter ernst genommen, gelesen und in den Papierkorb geworfen, also auch nicht mit meiner Tochter drüber gesprochen. Sie wusste darüber aber Bescheid, also wird das wohl auch in der Schule thematisiert.
    Das hat ihr auch Angst gemacht.

    Naja, mal schauen, was die Lehrersicht ist. Noch kam keine Antwort auf den Terminwunsch.
    Das ist wieder neu und gilt für die Vertiefer - aber erst 1 Jahr nach dem Jahr mit den Vieren (solange haben die Zeit sich zu verbessern)
    Hier gibt es noch eine "normale" Klasse, die dann eine Alternative wäre.
    sunya gefällt dies
    Silm

  3. #453
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ja, so sehe ich das momentan auch.
    Tochter selbst sagt, der Druck käme von den Lehrern, die laut ihr ständig darauf herum reiten, wie wichtig Noten seien etc.
    Außerdem gibts eine neue Regelung (von vor Corona) dass wer regelmäßig HAs vergisst, diese in einer Nachsitzestunde am Freitag dann lösen muss.
    Dann gilt, dass man die Schule verlassen muss, wenn man in mehr als der Hälfte der MINT-Fächer auf 4 steht. usw
    Das kommt nicht nur per Schreiben an die Eltern, sondern scheinen sie auch in der Schule mit den Kindern zu besprechen.
    Da wird schon Druck aufgebaut.
    Hinzu kommt, dass sie ausgerechnet in dem Fach, was an der Schule am höchsten bewertet wird, mehrfach bei Arbeiten (unangekündigten, aber auch geplanten) versagt hat. Mit jedem Mal etwas mehr.
    Sie hat offensichtlich einfach viel Angst in der Schule.

    Ich hoffe, die Schulpsychologin hat da irgendeine Idee...
    (bei den Lehrern erwarte ich eine Reaktion wie: "Wenn sie damit nicht zurecht kommt, ist sie an der Schule falsch"... aber mal sehen)
    Ich verstehe es jetzt so, dass ihr die Schule gewählt habt, weil deine Tochter besonderes Interesse an Bio (Natur/Tiere) hat. Jetzt ist der Schwerpunkt aber mehr mathematisch als biologisch?

    Es gibt sicher Kinder, bei denen es Mitte Klasse 4 schwer bis unmöglich ist, zu sagen, wo ihre Neigungen liegen. Ich könnte das nicht mal jetzt bei meinem Sohn - Klasse 9- ganz sicher sagen. Aber in Klasse 5, wo wir die Wahl der 2. FS treffen mussten (und uns damit mehr oder weniger dafür entscheiden mussten, ob er eine zweite FS im Abi weiter führt oder eine NaWi, bzw. die Enscheidung offen bleibt bis Klasse 9) haben wir uns dafür entschieden, die Entscheidung bis Klasse 9 offen zu halten und daher Französisch gewählt. Denn es ist nicht gesagt, dass ein Kind, dem Physik und Bio in Klasse 5 richtig Spaß macht (so war es bei ihm) auch noch in Klasse 10 Bock drauf hat.

    Von daher würde ich mal sagen, dass eine Schule, wo man sich die Schwerpunkte längere Zeit offen halten kann, für deine Tochter vermutlich geeigneter (gewesen) wäre.
    Makaria. und Gast gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  4. #454
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    NaWi-Fächer haben allenfalls einen NC, nein, Aufnahmetests an der Uni gibt es da m.W. nicht, zumindest in den mir bekannten Fächern.
    Das ist etwas die Krux an der Sache in Bezug auf die Uni: Ob Du die Noten an Schule x nachgeworfen bekommst (übertrieben gesagt), oder an einer Spezialschule mit entsprechend lauter sehr guten, leistungsbereiten Schülern und viel höherem Anspruch Dir erarbeitest, ist für den NC komplett egal, da interessiert ausschließlich die Punktsumme, die auf dem Zeugnis steht.
    Ich kenne etliche Schüler, die deswegen zB bei Studienwunsch Medizin vor der Kursstufe ans Normalgym. mit Nawi-Profil wechseln.
    Es hat aber auch Vorteile. Die Prüfungen sind oft einfacher als die Klausuren (sind aber höherwertiger), der dritte Leistungskurs wird im Abi auf Grundkursniveau geschrieben - was gerade in den Naturwissenschaften sehr viel ausmacht.
    Silm

  5. #455
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Es hat aber auch Vorteile. Die Prüfungen sind oft einfacher als die Klausuren (sind aber höherwertiger), der dritte Leistungskurs wird im Abi auf Grundkursniveau geschrieben - was gerade in den Naturwissenschaften sehr viel ausmacht.
    Das ist hier definitiv anders.

    Drei schriftliche Abi-Prüfungen aus den Leistungskursen, 1 mündliche Prüfung aus den Grundkursen, 2. mündliche Prüfung ebenfalls aus den Grundkursen oder aber Seminarfacharbeit einbringen.
    Gilt für ganz Thüringen - nur die Fächerwahl ist an den Spezialgymnasien anders.

    Klar fallen die Abiprüfungen im Prinzip gut aus im Schuldurchschnitt, weil die Schüler auf anderem Level im NaWi-Bereich vorbereitet werden, hilft aber für hohe NCs nicht unbedingt, weil die Abi-Prüfungen insgesamt nur 1/3 zählen, und davon nur 2 schriftliche NaWi-Fächer sind.

  6. #456
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Das heißt, dass in Sachsen Gymnasien mit Profil, Schulen mit Aufnahmeprüfung sind und ansonsten alle Gymnasien ab Klasse 8 eine Vertiefung haben?
    Das ist hier total anders, ich finde das spannend!
    Die Vertiefung haben doch alle Gymnasien, nennt sich hier (NRW) WPII (also Wahlpflichtfach II), WPI ist immer die 2. Fremdsprache. Und im WPII kann entweder eine 3. Fremdsprache oder halt je nach Schule ein naturwissenschaftliches/gesellschaftswissenschaftliches/künstlerisch-musisches Fach sein. Große Schulen bieten auch alles an.
    Time ist the fire in which we burn.

  7. #457
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Das ist hier definitiv anders.

    Drei schriftliche Abi-Prüfungen aus den Leistungskursen, 1 mündliche Prüfung aus den Grundkursen, 2. mündliche Prüfung ebenfalls aus den Grundkursen oder aber Seminarfacharbeit einbringen.
    Gilt für ganz Thüringen - nur die Fächerwahl ist an den Spezialgymnasien anders.
    3 Leistungskurse gibt es hier nur aus Spezialgymnasien
    Prüfung schriftl. in den 2 Lk + ein passender Gk + mdl. Prüfungen.
    Die Spezialgymnasien schreiben in den drei Lk, aber einen davon auf Gk- Niveau.
    sunya gefällt dies
    Silm

  8. #458
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    3 Leistungskurse gibt es hier nur aus Spezialgymnasien
    Prüfung schriftl. in den 2 Lk + ein passender Gk + mdl. Prüfungen.
    Die Spezialgymnasien schreiben in den drei Lk, aber einen davon auf Gk- Niveau.
    Danke, interessant, wusste ich nicht. LK heißt hier "erhöhte Anforderungen", ich hab das gleichgesetzt in der Annahme, es entspräche dem.

  9. #459
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Das ist hier definitiv anders.

    Drei schriftliche Abi-Prüfungen aus den Leistungskursen, 1 mündliche Prüfung aus den Grundkursen, 2. mündliche Prüfung ebenfalls aus den Grundkursen oder aber Seminarfacharbeit einbringen.
    Gilt für ganz Thüringen - nur die Fächerwahl ist an den Spezialgymnasien anders.

    Klar fallen die Abiprüfungen im Prinzip gut aus im Schuldurchschnitt, weil die Schüler auf anderem Level im NaWi-Bereich vorbereitet werden, hilft aber für hohe NCs nicht unbedingt, weil die Abi-Prüfungen insgesamt nur 1/3 zählen, und davon nur 2 schriftliche NaWi-Fächer sind.
    Meine Tochter fand ihre Leistungskursabi in Chemie definitiv leichter als jede Klausur in der Oberstufe in Chemie.
    Нет худа без добра.

  10. #460
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    3 Leistungskurse gibt es hier nur aus Spezialgymnasien
    Prüfung schriftl. in den 2 Lk + ein passender Gk + mdl. Prüfungen.
    Die Spezialgymnasien schreiben in den drei Lk, aber einen davon auf Gk- Niveau.
    Нет худа без добра.

Seite 46 von 50 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte