Seite 50 von 50 ErsteErste ... 40484950
Ergebnis 491 bis 500 von 500
Like Tree293gefällt dies

Thema: Erfahrungen mit Schulpsychologen

  1. #491
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Hier auch. Man darf auch einmal wiederholen. Ich finde ja, das viele Kinder ihr Potential erst dann richtig entwickeln wenn sie so ungefähr 9.Klasse und nicht mehr so Pubertät verpeilt sind. Sagten uns auch einige Lehrer. Aussortiert wird hier nur, wer es wirklich nicht schafft, das gab es auch, fast nur 5 und 6en, die Kinder sind dann einfach an der falschen Schule.
    Das änderte man gerade bei den "Vertiefern" (Paragraph 4 Gymnasien) in Sachsen.
    Es nützt im Sinne der Talenteförderung ( und auch den betroffenen Kindern) wenig, wenn die Hälfte der Klasse sich nicht auf den anspruchsvolleren, übungsärmeren Matheunterricht einstellen kann und durchweg schlechte Noten einfährt. Manche Eltern wollten trotzdem um jeden Preis ihr Kind bei den Vertiefen lassen, da fehlte die Handhabe " auszusortieren"
    Nun hat man ein Modell gefunden, welches über 2 Jahre geht und auch dann noch Aus ahmen zulassen würde (Krankheit usw.) - aber die Eltern haben keinen Anspruch auf die vertiefte Ausbildung ihrer Kinder, wenn diese dafür ungeeignet sind.

    Ansonsten wird viel möglich gemacht. Soviel individuelle Förderung findet man sonst kaum an staatl. Schulen und da geht auch Einiges an Inklusion in Richtung sozial- emotionale Förderung. Zwei schuleigene Inklusionspädagogen+ einen Schulsozialarbeiter findete man sonst nicht an einem Gymnasium in Sachsen.
    Silm

  2. #492
    waldhexchen ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Es ging darum dass ich fälschlicherweise eine Schule mit Kunstvertiefung ab Klasse 8 bis hin zu Kunst-LK eine Schule mit Kunstprofil genannt hatte, dann meinte jemand, warum es immer unbedingt eine besondere Schule mit speziellem Profil sein müsse, dann meinte ich, dass ab Klasse 8 ja doch alle irgendwie ein Profil haben. Was richtigerweise "Vertiefung" hätte heißen müssen.
    (Zu meiner Zeit nannte sich das halt noch "Profil". Meine Schule hatte bspw ein Musik-, ein Sprach- und ein Naturwissenschaftsprofil.)
    Heute sind die Profilschulen etwas ganz anderes (Vertiefung ab Klasse 5, zu DDR Zeiten nannten die sich "Spezialschulen"), als die Profile der Schulen (ab Klasse 8); ich habe diese Feinheiten hier in der Diskussion nicht ausreichend berücksichtigt und das dann noch richtiggestellt.
    Lui hat da offensichtlich irgendwann den Faden verloren.
    In den offziellen Verlautbarungen sind die Bezeichnungen übrigens exakt so wie Du ursprünglich gedacht hattest: §4-Schulen haben eine vertiefte Ausbildung ab Klasse 5 mit zusätzlichen Wochenstunden im Vergleich zur normalen Stundentafel, und mit Profil wird der Wahlpflichtbereich von 2 Wochenstunden ab Klasse 8 bezeichnet, die jeder Schüler an normalen Gymnasien gemäß der eigenen Neigungen (und gemäß des Schulangebots) belegt. Da hast also nicht Du falsch formuliert, sondern jemand anderes ist durcheinander gekommen. (Wahrscheinlich kommt dieses Statement jedoch schon wieder zu spät im Thread...)

  3. #493
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von waldhexchen Beitrag anzeigen
    In den offziellen Verlautbarungen sind die Bezeichnungen übrigens exakt so wie Du ursprünglich gedacht hattest: §4-Schulen haben eine vertiefte Ausbildung ab Klasse 5 mit zusätzlichen Wochenstunden im Vergleich zur normalen Stundentafel, und mit Profil wird der Wahlpflichtbereich von 2 Wochenstunden ab Klasse 8 bezeichnet, die jeder Schüler an normalen Gymnasien gemäß der eigenen Neigungen (und gemäß des Schulangebots) belegt. Da hast also nicht Du falsch formuliert, sondern jemand anderes ist durcheinander gekommen. (Wahrscheinlich kommt dieses Statement jedoch schon wieder zu spät im Thread...)
    Nein, nicht zu spät für mich, danke für diesen Beitrag!
    (Freut mich zu hören, da mir ja direkt unterstellt wurde, überhaupt nicht richtig informiert zu sein, was die Gymnasien hier betrifft.)

  4. #494
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Hier holen die Schulsozialarbeiter gerne auch die "schüchternen Schüler dafür. Nicht alle, die die Ausbildung machen, sind hinterher geeignet für alle Konflikte. Aber die Ausbildung bringt allen was
    Meine Große, erinnere ich mich grad wieder, hatte sich seinerzeit sogar für die Streitschlichter-Ausbildung im Hort beworben.
    Sie wurde aber abgelehnt. (Vermutlich vor allem deswegen, weil sie viel zu selten im Hort war - ab Klasse 3 kaum noch, ab Klasse 4 gar nicht mehr)
    Sie erzählte mir, dass sie, wenn die Ausbildungsstunden waren, oft vor der Tür stand und heimlich zugehört habe...
    das hatte ich glatt schon fast wieder vergessen.

  5. #495
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Ich bin beeindruckt von dem Chef. Hut ab.
    Ja, der setzt sich für ihn ein Selber kinderlos.
    sunya, Seebär05, Gast und 1 anderen gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #496
    Gast Gast

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ja, der setzt sich für ihn ein Selber kinderlos.
    So einen Chef hat mein Cousin auch. Das ist für ihn (also den Cousin) ein absoluter Glücksgriff und absolut bewundernswert.
    SofieAmundsen gefällt dies

  7. #497
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    So einen Chef hat mein Cousin auch. Das ist für ihn (also den Cousin) ein absoluter Glücksgriff und absolut bewundernswert.
    Hier ist es auch so. Mittlerweile ist er zwar der Ex-Chef, aber u.U. auch wieder der zukünftige
    Gast gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #498
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Das änderte man gerade bei den "Vertiefern" (Paragraph 4 Gymnasien) in Sachsen.
    Es nützt im Sinne der Talenteförderung ( und auch den betroffenen Kindern) wenig, wenn die Hälfte der Klasse sich nicht auf den anspruchsvolleren, übungsärmeren Matheunterricht einstellen kann und durchweg schlechte Noten einfährt. Manche Eltern wollten trotzdem um jeden Preis ihr Kind bei den Vertiefen lassen, da fehlte die Handhabe " auszusortieren"
    Nun hat man ein Modell gefunden, welches über 2 Jahre geht und auch dann noch Aus ahmen zulassen würde (Krankheit usw.) - aber die Eltern haben keinen Anspruch auf die vertiefte Ausbildung ihrer Kinder, wenn diese dafür ungeeignet sind.

    Ansonsten wird viel möglich gemacht. Soviel individuelle Förderung findet man sonst kaum an staatl. Schulen und da geht auch Einiges an Inklusion in Richtung sozial- emotionale Förderung. Zwei schuleigene Inklusionspädagogen+ einen Schulsozialarbeiter findete man sonst nicht an einem Gymnasium in Sachsen.
    Gut das ist zu verstehen, aber gilt so glaube ich nicht für die normalen Gymnasien. Mit den Paragraf4 Schulen mußte ich mich erst einlesen weil das hier so diskutiert wurde wegen dem Wort Profil. Aber an den normalen fliegt ein Kind doch nicht sofort raus.

    Was ich immer noch nicht verstanden hab @sunya, geht deine Tochter denn nun auf Paragraf 4Schule oder normal.

  9. #499
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Gut das ist zu verstehen, aber gilt so glaube ich nicht für die normalen Gymnasien. Mit den Paragraf4 Schulen mußte ich mich erst einlesen weil das hier so diskutiert wurde wegen dem Wort Profil. Aber an den normalen fliegt ein Kind doch nicht sofort raus.

    Was ich immer noch nicht verstanden hab @sunya, geht deine Tochter denn nun auf Paragraf 4Schule oder normal.
    Paragraph 4, deswegen ja auch die Ankündigung mit den 4ern...
    Das ist wieder neu. Als mein Größter ging, war das schon so ähnlich, bei Tochter 1 schon nicht mehr.
    sunya gefällt dies
    Silm

  10. #500
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Schulpsychologen

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Die Vertiefung haben doch alle Gymnasien, nennt sich hier (NRW) WPII (also Wahlpflichtfach II), WPI ist immer die 2. Fremdsprache. Und im WPII kann entweder eine 3. Fremdsprache oder halt je nach Schule ein naturwissenschaftliches/gesellschaftswissenschaftliches/künstlerisch-musisches Fach sein. Große Schulen bieten auch alles an.
    Das wird wie immer bundeslandabhängig sein Hier gibt es Gymnasien mit Schwerpunkt und welche ohne. Unser Gymnasium hat keinen speziellen, natürlich kann man sich ein bisschen spezialisieren, indem man z.B. eine dritte FS wählt oder so, abe rim Prinzip geht es dieser Schule um eine breite Bildung und individueller Förderung von Begabungen. (letzteres kann ich noch nicht beurteilen)

Seite 50 von 50 ErsteErste ... 40484950