Seite 15 von 64 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 638
Like Tree223gefällt dies

Thema: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

  1. #141
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    27.586

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Billiges Fleisch, damit jeder der will, täglich Fleisch essen kann, hat aber auch seinen Preis. Damit nimmt man die Halltungsbedingungen und die Bedingungen für die Mitarbeiter in den Schlachthöfen billigend in Kauf.
    ja ist so und ist bei "Teurem" Fleisch u.U nicht anders (was da an Wasser rausläuft.....).
    Die Diskussion um billig oder teuer ist daher falsch. Nur noch "gutes" Fleisch anzubieten, in der Art wie viele das hier meinen, bedeutet unweigerlich einen massiven Rückgang im Angebot und einhergehende Preissteigerungen.
    Bleibt der Punkt, wie man dann die Importe kontrolliert/verbietet.

  2. #142
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    54.074

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Legolas 3.0 Beitrag anzeigen
    Ich kenn mich in Österreich nicht aus- ist das vergleichbar mit unserem H4 ? Und deine Tochter arbeitet doch, oder hab ich das falsch auf dem Schirm ?
    nein, ich bin in einer anderen lage.
    hartz 4 gibt es hier nicht.
    es gibt sozialhilfe.

    sie sucht momentan intensiv nach einem (geringfügigen) job.
    ist nicht leicht derzeit.

  3. #143
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    54.074

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Legolas 3.0 Beitrag anzeigen
    Spargel ist ein sehr aufwändiges Gemüse- sicherlich nicht der „Durchschnitt“
    eh nicht.
    war ein beispiel dafür, dass es beim gemüse halt auch nicht unbedingt so "sauber" ist.

  4. #144
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    27.586

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    bei den Bauern geht es schon tiefer.

    Um halbwegs was zu verdienen, muss alles schnell und billig schlachtreif (auch erntereif - auch das Gemüse schmeckt besser, wenn es nicht überdüngt wird) sein, und betriebswirtschaftlich ist es halt auch günstiger, 1000 Schweine zu haben, statt nur 20 großzuziehen.

    Deshalb muss Qualititätsfleisch (unabhängig von Bio) besser bezahlt werden. Und ordentlich kontrolliert werden.
    Es muss sich für den Produzenten lohnen, sonst macht er es nicht. Und der Konsument muss auch bereit sein, mehr zu zahlen. Für Qualität. Wenn ich beim Metzger das gleiche Fleisch wie beim Lidl bekomme, sehe ich nicht ein, mehr zu zahlen.
    ich stimme Dir zwar zu aber das fett markierte stimmt so nicht.
    Mein Metzger ist nicht teurer als der örtliche Supermarkt (kein Discounter), sogar etwas billiger. Er hat eigenen Rinder und Schweine, schlachtet und verwertet selbst. Aber das hat natürlich Grenzen, er kann einfach nicht 100 Rinder pro Woche schlachten oder Supermärkte beliefern, das können nur Betriebe, die keinerlei Bezug dazu haben (können), daß es sich um Lebewesen handelt.

    Immerhin hat gerade Tönnis als Metzger angefangen, wenn ich das richtig gelesen habe.

  5. #145
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    15.614

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein Wollen, kein Brauchen. Du willst den essen, du brauchst ihn aber nicht, weil du ohne irgendeinen körperlichen Mangel erleiden würdest.

    Das Wollen hat natürlich auch seine Berechtigung, beim Essen, bei der Kleidung, beim Urlaub. Nur darf ich es nicht ausschließlich als alternativloses Brauchen verkaufen.

    Ich esse sehr gerne Fleisch, brauche es aber nicht wirklich, wenn ich ehrlich bin. Bei einer ausgewogenen und auf die Bedürfnisse der Konsumenten abgestimmten Rund-um-Heimverpflegung mag das eventuell anders aussehen.
    Ja, das kann ich so unterschreiben.

    Biscotte

  6. #146
    Legolas 3.0 ist offline Mal wieder da
    Registriert seit
    12.03.2020
    Beiträge
    2.670

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    nein, ich bin in einer anderen lage.
    hartz 4 gibt es hier nicht.
    es gibt sozialhilfe.

    sie sucht momentan intensiv nach einem (geringfügigen) job.
    ist nicht leicht derzeit.
    Ja, das weiß ich - dann bekommst du EU-Rente oder so.

    Deine Tochter macht noch/wieder Schule oder warum der geringfügig Job ?

    Junior mit Rippchen

  7. #147
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    15.614

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde ja das meiste Gemüse in TK gruslig, für mich ist das in den seltensten Fällen eine ernstzunehmende Alternative.
    Echt? Also grüne Bohnen oder Erbsen finde ich ok.

    Biscotte

  8. #148
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    15.614

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich mag sehr gerne Fleisch, esse es inzwischen aber nur noch selten. In der ganzen Menschheitsgeschichte ist es seit ca. 50 Jahren in bestimmten Ländern so, dass mehr Fleisch gegessen wird. Was aber nicht heißt, dass es ökologisch und unter Gesundheitsaspekten besonders sinnvoll ist. Wenn alle etwas weniger Fleisch äßen, wäre das sehr sinnvoll. Man muss nicht mit dem Fuß aufstampfen und "ich will aber" schreien, weil man angeblich sein tägliches Fleisch braucht und andererseits dann über Tierwohl jammern (ich meine das jetzt allgemein, nicht auf dich bezogen).
    Das hab ich schon verstanden.

    Biscotte

  9. #149
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    54.074

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Legolas 3.0 Beitrag anzeigen
    Ja, das weiß ich - dann bekommst du EU-Rente oder so.

    Deine Tochter macht noch/wieder Schule oder warum der geringfügig Job ?
    ja, die macht noch schule.

  10. #150
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    15.996

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    erbsen sind für mich tk alternativlos. nur als studentin vor vielen monden habe ich dosenerbsen gegessen.

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Echt? Also grüne Bohnen oder Erbsen finde ich ok.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •