Seite 9 von 64 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 638
Like Tree223gefällt dies

Thema: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

  1. #81
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Von den genannten Preisen kann ich in meinem hier aber auch nur träumen. Sicher ist es trotzdem noch günstiger als Blumenkohl oder Kohlrüben. Und ja ein Weißkohl deckt eine ganze Mahlzeit bei drei Personen ab. Aber damit sind wir jetzt bei drei relativ preiswerten Gemüsen. Abwechslungsreich sieht bei mir anders aus. Irgendwie.

    Der Blumenkohl lag letztens bei 4 Euro das Stück. Und das war kein Riesenteil. Kohlrabi bei 1,50. Und ich spreche hier von Supermarktpreisen. Keine Marktpreise.
    Ich habe in den letzten Monaten ja für drei Leute eingekauft. Was ich für den Gemahl und mich im Schnitt pro Woche ausgebe (wohlgemerkt Supermarkt, nicht Markt, nicht Selbstvermarkter oder, oder ...), weiß ich und weiß auch, dass das im Jahresmittel um ein Mittel schwankt. Mein innerer Abakus hat also diese Summe durch 2 geteilt und dann ein Teil auf die 2 Teile addiert ... damit bin ich nur selten ausgekommen, allein deshalb, weil Gemüse und Obst ordentliche Preissprünge hingelegt haben und ich nun einmal v.a. viel Gemüse für die Woche kaufe.

    ... uns bringt das jetzt nicht an den Bettelstab, aber wer wirklich rechnen muss, muss jetzt den Euro noch einmal umdrehen.
    Gast gefällt dies
    Нет худа без добра.

  2. #82
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Bei veränderten vernünftigen Arbeitsbedingungen bei den Schlachtbetrieben wird der Preis aber steigen.
    aber sehr moderat. Wie bei den Näherinnen in Bangladesh, würde die (für dortige Verhältnisse) anständig bezahlt, würde sich das auf den Endpreis nur minimal auswirken.
    Fimbrethil, Gast, Kara^^ und 2 anderen gefällt dies.

  3. #83
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich habe in den letzten Monaten ja für drei Leute eingekauft. Was ich für den Gemahl und mich im Schnitt pro Woche ausgebe (wohlgemerkt Supermarkt, nicht Markt, nicht Selbstvermarkter oder, oder ...), weiß ich und weiß auch, dass das im Jahresmittel um ein Mittel schwankt. Mein innerer Abakus hat also diese Summe durch 2 geteilt und dann ein Teil auf die 2 Teile addiert ... damit bin ich nur selten ausgekommen, allein deshalb, weil Gemüse und Obst ordentliche Preissprünge hingelegt hat und ich nun einmal v.a. viel Gemüse für die Woche kaufe.

    ... uns bringt das jetzt nicht an den Bettelstab, aber wer wirklich rechnen muss, muss jetzt den Euro noch einmal umdrehen.
    und jetzt ist die Zeit, in der Gemüse am billigsten ist. Das ist schnell vorbei, deshalb bringt es nichts, zu erzählen, was die Tomaten jetzt im Rewe kosten.
    Klopferline und Gast gefällt dies.

  4. #84
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    und jetzt ist die Zeit, in der Gemüse am billigsten ist. Das ist schnell vorbei, deshalb bringt es nichts, zu erzählen, was die Tomaten jetzt im Rewe kosten.
    So ist es. Dazu braucht man nicht einmal die sprichwörtlichen Erdbeeren im Dezember kaufen.
    Gast gefällt dies
    Нет худа без добра.

  5. #85
    -adalovelace- ist gerade online Es wird wieder!

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    gibt es bei euch freilandhähnchen?
    Manchmal. Aber in der Regel hat man die Wahl zwischen Bio oder Wiesenhof.

  6. #86
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich habe in den letzten Monaten ja für drei Leute eingekauft. Was ich für den Gemahl und mich im Schnitt pro Woche ausgebe (wohlgemerkt Supermarkt, nicht Markt, nicht Selbstvermarkter oder, oder ...), weiß ich und weiß auch, dass das im Jahresmittel um ein Mittel schwankt. Mein innerer Abakus hat also diese Summe durch 2 geteilt und dann ein Teil auf die 2 Teile addiert ... damit bin ich nur selten ausgekommen, allein deshalb, weil Gemüse und Obst ordentliche Preissprünge hingelegt haben und ich nun einmal v.a. viel Gemüse für die Woche kaufe.

    ... uns bringt das jetzt nicht an den Bettelstab, aber wer wirklich rechnen muss, muss jetzt den Euro noch einmal umdrehen.
    ich kann auf keinem Markt einkaufen. Die schließen deutlich vor meinem Arbeitszeitende.
    Darauf angesprochen erklärte mir eine Mitarbeiterin auf dem Markt, daß längere Öffnungszeiten nicht möglich seien, da ihr Arbeitstag um ca. 05:00 Uhr beginnt und dann eben frühzeitiger enden müsse.

  7. #87
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    So ist es. Dazu braucht man nicht einmal die sprichwörtlichen Erdbeeren im Dezember kaufen.
    über die Erdbeeren im Dezember staune ich auch immer wieder. Aber es gibt wohl Leute, die das kaufen.

    Nö, ich meine schon Blumenkohl, Zucchini und Tomaten.

  8. #88
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Nur, dass viele Leute gar nicht mehr wissen, was sie überhaupt damit anfangen können. Und die ganze Woche Kraut essen, wollen dann auch viele nicht und ohne Fleisch geht das schon mal gar nicht. Und da fängt dann das Dilemma an und führt dazu, dass der Kauf von Billigfleisch als einzige Möglichkeit gesehen wird.
    Das ist der Hauptgrund. Ansonsten kann man z.B. mit einem ausgekochten Knochen und etwas Hack sehr gut Geschmack daran bekommen. Das ist dann nicht teuer.

  9. #89
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    ... uns bringt das jetzt nicht an den Bettelstab, aber wer wirklich rechnen muss, muss jetzt den Euro noch einmal umdrehen.
    Ich habe auch keine Probleme diese Preise zu zahlen. Wenn ich aber sehe, dass knapp unter 5 Euro pro Tag und Person der Harzsatz für Essen ist, dann frag ich mich schon, wie man da frisch und abwechslungsreich kochen will ohne auf Billigprodukte zurück zu greifen.

    Und ich habe den Eindruck, als würde diese Schere der Lebensrealität (auf der einen Seite die Billigeinkäufer Harz, Mindestrente ect. und auf der anderen Seite die Von-oben-herab-kauft-bio-Direktvermarkter-weniger Fleisch-Empfehler) immer weiter auseinander gehen.
    WhiseWoman, Gast und Klopferline gefällt dies.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN

  10. #90
    opus ist offline Muddi h.c.

    User Info Menu

    Standard Re: Das Fleisch, das Gemüse, das Geld

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Weil hier die schlimmen Bedingungen angeprangert werden in der Massenproduktion ( zu recht ) und die Macht der Konsumenten angesprochen wird....es ist schwierig.
    Wir müssen uns zb das Geld für Lebensmittel ( aber auch für anderes ) genau einteilen. Ich habe ein Budget dafür
    Ich bin oft auf der " suche" nach günstigen Lebensmitteln.
    Dazu kommt , dass wir des öfteren auch ( teure) glutenfreie Produkte kaufen müssen.
    Zb Nudeln, Brot, Mehl, ich backe viel mit Nüssen, die sind auch teuer.

    In Österreich liegen die Preise für Lebensmittel auch höher als in D.

    Vielleicht sind wir die Ausnahme, aber für uns gilt, dass das verfügbare Geld ziemlich begrenzt ist, das wir für Essen haben.
    Das heißt nicht, dass wir hungern, bei Gott nicht.
    Aber ich muss! auf günstige Preise achten.

    Wie seht ihr das?
    Ist das mit dem " gute " Lebensmittel kaufen , auch wenn sie teurer sind, eine Diskussion, die viele gar nicht trifft?
    Du vermischt hier unter Umständen aber zwei Problemfelder.

    Zum einen, es wird immer unterschiedliche finanzielle Möglichkeiten und damit verbunden, unterschiedliche Lebensstandards geben, das alleine ist noch kein grundsätzliches Problem. Wenn sich das jedoch soweit entwickelt, die Schere sich soweit öffnet, dass man sich trotz Vollzeitbeschäftigung oder bei unverschuldeter Arbeitseinschränkungen oder Alter nur noch an der Armutsgrenze bewegt, ist das auch ein gesellschaftliches Problem, was mit den Lebensmittelpreisen zunächst nicht direkt zusammenhängt.

    Das zweite Problem liegt auch im Bewusstsein, denn bei vielen Menschen 'muss' gefühlt halt Fleisch auf den Tisch, denn sonst fühlte man sich ja 'arm'. Und nicht wenige akzeptieren es dann widerspruchsfrei, dass es sich bei dem 3,90€-Hähnchen bestenfalls um einen anabolika- und atiobiotikagetränkten Schwamm in Hühnerhaut handeln kann, der allenfalls in Form und Farbe entfernt an ein echtes Hähnchen erinnert. Und für dessen Produktion wird zudem jedes Tierleid bedenkenlos in Kauf genommen.
    Der Preisdruck und die Macht gerade der Discounter, verhindern dabei bislang, dass von Produzentenseite sich hier etwas wesentliches ändert. Die Subvention gerade von Massentierhaltungsbetrieben aber auch allgemein vom Transport, lassen den 'Heimvorteil' regionaler Produkte verschwinden.

    Das einzige, was man wirkungsvoll tun könnte, ist, die Haltungsbedingungen bei der Tierhaltung gesetzlich zu verbessern, wobei man ruhig auch mal für den 'Sonntagsbraten' mit Betonung auf 'Sonntag' werben darf. Da kämpft man nur gegen eine mächtige Lobby und gegen die eingefahrenen Gewohnheiten der Konsumenten.

    Da gibt es viele Baustellen... Mahlzeit!
    Dem Philosoph ist nichts zu doof

Seite 9 von 64 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •