Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 104
Like Tree82gefällt dies

Thema: Drillinge in Gartenteich ertrunken

  1. #41
    Gast

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Es reicht, dass sie aus dem Haus kommen, danach weißt du nicht, wo du suchen musst.

    Mein Großer ist mir mal in dem Moment entwischt, als ich das Regenverdeck am Kinderwagen der Bruders befestigt habe (dem reichten Sekundenbruchteile). Tja, in welche Richtung, das wusste ich nicht.
    Aus dem Haus wäre hier keiner gekommen bzw nicht vom Grundstück.

    Wenn man aber einschläft, ist das natürlich was anderes.
    Eine Verkettung vieler unglücklicher Umstände.....

  2. #42
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    17.01.2020
    Beiträge
    2.741

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wie lange dauert es wohl, bis 2-Jährige aus dem Haus kommen und im Teich des Nachbarn ertrinken?

    Ich habe meine Kleinkinder nie aus den Augen gelassen und wenn, dann nur für sehr wenige Minuten.
    Natürlich habe ich geduscht oder war auf der Toilette.
    Aber nach dem Duschen habe ich sofort kontrolliert, ob die beiden noch da waren. Sie waren vielleicht 3 bis 4 min komplett ohne Aufsicht.
    Das habe ich bei den ersten beiden auch gedacht K3 ist uns ein paarmal entwischt, allerdings nie zu Hause. Sie konnte stundenlang an einem Ort spielen und plötzlich war sie weg, oder man hat sich umgedreht, mit einem anderen Kind geredet und sie war weg - das ging so schnell, da hatte man keine Chance. Zum Glück haben wir sie immer fast sofort wieder gefunden, aber mir hat es mal wieder Demut gelernt - davor dachte ich, dass die Eltern schuld sind, ein Kleinkind kann man doch im Auge behalten, oder man behält es eben immer eng bei sich, wenn man unterwegs ist.


    99/02/07/13

  3. #43
    Gast

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Das habe ich bei den ersten beiden auch gedacht K3 ist uns ein paarmal entwischt, allerdings nie zu Hause. Sie konnte stundenlang an einem Ort spielen und plötzlich war sie weg, oder man hat sich umgedreht, mit einem anderen Kind geredet und sie war weg - das ging so schnell, da hatte man keine Chance. Zum Glück haben wir sie immer fast sofort wieder gefunden, aber mir hat es mal wieder Demut gelernt - davor dachte ich, dass die Eltern schuld sind, ein Kleinkind kann man doch im Auge behalten, oder man behält es eben immer eng bei sich, wenn man unterwegs ist.
    Oh nein, ich spreche gar nicht von Schuld!
    Tragödien ereignen sich ja, weil sich Umstände unglücklich verketten.
    Ich bin mal mit Kleinkind und Baby vom Einkaufen gekommen, hatte die Fenster, weil es Sommer war, im Obergeschoss offen gelassen und während ich Baby und Einkäufe versorgt habe, ist der große Bruder nach oben und stand im Badezimmer auf der Fensterbank.
    Passiert ist glücklicherweise nichts, aber es hätte.

  4. #44
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    55.226

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wie lange dauert es wohl, bis 2-Jährige aus dem Haus kommen und im Teich des Nachbarn ertrinken?

    Ich habe meine Kleinkinder nie aus den Augen gelassen und wenn, dann nur für sehr wenige Minuten.
    Natürlich habe ich geduscht oder war auf der Toilette.
    Aber nach dem Duschen habe ich sofort kontrolliert, ob die beiden noch da waren. Sie waren vielleicht 3 bis 4 min komplett ohne Aufsicht.
    Dann nimm die 4 MInuten. Du kommst und schaust nach den Kindern. Sie sind nicht da, du fängst an zu suchen. Leider suchst du sie in der falschen Richtung und schon sind weitere Minuten verstrichen.
    So ein Unglück kann rasend schnell gehen. Da reichen leider ein paar Minuten aus.

    Die 4jährige von Bekannten ist von 2 Jahren aus dem Fenster gestürzt und gestorben. Da war die Mutter auch nur kurz im Nebenzimmer.

  5. #45
    Avatar von schokolina
    schokolina ist offline Zauberhaft
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    1.664

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Die armen Eltern!

    https://www.tz.de/welt/greven-nrw-te...-13812542.html

    Das mit dem Einnicken hätte mir damals nach so manchen Nächten auch passieren können. Arme Familie

    So schrecklich .
    Da kann man mal wieder sehen, wieviel Glück einfach auch dabei ist, seine Kinder wohlbehalten groß zu bekommen. Auch wenn man immer gut aufpasst und wirklich vorsichtig ist, kann durch Verkettung unglücklicher Umstände sowas passieren.

    Bei meinen beiden gab es in der Vergangenheit auch einige Situationen, die ganz böse hätten ausgehen können. Besonders die Tochter hat dafür ein Talent. Und das, wo wir sicher nicht sorglos mit der Aufsichtspflicht umgegangen sind.

    Schlimm für alle Beteiligten, auch die Nachbarn.

  6. #46
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    21.846

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wie lange dauert es wohl, bis 2-Jährige aus dem Haus kommen und im Teich des Nachbarn ertrinken?

    Ich habe meine Kleinkinder nie aus den Augen gelassen und wenn, dann nur für sehr wenige Minuten.
    Natürlich habe ich geduscht oder war auf der Toilette.
    Aber nach dem Duschen habe ich sofort kontrolliert, ob die beiden noch da waren. Sie waren vielleicht 3 bis 4 min komplett ohne Aufsicht.
    Hat bei uns ausgereicht, dass mein Sohn einmal mit 1,5 Jahren zum See (der auf der anderen Straßenseite lag) ausbrach und sich ein Jahr später während des Nickerchens meines Ex im Auto an einem heißen Sommertag eingesperrt hat.
    Nur mit großen Glück ist nichts passiert.

    Wir wollen einen Pool auf unserem Grundstück bauen, es gibt keine Norm, die die Sicherung vorschreibt. Das Grundstück ist nach Hinten offen, aber komplett zugewachsen. Trotzdem machen wir uns Gedanken über zusätzliche Einzäunungen, da keine Schuld auf uns nehmen wollen.
    Zickzackkind gefällt dies

  7. #47
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    17.01.2020
    Beiträge
    2.741

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Oh nein, ich spreche gar nicht von Schuld!
    Tragödien ereignen sich ja, weil sich Umstände unglücklich verketten.
    Ich bin mal mit Kleinkind und Baby vom Einkaufen gekommen, hatte die Fenster, weil es Sommer war, im Obergeschoss offen gelassen und während ich Baby und Einkäufe versorgt habe, ist der große Bruder nach oben und stand im Badezimmer auf der Fensterbank.
    Passiert ist glücklicherweise nichts, aber es hätte.
    So ein ähnliches Erlebnis hatten wir auch mit Sohn1. Wir hatten einen Balkon, der war mit Geländer und zusätzlich noch höheren Strohmatten abgesichert.Sohn1 hat da gerne darauf gespielt, wir hatten eine alte Babywanne mit Wasser dort stehen. Ich war nur kurz in der Küche um etwas zu Trinken zu holen, da war er aufs Fensterbrett geklettert, daran entlang gelaufen und dort gab es einen kleinen Spalt zwischen Geländer und Hauswand, den wir nicht bedacht hatten und er stand auf der anderen Seite des Geländers - unter ihm die Kellertreppe, so dass er nicht nur ein, sondern zwei Stockwerke tief gefallen wäre. Ich habe ihn mit Engelszungen zurück gelockt und musste mich sehr zusammenreißen, nicht schreiend hinzulaufen und ihn womöglich so zu erschrecken, dass er fällt.
    Fimbrethil gefällt dies


    99/02/07/13

  8. #48
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    19.263

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wie lange dauert es wohl, bis 2-Jährige aus dem Haus kommen und im Teich des Nachbarn ertrinken?

    Ich habe meine Kleinkinder nie aus den Augen gelassen und wenn, dann nur für sehr wenige Minuten.
    Natürlich habe ich geduscht oder war auf der Toilette.
    Aber nach dem Duschen habe ich sofort kontrolliert, ob die beiden noch da waren. Sie waren vielleicht 3 bis 4 min komplett ohne Aufsicht.
    4 Minuten reichen doch locker bis zur anderen Straßenseite. Zumindest wenn die Tür nicht abgeschlossen ist.
    Lolaluna und elina2 gefällt dies.

  9. #49
    elina2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.892

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    4 Minuten reichen doch locker bis zur anderen Straßenseite. Zumindest wenn die Tür nicht abgeschlossen ist.

    Die Drillinge hatten auch noch ein älteres Geschwisterchen dabei. Das bekommt vielleicht auch eine verschlossene Tür auf.

  10. #50
    Avatar von Philina2000
    Philina2000 ist offline Gevespert
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    5.808

    Standard Re: Drillinge in Gartenteich ertrunken

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Hat bei uns ausgereicht, dass mein Sohn einmal mit 1,5 Jahren zum See (der auf der anderen Straßenseite lag) ausbrach und sich ein Jahr später während des Nickerchens meines Ex im Auto an einem heißen Sommertag eingesperrt hat.
    Nur mit großen Glück ist nichts passiert.

    Wir wollen einen Pool auf unserem Grundstück bauen, es gibt keine Norm, die die Sicherung vorschreibt. Das Grundstück ist nach Hinten offen, aber komplett zugewachsen. Trotzdem machen wir uns Gedanken über zusätzliche Einzäunungen, da keine Schuld auf uns nehmen wollen.
    Ja - selbst wenn es keine genauen Vorschriften gibt und man sich rein rechtlich nichts vorzuwerfen hat - wenn man etwas mit überschaubarem Aufwand hätte sichern können, wird man doch seines Lebens nie wieder froh, wenn dann etwas passiert Ein Alptraum!

    Ich denke gerade auch über unser Planschbecken nach, das zur Zeit manchmal gefüllt im Garten steht. Wir haben zwar Zäune und zusätzlich Hecken zu den Nachbargrundstücken, und wir haben ein nicht gerade niedriges Gartentor, aber ich kann nicht garantieren, dass das mal eins von den Kindern oder Besuch offen stehen lässt. Wir haben viele Kleinkinder in der Nachbarschaft, und für die reicht ja bekanntlich schon eine Pfütze

    I. (11/09)
    H. (09/11)
    K. (08/14)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •