Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Gusseisen

  1. #1
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    14.713

    Standard Gusseisen

    Wodran erkenne ich das? Und wenn das nicht eingebrannt wurde, kann man das noch nachholen?

    Ich frage, weil meine Ma einen schweren Wok hatte, den sie mir vererbt hat. Aber es babbt zB Reis fest, wenn ich den darin mit braten möchte.
    VG
    phina


  2. #2
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist offline Legende
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    11.155

    Standard Re: Gusseisen

    Man kann Gusseisen immer wieder einbrennen, wenn die Patina durch irgendwas beschädigt wurde.
    https://www.brigitte.de/leben/wohnen...-11486968.html
    Oder du nimmst in der nächsten Zeit beimnormalen Gebrauch mehr Öl, bis sich eine neue Patina gebildet hat.




  3. #3
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    14.713

    Standard Re: Gusseisen

    Zitat Zitat von Frau.Maus Beitrag anzeigen
    Man kann Gusseisen immer wieder einbrennen, wenn die Patina durch irgendwas beschädigt wurde.
    https://www.brigitte.de/leben/wohnen...-11486968.html
    Oder du nimmst in der nächsten Zeit beimnormalen Gebrauch mehr Öl, bis sich eine neue Patina gebildet hat.
    Danke! Dann muss ich nur noch schauen, wie ich herausfinde, dass das wirklich Gusseisen ist.
    VG
    phina


  4. #4
    justme ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    8.325

    Standard Re: Gusseisen

    Ich habe noch nicht ganz verstanden, warum du wissen musst, ob der Topf aus Gusseisen ist. Jedenfalls wäre ein möglicher weiterer Test dafür, einen Magneten dran zu halten: reines Gusseisen ist nicht magnetisch. Wenn der Wok so gefertigt wurde, dass er für Induktionsherde geeignet sein soll (von wann ist das Ding denn so ungefähr?), hat er aber im Boden einen Kern, der magnetisch ist und das Gerät für Induktionsherd geeignet macht.

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Wodran erkenne ich das? Und wenn das nicht eingebrannt wurde, kann man das noch nachholen?

    Ich frage, weil meine Ma einen schweren Wok hatte, den sie mir vererbt hat. Aber es babbt zB Reis fest, wenn ich den darin mit braten möchte.
    justme

  5. #5
    Avatar von aefchen
    aefchen ist offline addict
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    667

    Standard Re: Gusseisen

    Das stimmt nicht. Gusseisen ist magnetisch und funktioniert wunderbar auf Induktion und die gusseiserne Pfanne ist mit Abstand die beste Pfanne, die wir auf Onduktion nutzen. Aluguss ist nicht Magnetisch.

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Ich habe noch nicht ganz verstanden, warum du wissen musst, ob der Topf aus Gusseisen ist. Jedenfalls wäre ein möglicher weiterer Test dafür, einen Magneten dran zu halten: reines Gusseisen ist nicht magnetisch. Wenn der Wok so gefertigt wurde, dass er für Induktionsherde geeignet sein soll (von wann ist das Ding denn so ungefähr?), hat er aber im Boden einen Kern, der magnetisch ist und das Gerät für Induktionsherd geeignet macht.
    Gruß,
    Aefchen :)



  6. #6
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    14.713

    Standard Re: Gusseisen

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Ich habe noch nicht ganz verstanden, warum du wissen musst, ob der Topf aus Gusseisen ist. Jedenfalls wäre ein möglicher weiterer Test dafür, einen Magneten dran zu halten: reines Gusseisen ist nicht magnetisch. Wenn der Wok so gefertigt wurde, dass er für Induktionsherde geeignet sein soll (von wann ist das Ding denn so ungefähr?), hat er aber im Boden einen Kern, der magnetisch ist und das Gerät für Induktionsherd geeignet macht.
    Naja, wenn ich da was einbrennen will/muss, sollte das schon Gusseisen sein, oder nicht?
    Wenn es irgendein anderes Material wäre und ich gehe da mit Öl und zB Kartoffelschalen ran, kann ich den Topf evtl wegwerfen.

    Der Wok ist auf jeden Fall über 25 Jahre alt und lässt sich auf unserem Induktionsherd betreiben.
    VG
    phina


  7. #7
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    14.713

    Standard Re: Gusseisen

    Zitat Zitat von aefchen Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht. Gusseisen ist magnetisch und funktioniert wunderbar auf Induktion und die gusseiserne Pfanne ist mit Abstand die beste Pfanne, die wir auf Onduktion nutzen. Aluguss ist nicht Magnetisch.
    Ok, dann schaue ich mal, ob der ganz Wok magnetisch ist.
    Danke.
    VG
    phina


  8. #8
    justme ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    8.325

    Standard Re: Gusseisen

    Zitat Zitat von aefchen Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht. Gusseisen ist magnetisch und funktioniert wunderbar auf Induktion und die gusseiserne Pfanne ist mit Abstand die beste Pfanne, die wir auf Onduktion nutzen. Aluguss ist nicht Magnetisch.
    Gusseisernes Kochgeschirr funktioniert dann auf Induktion, wenn es einen magnetischen Kern im Boden hat, das Gusseisen selber ist aber nicht magnetisch (hier Versuchen sie, es laienverständlich zu erklären: https://www.hausjournal.net/gusseisen-magnetisch, https://heimwerk.org/gusseisen-magnetisch).
    justme

  9. #9
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist gerade online buntes etwas
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    7.906

    Standard Re: Gusseisen

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Gusseisernes Kochgeschirr funktioniert dann auf Induktion, wenn es einen magnetischen Kern im Boden hat, das Gusseisen selber ist aber nicht magnetisch (hier Versuchen sie, es laienverständlich zu erklären: https://www.hausjournal.net/gusseisen-magnetisch, https://heimwerk.org/gusseisen-magnetisch).
    Entschuldige, das kann so nicht stimmen. Gusseisen hat eine Permeabilitätszahl von weit über 100, je nachdem finde ich Zahlen von 330 bis 600. Klarer Fall von Ferromagnetismus.

    Es findet sich auch sonst bei keinem Herd- oder Topfhersteller der Hinweis, dass Gusseisen problematisch sein sollte, im Gegenteil. Vielleicht ein Übersetzungsfehler oder sowas in Deinem Link?
    Letztendlich überzeugt dann auch meine ca. 60 Jahre alte Pfanne. Als die gegossen wurde, hat noch niemand an Induktionsherde gedacht.

  10. #10
    Avatar von aefchen
    aefchen ist offline addict
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    667

    Standard Re: Gusseisen

    Wenn man Gusseisen und induktion googelt, dann bekommt man genügend Seiten angezeigt, dass Gusseisen von Haus aus magnetisch ist und wunderbar auf Induktion funktioniert. Wenn dies nämlich nicht so wäre, müsste sich der Hersteller unser hundertprozent Gusspfanne ja mächtig irren und seinen Firma bald schließen müssen und unser über 100 Jahre alter Gusseiserner Bräter dürfte auf unserem Induktionsherd auch nicht funktionieren.

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Gusseisernes Kochgeschirr funktioniert dann auf Induktion, wenn es einen magnetischen Kern im Boden hat, das Gusseisen selber ist aber nicht magnetisch (hier Versuchen sie, es laienverständlich zu erklären: https://www.hausjournal.net/gusseisen-magnetisch, https://heimwerk.org/gusseisen-magnetisch).
    Gruß,
    Aefchen :)



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •