Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78
Like Tree29gefällt dies

Thema: Remdesivir und die USA

  1. #1
    Avatar von shiny-shoes
    shiny-shoes ist offline Because I'm happy
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    4.733

    Standard Remdesivir und die USA

    Mein Aufreger von heute Morgen

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...tand-usa-trump

    Ich könnte
    Ich weiß, ich sollte beim Morgenkaffee einfach nichts mehr im Internet lesen.
    http://lpmf.lilypie.com/TbNYp2.png

    Mit großem Mädel 11/98 und kleiner Maus 5/15

  2. #2
    Avatar von Karla...
    Karla... ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    3.654

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Zitat Zitat von shiny-shoes Beitrag anzeigen
    Mein Aufreger von heute Morgen

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...tand-usa-trump

    Ich könnte
    Ich weiß, ich sollte beim Morgenkaffee einfach nichts mehr im Internet lesen.
    America first!


  3. #3
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    50.842

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Zitat Zitat von shiny-shoes Beitrag anzeigen
    Mein Aufreger von heute Morgen

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...tand-usa-trump

    Ich könnte
    Ich weiß, ich sollte beim Morgenkaffee einfach nichts mehr im Internet lesen.
    Warum?

    D hätte genausogut mal Vorsorge betreiben können und was einbunkern, wenn Experten der Meinung sind, dass es den Verlauf abmildert. Aber nö, wir warten lieber ab, um dann festzustellen, dass es nix mehr gibt.

    War bei den Schutzmasken ja auch nicht anders. Da wurde noch großzügig in die Welt verschickt, um dann auf selbst genähte Exemplare zurück zu greifen.

    Es gab letzten Jahres Lieferengpässe bei Ibuprofenhaltigen Mitteln und anderen Arzneien. Ich bezweifle, dass irgendwer in der Regierung auch nur ansatzweise mal auf die Idee kommt, dass man vielleicht im Lande da doch mal eine Vorsorge betreiben sollte. Das wird dem Endverbraucher überlassen.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  4. #4
    Avatar von Karla...
    Karla... ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    30.07.2019
    Beiträge
    3.654

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Warum?

    D hätte genausogut mal Vorsorge betreiben können und was einbunkern, wenn Experten der Meinung sind, dass es den Verlauf abmildert. Aber nö, wir warten lieber ab, um dann festzustellen, dass es nix mehr gibt.

    War bei den Schutzmasken ja auch nicht anders. Da wurde noch großzügig in die Welt verschickt, um dann auf selbst genähte Exemplare zurück zu greifen.

    Es gab letzten Jahres Lieferengpässe bei Ibuprofenhaltigen Mitteln und anderen Arzneien. Ich bezweifle, dass irgendwer in der Regierung auch nur ansatzweise mal auf die Idee kommt, dass man vielleicht im Lande da doch mal eine Vorsorge betreiben sollte. Das wird dem Endverbraucher überlassen.
    Ein Mittelmaß zwischen grenzenlosem Egoismus und naiver Selbstaufgabe wäre doch fein.
    Zwutschgal gefällt dies

  5. #5
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.407

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Warum?

    D hätte genausogut mal Vorsorge betreiben können und was einbunkern, wenn Experten der Meinung sind, dass es den Verlauf abmildert. Aber nö, wir warten lieber ab, um dann festzustellen, dass es nix mehr gibt.

    War bei den Schutzmasken ja auch nicht anders. Da wurde noch großzügig in die Welt verschickt, um dann auf selbst genähte Exemplare zurück zu greifen.

    Es gab letzten Jahres Lieferengpässe bei Ibuprofenhaltigen Mitteln und anderen Arzneien. Ich bezweifle, dass irgendwer in der Regierung auch nur ansatzweise mal auf die Idee kommt, dass man vielleicht im Lande da doch mal eine Vorsorge betreiben sollte. Das wird dem Endverbraucher überlassen.
    Ist Remdesivir in Europa überhaupt schon zugelassen?

  6. #6
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    92.379

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Nein.
    Die Zulassung wurde empfohlen, ist aber noch nicht durch.
    Insofern wäre eine Großbevorratung rechtlich nicht ganz einfach gewesen, vermute ich.
    Bisher wurde es off label oder studienmäßig eingesetzt.

  7. #7
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    37.060

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Ist Remdesivir in Europa überhaupt schon zur Behandlung von Covid19 Patienten zugelassen?

  8. #8
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist gerade online Hubsiversteher
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    3.706

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Ist Remdesivir in Europa überhaupt schon zugelassen?
    das wär mir in dem Fall wumpe gewesen, einen gewissen Bestand hätte sich die Regierung da schon mal sichern können, finde ich.

    Zum einen find ich es typisch, USA first, nach uns die Sintflut. Daß die viel davon brauchen (40.000 Neuinfektionen), ist unbestritten. Aber den Weltmarkt aufzukaufen, ist dreckig. Und dass die Firma das so mitgemacht hat.

    Trotzdem muß ich Diamant auch Recht geben, medikamentenmäßig hat Deutschland in den letzten Jahren viel verschlafen.
    die Knappheit beim Ibuprofen und so weiter. Da wurde groß gelabert, man müsse die Wirkstoffproduktion wieder ins Inland verlegen, aber das war wieder mal nur blablablubb, passiert ist da meines Wissens nach noch gar nichts. Auch von Plänen in diese Richtung hör ich nix.

  9. #9
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.407

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Nein.
    Die Zulassung wurde empfohlen, ist aber noch nicht durch.
    Insofern wäre eine Großbevorratung rechtlich nicht ganz einfach gewesen, vermute ich.
    Bisher wurde es off label oder studienmäßig eingesetzt.
    Genau diesen Gedanken hatte ich auch. Sollen die Amerikaner jetzt mal damit glücklich werden. Die Menschen dort benötigen das Medikament im Moment wahrscheinlich sehr viel dringender als wir hier in Deutschland. Ob es natürlich gerecht verteilt wird an alle, die es brauchen, oder für ein paar Wohlhabende gebunkert wird, bis es abläuft, ist die andere Frage.

  10. #10
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    37.060

    Standard Re: Remdesivir und die USA

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Nein.
    Die Zulassung wurde empfohlen, ist aber noch nicht durch.
    Insofern wäre eine Großbevorratung rechtlich nicht ganz einfach gewesen, vermute ich.
    Bisher wurde es off label oder studienmäßig eingesetzt.
    Ich habe gelesen, dass sich eine Allianz von vier EU-Ländern schon Verträge für den Fall der Zulassung abgeschlossen haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •