Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81
Like Tree51gefällt dies

Thema: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

  1. #51
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Sie hat im letzten Thread erklärt, dass es keine „normale“ Betriebsrente ist.
    Gibt es unnormale Betriebsrenten?

  2. #52
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Gibt es unnormale Betriebsrenten?
    Offenbar.

  3. #53
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Hella spricht von Betriebsrente. Und ich denke nicht, dass man so eine offizielle Betriebsrente einfach dem Hinterbliebenen verweigern kann. Es sei denn, es werden die Fristen nicht eingehalten.
    Also selbst bei "normalen" Betriebsrenten gibt es Gründe, die gerichtlich abgesegnet dazu führe können, dass die Auszahlung an die Witwe verweigert werden kann. Der Altersunterschied zwischen den Ehepartner ist so ein Grund. Die Ehedaurr zum Zeitpunkt des Todes dagegen nur bedingt etc.

  4. #54
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von die_Cella Beitrag anzeigen
    Ich habe die halbe Nacht wach gelegen, meine Eltern ebenso. Wir haben uns heute morgen zusammengesetzt und wir haben getan was wir für richtig gehalten haben. Wir haben ihm unsere Bedenken über Susi geäussert, was er daraus macht ist ganz allein seine Sache.
    Es ist sein leben, sein Geld und seine Entscheidung.
    Wenn er sie heiratet (auch das hatte sie ihm vorgeschlagen), dann heiratet er sie. Wenn er sie als Alleinerbin einsetzt, dann macht er das.

    Es gibt nur eine einzige Sache die geregelt werden MUSS und darum kümmere ich mich am Montag. Sollte er diese Frau tasächlich heiraten, könnte es sein, dass sie nach seinem Tod einen Anspruch auf die Betriebsrente hat, die ich ihm zahle. Das muss notariell ausgeschlossen werden. Das wird er genauso sehen!

    Alles andere wird man sehen...ich möchte mich damit nicht belasten. Ich habe getan, was ich tun konnte. Weiterhin habe ich ihm meine Hilfe angeboten, die wie immer ausschlägt. Er sagt, er weiß was ich alles um die Ohren habe (die Firma) und möchte mich nicht mit seinen Dingen belasten. Auch das ist seine Entscheidung.
    Nun ja, wenn das alles eh seine Entscheidung ist, dann hättet ihr ja an sich nicht so eindringlich mit ihm reden müssen. Dann hättet ihr es laufen lassen können. Die Aussage finde ich darum etwas widersprüchlich.

    Ich verstehe aber, dass ihr das Gespräch gesucht habt, verstehe eure Sorge und finde es gut, dass ihr deinem Onkel zugesteht, eigene Entscheidungen zu treffen. Das habe ich im Zusammenhang mit älterer Verwandtschaft im Bekanntenkreis auch schon anders erlebt. Ging meistens sehr unschön aus.

    Dass ihr euch eingemischt habt, ist aus Sorge geschehen. Ich denke, diese Sorge solltet ihr nicht mit einem "ist seine Entscheidung" wegwischen. Ihr seid jetzt eh einmal im Dialog. Ich denke, ich würde versuchen, dafür zu sorgen, dass der Onkel wenigstens seine Versorgung im Alter sichert. Dass er nicht auf einmal mittellos dasteht, wenn Susi sich einer neuen Person, die sie umwerben/umsorgen kann, zuwendet.

  5. #55
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von die_Cella Beitrag anzeigen
    Ich habe die halbe Nacht wach gelegen, meine Eltern ebenso. Wir haben uns heute morgen zusammengesetzt und wir haben getan was wir für richtig gehalten haben. Wir haben ihm unsere Bedenken über Susi geäussert, was er daraus macht ist ganz allein seine Sache.
    Es ist sein leben, sein Geld und seine Entscheidung.
    Wenn er sie heiratet (auch das hatte sie ihm vorgeschlagen), dann heiratet er sie. Wenn er sie als Alleinerbin einsetzt, dann macht er das.

    Es gibt nur eine einzige Sache die geregelt werden MUSS und darum kümmere ich mich am Montag. Sollte er diese Frau tasächlich heiraten, könnte es sein, dass sie nach seinem Tod einen Anspruch auf die Betriebsrente hat, die ich ihm zahle. Das muss notariell ausgeschlossen werden. Das wird er genauso sehen!

    Alles andere wird man sehen...ich möchte mich damit nicht belasten. Ich habe getan, was ich tun konnte. Weiterhin habe ich ihm meine Hilfe angeboten, die wie immer ausschlägt. Er sagt, er weiß was ich alles um die Ohren habe (die Firma) und möchte mich nicht mit seinen Dingen belasten. Auch das ist seine Entscheidung.
    Die Geschichte mit der Betriebsrente würdest du auch so regeln, wenn er die echte zweite Liebe seines Lebens gefunden hätte, die du toll und super findest?

  6. #56
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist gerade online einfach nur Cella

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Hella spricht von Betriebsrente. Und ich denke nicht, dass man so eine offizielle Betriebsrente einfach dem Hinterbliebenen verweigern kann. Es sei denn, es werden die Fristen nicht eingehalten.
    Es ist eine Leibrentenverpflichtung, die ICH privat zahle.
    Cafetante gefällt dies

  7. #57
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist gerade online einfach nur Cella

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Die Geschichte mit der Betriebsrente würdest du auch so regeln, wenn er die echte zweite Liebe seines Lebens gefunden hätte, die du toll und super findest?
    Ja natürlich, ich bin doch kein Goldesel!
    .PMS. gefällt dies

  8. #58
    Gast Gast

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Die Geschichte mit der Betriebsrente würdest du auch so regeln, wenn er die echte zweite Liebe seines Lebens gefunden hätte, die du toll und super findest?
    Ich bin nicht Cella, aber ja, ich würde das wohl unabhängig von der Sympathie für die neue Partnerin regeln.
    Ich nehme an, dass das keine Zusatzrente, in die der Onkel in seiner aktiven Zeit miteinbezahlt hat, ist, sondern eine geschäftliche Vereinbarung bei Übergabe der Firma.
    Cafetante gefällt dies

  9. #59
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist gerade online einfach nur Cella

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Nun ja, wenn das alles eh seine Entscheidung ist, dann hättet ihr ja an sich nicht so eindringlich mit ihm reden müssen. Dann hättet ihr es laufen lassen können. Die Aussage finde ich darum etwas widersprüchlich.

    Ich verstehe aber, dass ihr das Gespräch gesucht habt, verstehe eure Sorge und finde es gut, dass ihr deinem Onkel zugesteht, eigene Entscheidungen zu treffen. Das habe ich im Zusammenhang mit älterer Verwandtschaft im Bekanntenkreis auch schon anders erlebt. Ging meistens sehr unschön aus.

    Dass ihr euch eingemischt habt, ist aus Sorge geschehen. Ich denke, diese Sorge solltet ihr nicht mit einem "ist seine Entscheidung" wegwischen. Ihr seid jetzt eh einmal im Dialog. Ich denke, ich würde versuchen, dafür zu sorgen, dass der Onkel wenigstens seine Versorgung im Alter sichert. Dass er nicht auf einmal mittellos dasteht, wenn Susi sich einer neuen Person, die sie umwerben/umsorgen kann, zuwendet.
    Er ist jetzt gewarnt und wie gesagt, ist er nicht senil. Wir wischen hier nichts weg, aber mehr als Hilfe anbieten kann man nicht. Es ist nicht MEINE Aufgabe ihn von dieser Frau fernzuhalten, wenn er selbst es nicht möchte! Er hat heute auch mit dem zweiten Anrufer telefoniert, auch dass hat ihn etwas wachgerüttelt und alarmiert.
    Mehr kann ich/wir jetzt erstmal nciht tun!
    Gast gefällt dies

  10. #60
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Wen es interessiert..Fortsetzung Susi

    Zitat Zitat von die_Cella Beitrag anzeigen
    Ja natürlich, ich bin doch kein Goldesel!
    Getreu dem Motto "nachher ist man immer schlauer", wäre es sinnvoll gewesen, das seinerzeit eindeutig zu regeln (nicht vererbbar, oder nur an Gunda Onkelsfrau, wenn beim Tode des Onkels die Ehe noch besteht.
    Gast gefällt dies

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •