Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
Like Tree11gefällt dies

Thema: Coronatest-Frage

  1. #1
    Avatar von rocksteady
    rocksteady ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Coronatest-Frage

    Der Sohn hat seit Freitagnachmittag Halskratzen, am Samstag kam Husten dazu, seit gestern Schnupfen. Sonst ist keiner in der Familie betroffen. Ferien sei Dank, war es kein Problem für uns, uns seither zu isolieren.

    Heute früh hat er bei der Hausärztin angerufen, die ist im Urlaub. Also Anruf bei der Vertretung. Er sollte vorbeikommen. Okay, gesagt - getan. Gerade kommt er zurück. Es wurde ein Abstrich vorgenommen, morgen erhält er bereits das Ergebnis. Auf die Frage, ob er und wir uns weiter isolieren sollen, hat der Arzt gesagt: Nein, nicht notwendig. Übliche Hygieneregeln beachten. Sollte das Testergebnis positiv sein, wovon er nicht ausgehe, sähe das anders aus. Normal? Verantwortungslos?

    Neben den üblichen Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Schutzhandschuhe beim Abstrich) war mein Sohn wohl auch keinen anderen Maßnahmen in der Praxis ausgesetzt.

  2. #2
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Der Sohn hat seit Freitagnachmittag Halskratzen, am Samstag kam Husten dazu, seit gestern Schnupfen. Sonst ist keiner in der Familie betroffen. Ferien sei Dank, war es kein Problem für uns, uns seither zu isolieren.

    Heute früh hat er bei der Hausärztin angerufen, die ist im Urlaub. Also Anruf bei der Vertretung. Er sollte vorbeikommen. Okay, gesagt - getan. Gerade kommt er zurück. Es wurde ein Abstrich vorgenommen, morgen erhält er bereits das Ergebnis. Auf die Frage, ob er und wir uns weiter isolieren sollen, hat der Arzt gesagt: Nein, nicht notwendig. Übliche Hygieneregeln beachten. Sollte das Testergebnis positiv sein, wovon er nicht ausgehe, sähe das anders aus. Normal? Verantwortungslos?

    Neben den üblichen Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Schutzhandschuhe beim Abstrich) war mein Sohn wohl auch keinen anderen Maßnahmen in der Praxis ausgesetzt.
    Klingt als meint der Arzt es sei eher eine normale Erkältungssache und hat den Test nur vorsorglich gemacht. Was erwartest du da?

  3. #3
    Erdbeere ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Klingt als meint der Arzt es sei eher eine normale Erkältungssache und hat den Test nur vorsorglich gemacht. Was erwartest du da?

    Ist auch meine Meinung.

    Andererseits darf man, wenn es einem wohler ist, auch stärker isolieren etc., als der Arzt meint.
    Foxlady_ gefällt dies
    LG Erdbeere

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Der Sohn hat seit Freitagnachmittag Halskratzen, am Samstag kam Husten dazu, seit gestern Schnupfen. Sonst ist keiner in der Familie betroffen. Ferien sei Dank, war es kein Problem für uns, uns seither zu isolieren.

    Heute früh hat er bei der Hausärztin angerufen, die ist im Urlaub. Also Anruf bei der Vertretung. Er sollte vorbeikommen. Okay, gesagt - getan. Gerade kommt er zurück. Es wurde ein Abstrich vorgenommen, morgen erhält er bereits das Ergebnis. Auf die Frage, ob er und wir uns weiter isolieren sollen, hat der Arzt gesagt: Nein, nicht notwendig. Übliche Hygieneregeln beachten. Sollte das Testergebnis positiv sein, wovon er nicht ausgehe, sähe das anders aus. Normal? Verantwortungslos?

    Neben den üblichen Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Schutzhandschuhe beim Abstrich) war mein Sohn wohl auch keinen anderen Maßnahmen in der Praxis ausgesetzt.
    Ich finde es normal. Es werden in den nächsten Monaten sicherlich viele mehrfach mal unter Erkältungssymptomen leiden. Die können ja nicht immer als komplette Familie isoliert leben bis das Testergbnis da ist.
    Dass man als Erkrankter jetzt nicht auf Kraft draußen rumrennt und Leute besucht, halte ich dagegen für selbstverständlich.
    Kara^^ und rocksteady gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #5
    cosima ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    In 99,9 Prozent der Fälle ist ein banaler Schnupfen auch einfach nur ein Schnupfen.

    Deswegen können nicht ständig ganz Familien und Betriebe vorsorglich in Quarantäne gehen.
    Ihr habt morgen das Testergebnis, sollte was sein wird gehandelt.
    Vorher muss man jetzt als Getesteter vielleicht nicht grad in Menschenmengen baden
    rocksteady gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Der Sohn hat seit Freitagnachmittag Halskratzen, am Samstag kam Husten dazu, seit gestern Schnupfen. Sonst ist keiner in der Familie betroffen. Ferien sei Dank, war es kein Problem für uns, uns seither zu isolieren.

    Heute früh hat er bei der Hausärztin angerufen, die ist im Urlaub. Also Anruf bei der Vertretung. Er sollte vorbeikommen. Okay, gesagt - getan. Gerade kommt er zurück. Es wurde ein Abstrich vorgenommen, morgen erhält er bereits das Ergebnis. Auf die Frage, ob er und wir uns weiter isolieren sollen, hat der Arzt gesagt: Nein, nicht notwendig. Übliche Hygieneregeln beachten. Sollte das Testergebnis positiv sein, wovon er nicht ausgehe, sähe das anders aus. Normal? Verantwortungslos?

    Neben den üblichen Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Schutzhandschuhe beim Abstrich) war mein Sohn wohl auch keinen anderen Maßnahmen in der Praxis ausgesetzt.
    Ich glaube, der Arzt darf das gar nicht anders sagen ohne positives Testergebnis.
    Die üblichen Hygieneregeln sind ja genau für diese Fälle wie aktuell bei deinem Sohn gemacht.
    Es gibt auch genügend Schilder an Eingängen die sagen "Mit Erkältungssymptomen kommst du hier nicht rein."
    rocksteady gefällt dies
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  7. #7
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Der Sohn hat seit Freitagnachmittag Halskratzen, am Samstag kam Husten dazu, seit gestern Schnupfen. Sonst ist keiner in der Familie betroffen. Ferien sei Dank, war es kein Problem für uns, uns seither zu isolieren.

    Heute früh hat er bei der Hausärztin angerufen, die ist im Urlaub. Also Anruf bei der Vertretung. Er sollte vorbeikommen. Okay, gesagt - getan. Gerade kommt er zurück. Es wurde ein Abstrich vorgenommen, morgen erhält er bereits das Ergebnis. Auf die Frage, ob er und wir uns weiter isolieren sollen, hat der Arzt gesagt: Nein, nicht notwendig. Übliche Hygieneregeln beachten. Sollte das Testergebnis positiv sein, wovon er nicht ausgehe, sähe das anders aus. Normal? Verantwortungslos?

    Neben den üblichen Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Schutzhandschuhe beim Abstrich) war mein Sohn wohl auch keinen anderen Maßnahmen in der Praxis ausgesetzt.
    Normal.
    Was hast du denn erwartet? Ihr wart nicht im Ausland, kennt niemanden, der positiv getestet wurde (gehe ich mal davon aus). Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr euch - beim derzeitigen Infektionsgeschehen infiziert habt, ist verschwindend gering.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um elen "simple " Erkältung handelt, ist wesentlich höher.
    cosima und Thriller Queen gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Der Sohn hat seit Freitagnachmittag Halskratzen, am Samstag kam Husten dazu, seit gestern Schnupfen. Sonst ist keiner in der Familie betroffen. Ferien sei Dank, war es kein Problem für uns, uns seither zu isolieren.

    Heute früh hat er bei der Hausärztin angerufen, die ist im Urlaub. Also Anruf bei der Vertretung. Er sollte vorbeikommen. Okay, gesagt - getan. Gerade kommt er zurück. Es wurde ein Abstrich vorgenommen, morgen erhält er bereits das Ergebnis. Auf die Frage, ob er und wir uns weiter isolieren sollen, hat der Arzt gesagt: Nein, nicht notwendig. Übliche Hygieneregeln beachten. Sollte das Testergebnis positiv sein, wovon er nicht ausgehe, sähe das anders aus. Normal? Verantwortungslos?

    Neben den üblichen Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Schutzhandschuhe beim Abstrich) war mein Sohn wohl auch keinen anderen Maßnahmen in der Praxis ausgesetzt.
    Hatte er Kontakt zu Corona Infizierten? Ward ihr in einer Risikoregion? Dann deute ich das Verhalten des Hausarztes auch so, dass er von einer Erkältung ausgeht. Hier sind die Hausärzte zwar vorsichtiger und isolieren erst einmal, aber verantwortungslos finde ich es jetzt auch nicht. Oder saß er im vollgepackten Wartezimmer?
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  9. #9
    axolotl ist gerade online stets bemüht

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Wir waren gerade beim Arzt, gestern hatte Tochter Fieber, heute nicht mehr. Nur Schnupfen, Niesen. Kein Test, die Ärztin meinte, sie haben gar nicht die Kapazitäten. Sie testen erst ab 2 Tage Fieber und bei Husten mit Fieber.

    Das Kind einer Freundin wurde auch vor Wochen getestet, da wurde auch keine Isolierung verlangt. War, wie zu erwarten, negativ. Sie brauchten das negative Ergebnis lediglich für die Schule. Sonst hätte sie nicht hin gedurft.
    B. 2008
    D. 2012

  10. #10
    Avatar von rocksteady
    rocksteady ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Coronatest-Frage

    Zitat Zitat von tiramiau Beitrag anzeigen
    Hatte er Kontakt zu Corona Infizierten? Ward ihr in einer Risikoregion? Dann deute ich das Verhalten des Hausarztes auch so, dass er von einer Erkältung ausgeht. Hier sind die Hausärzte zwar vorsichtiger und isolieren erst einmal, aber verantwortungslos finde ich es jetzt auch nicht. Oder saß er im vollgepackten Wartezimmer?
    Danke an alle. Mangels Erfahrung hatte ich keine spezifischen Erwartungen, war eher sogar überrascht, dass er direkt getestet wurde. Scheint euren Reaktionen nach aber ein "normales" Prozedere zu sein. Das hatte mich interessiert.

    Gefragt, ob er in einem Risikogebiet war, wurde er zuvor nicht, im kleinen Wartezimmer saßen fünf oder sechs Personen mit ihm. Er ist zum Arzt, weil er am kommenden Samstag mit einer Gruppe auf eine mehrtägige Fahrradtour gehen möchte. Er ist aber gar nicht dazu gekommen, sich zu erklären, hat nur kurz seine Symptome genannt und dann wurde er - so seine Wahrnehmung - routinemäßig getestet.

    Okay, er hält sich bis morgen von anderen sicherheitshalber mal fern, auch wenn er sich nicht elendig krank fühlt.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •