Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 182
Like Tree140gefällt dies

Thema: Nicht schlafen können (alleine)

  1. #81
    Valrhona ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    DA wäre ich mir nicht so sicher ... die jungen Damen wären nicht die ersten Kinder, die Folgebeziehungen ihrer Eltern zu torpedieren suchten.

    Will ich nicht unterstellen, aber auch nicht ausschließen.
    Bei dauerhaft nur 5,5 Stunden Schlaf nachts und Übermüdung am Tag?
    Generell gebe ich dir recht, dass es sowas gibt, aber sich trotz Übermüdung jeden Abend wachzuhalten, nur um die Eltern zu ärgern, halte ich für relativ unwahrscheinlich.
    Das wäre ja annähernd selbstzerstörerisch, dafür müsste in der Eltern-Kind-Beziehung schon einiges im Argen liegen.

    Ich tippe nach wie vor auf zu große Anspannung.
    Schradler gefällt dies

  2. #82
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von marimon Beitrag anzeigen
    Also ich persönlich wäre nicht bereit die Hälfte des Monats woanders zu schlafen (wo eigentlich?). Ich schlafe sehr gern in meinem eigenen Bett und woanders eher schlecht.

    Womit ich wahrscheinlich noch leben könnte wäre es wenn der Mann die 14 Tage im Zimmer der Mädchen schläft.

    Allerdings fände ich es schon ziemlich kacke die Hälfte des Monats auf meine Paarzeit verzichten zu müssen wenn das bedeutet dass der Vater sich ab 21:00 mit den Kindern zurück zieht. Wir zumindest haben immer erst abends Zeit für einander.
    Mich würde das auch stören, als Partnerin. Drum fragte ich, wie ER dazu steht.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #83
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    DA wäre ich mir nicht so sicher ... die jungen Damen wären nicht die ersten Kinder, die Folgebeziehungen ihrer Eltern zu torpedieren suchten.

    Will ich nicht unterstellen, aber auch nicht ausschließen.
    Umgekehrt kenne ich auch Fälle, da hat sich der Elter zuerst auf seine Kinder konzentriert - und mit einem Fall war der neue Partner und dessen Wünsche so wichtig, dass das, was sich (jahrelang) eingespielt hatte, geändert werden sollte. Wären dann nicht die ersten Kinder, die da gehörig dagegen sind.

    Mein Mann ist ein "Trennungskind" und bekam ab seinem 10. Lebensjahr ja etliche "Stiefmütter" präsentiert - und der war von Anfang an (wahrscheinlich wegen der Erfahrungen, die er da so machen durfte) der Meinung, dass der Ablauf für die Kinder nicht geändert werden soll ("Die denken doch sonst, das war meine Idee, und dann können sie mich nicht mehr ausstehen, und das tut unserer Beziehung doch auch nicht gut"). Und ich wäre durchaus DAFÜR gewesen, dass meine (!) Töchter sich ab 22:00 mal aus meinem (!) Zimmer zurückziehen und uns alleine einen Film schauen lasen - nix da, alle vier haben sich dazugesetzt.

  4. #84
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Ich könnte das auch nicht.
    Ich würde mich auch nicht nachts von einer sechsjährigen wecken lassen, nur weil sie einen warmen Kakao möchte.
    Der würde ich ganz schnell klarmachen, dass man mich besser nicht meines Nachtschlafs beraubt, außer im Notfall oder Krankheitsfall.
    Aber manche Eltern haben da eine höhere toleranzgrenze als ich.
    Meine Eltern hattenso eine ähnliche Toleranzgrenze, auch schon als ich fünf war und eine Zeitlang unter heftigen Alpträumen litt. Alpträume waren kein Notfall, zumindest nicht für meinen Vater. Das war nicht gut für mich. Deswegen mache ich es ganz bewusst anders, auch wenn es mir nicht gerade Vergnügen bereitet.

  5. #85
    caracho ist gerade online Thermomix-Fan

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Meine Eltern hatten vermutlich so etwa deine Toleranzgrenze, auch schon als ich fünf war und eine Zeitlang unter heftigen Alpträumen litt. Alpträume waren kein Notfall, zumindest nicht für meinen Vater. Das war nicht gut für mich. Deswegen mache ich es ganz bewusst anders, auch wenn es mir nicht gerade Vergnügen bereitet.
    Alpträume fallen bei mir auch unter notfälle. Ich hab selber welche, schon immer gehabt. Ich meinte, aus jux und dollerei, so wie mit dem warmen Kakao. Da hätte es eine deutliche Ansage gegeben und zur Not hätte das Kind da auch mal weinen dürfen in dem Alter.

    Tonnerre

  6. #86
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von Keep Smiling Beitrag anzeigen
    Sie schlafen schon zusammen und die einzige Bedingung ist das Sie im Bett liegen sollen. Sie können lesen cd hören, erzählen und schlafen trotz allem oft nicht vor 24 Uhr ein , obwohl sie den Schlaf brauchen
    Hmm, es ist momentan lange hell und warm, meine Kinder schlafen auch selten vor 22.30-23 Uhr. Und um 21 Uhr ins Bett gehen, wenn man erst um Mitternacht richtig müde ist, finde ich auch nicht optimal. Warum müssen die Kinder so zeitig aufstehen?
    Jossi gefällt dies


    Time ist the fire in which we burn.

  7. #87
    Thriller Queen ist gerade online nicht Standard

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Das ist klar. Aber das Problem ist, dass wenn man einer sechsjährigen diesbezüglich immer nachgibt, kann auch der Grundstein für eine solche 13jährige gelegt werden.
    Ich hatte mal eine Freundin mit 3 Kindern. Die älteste hat zwischen 11 und 13,5 Jahren NUR mit ihrer Mutter geschlafen. Die Schwester im selben Schlafzimmer reichte nicht aus. Sonst hat sie die halbe Nacht geweint. Ich könnte das damals gar nicht fassen und meine Freundin hat unter der Situation gelitten, konnte es aber nicht übers Herz bringen, das Kind weinen zu lassen. Was ich ja auch verstehen kann. Zum Glück war ich nie in so einer Situation. Ich bin doch so eine schlafratze, unter 8 Stunden Schlaf geht bei mir gar nix.
    Mit 13,5 Jahren war das urplötzlich vorbei.
    Und mit den beiden anderen Kindern gab es keine Probleme diesbezüglich, also anerzogen war das sicher nicht.
    Das ist eh klar, ich steh nicht jede Nacht auf und koch warme Milch für mein Kind.
    Töchterlein hatte auch ne Phase wo sie echt jede Nacht angedackelt kam, sie schlief zwar sofort weiter aber ich nicht mehr.
    Das hab ich ne Zeitlang so mitgemacht und dann haben wir uns lange unterhalten dass das so nicht mehr geht.
    Natürlich brauchen Kinder die Nähe und den Schutz der Eltern, auch nachts, aber nicht permanent.
    Und mit 13 Jahren sollten sie so weit sein das zu verstehen.
    Und wenn das nicht funktioniert dann muss Fachpersonal ran.
    caracho gefällt dies
    Nichts geschieht ohne Grund.

  8. #88
    Avatar von Francie
    Francie ist gerade online Herzchen

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von Jossi Beitrag anzeigen
    Das ist mir klar. Aber wenn das zusammenhängt, mit den Schlafritualen bei der Mutter, dann wäre es für alle Beteiligten entlastend, zusammenzuarbeiten.
    Aus Sicht des Vaters ja allemal, aus Sicht der Mutter eher nicht. Wenn sie mit dem Zustand zufrieden ist, warum sollte sie etwas ändern?
    Aber so wie kleine Kinder schnell lernen, dass es bei Oma und Opa andere Regeln gibt als zuhause, sollten das Kinder in dem Alter auch bei der neuen Partnerin des Vaters akzeptieren.
    DasUpfel, Leona68, Makaria. und 1 anderen gefällt dies.
    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

  9. #89
    Gast Gast

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Meine Eltern hattenso eine ähnliche Toleranzgrenze, auch schon als ich fünf war und eine Zeitlang unter heftigen Alpträumen litt. Alpträume waren kein Notfall, zumindest nicht für meinen Vater. Das war nicht gut für mich. Deswegen mache ich es ganz bewusst anders, auch wenn es mir nicht gerade Vergnügen bereitet.
    Ich finde, Du liest sie falsch.
    Sie schreibt was von "will warmen Kakao" und nicht von Alpträumen.

    Wenn das Kind einen warmen Kakao möchte, weil es schlecht geträumt hat, ist das was anderes als wenn es, einfach weil es das kann, vorm Bett steht und stört.
    Mit 6 wäre ich noch mild gestimmt, mit 11 oder 13 wäre meine Toleranz bei Null.
    sojus, caracho und Thriller Queen gefällt dies.

  10. #90
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Nicht schlafen können (alleine)

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Mein Partner nicht, das kann man sich wohl aussuchen.
    Theoretisch kann man sich das aussuchen. Blöd wird es, wenn ein Partner seine Schlafgewohnheiten ändern möchte

    Ich wollte aber eigentlich andeuten, dass es eventuell auch sein kann, dass es dem Partner ganz recht ist, wenn er sich um 21:00 schlafen legen kann. Mich würde wirklich interessieren, ob der Mann der TE das vor der Partnerschaft mit ihr ganz okay fand, wie es abläuft (wenn es denn auch so abgelaufen ist).

Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •