Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Ergebnis 181 bis 190 von 190
Like Tree99gefällt dies

Thema: Schulstoff kürzen

  1. #181
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von Clodagh Beitrag anzeigen
    Das ist mit den online-Videos und anderen alternativen Informationsquellen heute ja viel einfacher geworden.
    Tja, genau der Grund, warum ich für Digitalisierung plädiere. Sie könnte vergleichbare Bildungsinhalte deutschlandweit ermöglichen. Nützt ja nichts, wenn man nur für vergleichbare Abiprüfungen sorgt, der Weg dahin aber so sehr von einzelnen Lehrern oder von der Klasse, in die man landet, abhängt.
    salvadora gefällt dies

  2. #182
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Tja, genau der Grund, warum ich für Digitalisierung plädiere. Sie könnte vergleichbare Bildungsinhalte deutschlandweit ermöglichen. Nützt ja nichts, wenn man nur für vergleichbare Abiprüfungen sorgt, der Weg dahin aber so sehr von einzelnen Lehrern oder von der Klasse, in die man landet, abhängt.
    Da hast Du nicht Unrecht.

    Die Freundin meiner Tochter hatte ein Didaktikgenie in Chemie erwischt ... als ich das erkannt hatte, wusste ich, warum sie Redoxreaktionen nicht verstand. Der hatte glatt vergessen, die Voraussetzungen fürs Verständnis zu vermitteln.
    Нет худа без добра.

  3. #183
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Tja, genau der Grund, warum ich für Digitalisierung plädiere. Sie könnte vergleichbare Bildungsinhalte deutschlandweit ermöglichen. Nützt ja nichts, wenn man nur für vergleichbare Abiprüfungen sorgt, der Weg dahin aber so sehr von einzelnen Lehrern oder von der Klasse, in die man landet, abhängt.
    Trotzdem müsste ja irgendjemand den Schülern die Inhalte vorgeben. Sie können sich ja nicht den Stoff vom 1x1 bis zum Abi selber raussuchen.


    Time ist the fire in which we burn.

  4. #184
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Trotzdem müsste ja irgendjemand den Schülern die Inhalte vorgeben. Sie können sich ja nicht den Stoff vom 1x1 bis zum Abi selber raussuchen.
    Darum geht's ja auch nicht. Aber man muss doch wirklich hinterfragen, ob wir interessierten Kindern Bildung nicht auch vorenthalten?
    paulchenpanther13 und JohnnyTrotz gefällt dies.

  5. #185
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Ich finde immer wieder spannend wie themenlastig diese Negativlisten sind. Dabei wird einem von den neuen Lehrplänen doch suggeriert, dass ja im Grunde kein isolierter Schulstoff mehr vermittelt werden soll, sondern kompetenzorientiert unterrichtet wird - also fächerübergreifend und Methoden vermittelt werden sollen - anhand von Themen, die dazu geeignet sind und der Lebenswelt der Schüler entsprechen.

    Also nicht mehr: Thema "Die Bundesrepublik Deutschland und ihre Bundesländer", sondern z.B. Arbeit mit Karten, Leseverständnis, Auswertung und kritische Auseinandersetzung mit nicht-linearen Texten (also z.B. Tabellen, Diagramme, Legenden von Karten).
    Ob man das mit den Bundesländern macht oder mit den Staaten Europas oder nur mit den Landkreisen des eigenen Bundeslandes ist eigentlich Wurscht. Die Schüler sollen am Ende fähig sein, die erlernten Methoden auf andere Themen anzuwenden.
    Anstatt Negativlisten sollte es lieber Positivlisten geben, welche Kompetenzen bzw. Methoden in welchem Fach besonders geschult werden sollen und welche sich davon eignen auch im Homeschooling vermittelt zu werden.

    Vor allem suggerieren diese Negativlisten, dass es jetzt schon riesige Lücken gibt. Aber wozu gab es dann das Homeschooling?
    Ich würde behaupten, dass meine Grundschüler keine Lücken haben. Sie haben vielleicht nicht exakt das Gleiche gelernt wie die Zweit- bzw. Viertklässler vor ihnen. Aber sie haben bestimmt nicht weniger gelernt.

    Aufgabe der Schule ist es jetzt, nicht Themen zu streichen, sondern kompetenz- und methodenorientiert aufzulisten, was im Präsenz- und Heimunterricht elementar ist.
    papillon, Kara^^ und gurkentruppe gefällt dies.

  6. #186
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Ich finde immer wieder spannend wie themenlastig diese Negativlisten sind. Dabei wird einem von den neuen Lehrplänen doch suggeriert, dass ja im Grunde kein isolierter Schulstoff mehr vermittelt werden soll, sondern kompetenzorientiert unterrichtet wird - also fächerübergreifend und Methoden vermittelt werden sollen - anhand von Themen, die dazu geeignet sind und der Lebenswelt der Schüler entsprechen.

    Also nicht mehr: Thema "Die Bundesrepublik Deutschland und ihre Bundesländer", sondern z.B. Arbeit mit Karten, Leseverständnis, Auswertung und kritische Auseinandersetzung mit nicht-linearen Texten (also z.B. Tabellen, Diagramme, Legenden von Karten).
    Ob man das mit den Bundesländern macht oder mit den Staaten Europas oder nur mit den Landkreisen des eigenen Bundeslandes ist eigentlich Wurscht. Die Schüler sollen am Ende fähig sein, die erlernten Methoden auf andere Themen anzuwenden.
    Anstatt Negativlisten sollte es lieber Positivlisten geben, welche Kompetenzen bzw. Methoden in welchem Fach besonders geschult werden sollen und welche sich davon eignen auch im Homeschooling vermittelt zu werden.

    Vor allem suggerieren diese Negativlisten, dass es jetzt schon riesige Lücken gibt. Aber wozu gab es dann das Homeschooling?
    Ich würde behaupten, dass meine Grundschüler keine Lücken haben. Sie haben vielleicht nicht exakt das Gleiche gelernt wie die Zweit- bzw. Viertklässler vor ihnen. Aber sie haben bestimmt nicht weniger gelernt.

    Aufgabe der Schule ist es jetzt, nicht Themen zu streichen, sondern kompetenz- und methodenorientiert aufzulisten, was im Präsenz- und Heimunterricht elementar ist.
    Hm ich weiß nicht. Ich weiß nicht. Bei Tochter (4. Klasse) fingen sie mit dem Weltraum an, dann die Erde mit Kontinenten und Ozeanen, dann Europa, dann Deutschland und die Bundesländer... ohne Corona wäre noch unser Bundesland und unsere Stadt dran gekommen, finde ich etwas schade, dass das jetzt weg fiel, aber nicht dramatisch, durch uns haben sie da eh schon einiges kennengelernt, aber grundsätzlich finde ich es schon gut, dass sie das alles kurz durch genommen hatten und so einen großen Überblick haben und nicht nur an einem Beispiel die Kompetenz erworben haben um Karten zu lesen etc...

    Gerade weil ich mir vorstellen kann, dass so Sachen an einigen Schülern sonst ziemlich vorbei gehen würden, weil sie außerhalb der Schule da wenig Input bekommen.

  7. #187
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Schau dir mal die Stundentafeln der einzelnen Länder an. In NRW gibt es tlw. gar keine Vorgaben für einzelne Fächer, sondern Geschichte/Erdkunde/Politik müssen insg. mit 17 WoStd. zwischen klasse 5 und 10 unterrichtet werden, die Schulen dürfen die Verteilung selbst ausknobeln. Unsere Schule hat dann beschlossen, dass z.B. Erdkunde in Klasse 5 2stündig unterrichtet wird und dann erst wieder im 2. HJ Klasse 8 und dann nochmal 2stündig in Klasse 10.
    Hier gibt es feste Vorgaben, wieviele Stunden in der Woche jedes Fach unterrichtet wird.

    Jetzt mal von deinem Beispiel Geographie ausgehend, wird das in NRW deutlich weniger unterrichtet als hier. Hier lautet die Stundentafel für Geo: Klasse 5/6/7 je 2 Wochenstunden
    Klasse 8/9 je 1 Wochenstunde
    Klasse 10 2 Wochenstunden

  8. #188
    Thriller Queen ist offline nicht Standard

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Hm ich weiß nicht. Ich weiß nicht. Bei Tochter (4. Klasse) fingen sie mit dem Weltraum an, dann die Erde mit Kontinenten und Ozeanen, dann Europa, dann Deutschland und die Bundesländer... ohne Corona wäre noch unser Bundesland und unsere Stadt dran gekommen, finde ich etwas schade, dass das jetzt weg fiel, aber nicht dramatisch, durch uns haben sie da eh schon einiges kennengelernt, aber grundsätzlich finde ich es schon gut, dass sie das alles kurz durch genommen hatten und so einen großen Überblick haben und nicht nur an einem Beispiel die Kompetenz erworben haben um Karten zu lesen etc...

    Gerade weil ich mir vorstellen kann, dass so Sachen an einigen Schülern sonst ziemlich vorbei gehen würden, weil sie außerhalb der Schule da wenig Input bekommen.
    Das hatte Töchterlein bereits dieses Jahr in der 3. Klasse, bis auf den Weltraum.
    Nichts geschieht ohne Grund.

    Alle Menschen machen mich glücklich.
    Die einen wenn sie den Raum betreten, die anderen wenn sie ihn wieder verlassen!

  9. #189
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von elke75 Beitrag anzeigen
    Hier gibt es feste Vorgaben, wieviele Stunden in der Woche jedes Fach unterrichtet wird.

    Jetzt mal von deinem Beispiel Geographie ausgehend, wird das in NRW deutlich weniger unterrichtet als hier. Hier lautet die Stundentafel für Geo: Klasse 5/6/7 je 2 Wochenstunden
    Klasse 8/9 je 1 Wochenstunde
    Klasse 10 2 Wochenstunden
    Das ergäbe 10 Wochenstunden Geographie für die Sek I. In NRW müssen sich die Fächer Geschichte/Geographie und Politik zusammen mit 17 Wochenstunde verteilt auf 5 Jahre begnügen.


    Time ist the fire in which we burn.

  10. #190
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Das ergäbe 10 Wochenstunden Geographie für die Sek I. In NRW müssen sich die Fächer Geschichte/Geographie und Politik zusammen mit 17 Wochenstunde verteilt auf 5 Jahre begnügen.
    Erstens sind es 18 (G8) und in G9 23. Bezogen auf das Beispiel von elke (G9) bedeutet dies: 10 Wochenstunden Erdkunde und 13 Wochenstunden für Geschichte/Politik. (Wobei man die Wochenstinden ja auch anders verteilen darf.)
    Liebe Grüße

    Sofie

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •