Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 190
Like Tree99gefällt dies

Thema: Schulstoff kürzen

  1. #1
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    13.959

    Standard Schulstoff kürzen

    Ich beziehe mich auf diese Nachricht

    https://www.tagesschau.de/inland/schule-corona-119.html

    und zitiere daraus: "Auch Lehrerverbandspräsident Meidinger hält es für sinnvoll, wenn die Bundesländer sicherheitshalber Listen mit Stoffgebieten erstellen, "deren Vermittlung im nächsten Schuljahr verzichtbar ist".

    Ich frage mich ja, was nach den Kürzungen in den letzten Jahren durch G8 noch weitere gekürzt werden kann/darf.
    Im Gegensatz zu meiner Schulzeit wird schon deutlich weniger Stoff vermittelt und wenn jetzt noch weitere Einschränkungen kommen, wie soll da die zukünftige Bildung aussehen?


    Time ist the fire in which we burn.

  2. #2
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    33.357

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ich beziehe mich auf diese Nachricht

    https://www.tagesschau.de/inland/schule-corona-119.html

    und zitiere daraus: "Auch Lehrerverbandspräsident Meidinger hält es für sinnvoll, wenn die Bundesländer sicherheitshalber Listen mit Stoffgebieten erstellen, "deren Vermittlung im nächsten Schuljahr verzichtbar ist".

    Ich frage mich ja, was nach den Kürzungen in den letzten Jahren durch G8 noch weitere gekürzt werden kann/darf.
    Im Gegensatz zu meiner Schulzeit wird schon deutlich weniger Stoff vermittelt und wenn jetzt noch weitere Einschränkungen kommen, wie soll da die zukünftige Bildung aussehen?
    Man lernt nicht nur in der Schule. Meine Große behandelt ganz sicher nicht weniger Stoff als ich damals. Manches ist gekürzt, dafür ist aber vieles dazu gekommen.

    Die Listen finde ich trotzdem eine seltsame Idee.
    Die sollen mal lieber Listen mit den Lernzielen aufstellen und sortieren, was davon besser und was schlechter im Homeschooling erarbeitet werden kann. Statt was verzichtbar ist.
    Und endlich ein Konzept vorlegen, wie man Präsenzphasen und online Phasen sinnvoll koppeln kann.
    papillon, DasUpfel, Leona68 und 10 anderen gefällt dies.

  3. #3
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    36.965

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Die Schere zwischen Kindern aus bildungsnahen und bildungsfernen Familien bzw. Familien, die sich Nachhilfeunterricht für ihre Kinder leisten können und Familien, die sich das nicht leisten können, wird noch weiter auseinander gehen.
    Klopferline und majathebookworm gefällt dies.

  4. #4
    caracho ist gerade online Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    15.608

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ich beziehe mich auf diese Nachricht

    https://www.tagesschau.de/inland/schule-corona-119.html

    und zitiere daraus: "Auch Lehrerverbandspräsident Meidinger hält es für sinnvoll, wenn die Bundesländer sicherheitshalber Listen mit Stoffgebieten erstellen, "deren Vermittlung im nächsten Schuljahr verzichtbar ist".

    Ich frage mich ja, was nach den Kürzungen in den letzten Jahren durch G8 noch weitere gekürzt werden kann/darf.
    Im Gegensatz zu meiner Schulzeit wird schon deutlich weniger Stoff vermittelt und wenn jetzt noch weitere Einschränkungen kommen, wie soll da die zukünftige Bildung aussehen?
    Wenn ich heute sehe, was man alles in der Schule gelernt hat und einem überhaupt nichts genützt hat im Leben, dann denke ich, dass man 8n Notfallsituationen wie jetzt Corona einiges kürzen könnte und die Kinder trotzdem nicht lebenslang dumm bleiben.
    papillon, Leona68, Alina73 und 4 anderen gefällt dies.

    Biscotte

  5. #5
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    148.634

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ich beziehe mich auf diese Nachricht

    https://www.tagesschau.de/inland/schule-corona-119.html

    und zitiere daraus: "Auch Lehrerverbandspräsident Meidinger hält es für sinnvoll, wenn die Bundesländer sicherheitshalber Listen mit Stoffgebieten erstellen, "deren Vermittlung im nächsten Schuljahr verzichtbar ist".

    Ich frage mich ja, was nach den Kürzungen in den letzten Jahren durch G8 noch weitere gekürzt werden kann/darf.
    Im Gegensatz zu meiner Schulzeit wird schon deutlich weniger Stoff vermittelt und wenn jetzt noch weitere Einschränkungen kommen, wie soll da die zukünftige Bildung aussehen?
    Er sollte sich lieber Gedanken darum machen, die Lernziele vernünftig zu definieren und zu strukturieren, welche Baustellen "homeoffice"-geeignet sind (und für welche Altersgruppen und wie man das methodisch-didaktisch macht) und welche dringen Präsenz in der Schule brauchen.

    Streichlisten ... also bitte.
    salvadora und Falconheart gefällt dies.
    Нет худа без добра.

  6. #6
    Avatar von Distelfalter
    Distelfalter ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    4.008

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Man lernt nicht nur in der Schule. Meine Große behandelt ganz sicher nicht weniger Stoff als ich damals. Manches ist gekürzt, dafür ist aber vieles dazu gekommen.

    Die Listen finde ich trotzdem eine seltsame Idee.
    Die sollen mal lieber Listen mit den Lernzielen aufstellen und sortieren, was davon besser und was schlechter im Homeschooling erarbeitet werden kann. Statt was verzichtbar ist.
    Und endlich ein Konzept vorlegen, wie man Präsenzphasen und online Phasen sinnvoll koppeln kann.
    Ich halte einheitliche Kürzungslisten schon für wichtig mit Blick auf zentrale Prüfungen.
    Junon gefällt dies

  7. #7
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    36.965

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Wenn ich heute sehe, was man alles in der Schule gelernt hat und einem überhaupt nichts genützt hat im Leben, dann denke ich, dass man 8n Notfallsituationen wie jetzt Corona einiges kürzen könnte und die Kinder trotzdem nicht lebenslang dumm bleiben.
    Wenn jeder zu Beginn der Schulzeit schon wissen würde, was er jemals in seinem Leben braucht, wäre es einfach.

    Weniger Unterrichtsinhalte nimmt den Kindern, die nicht die Unterstützung vom Elternhaus haben, nicht Gelerntes nachzuholen, wenn sie es brauchen, viele Chancen.
    papillon, WhiseWoman, caracho und 2 anderen gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    148.634

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Die Schere zwischen Kindern aus bildungsnahen und bildungsfernen Familien bzw. Familien, die sich Nachhilfeunterricht für ihre Kinder leisten können und Familien, die sich das nicht leisten können, wird noch weiter auseinander gehen.
    Ja ... und das in Deutschland, wo der Bildungserfolg ohnehin sehr stark vom Elternhaus abhängt. Immer weiter weg von so etwas wie Chancengerechtigkeit. Aber vom Herrn Meidinger habe ich schon vieles gehört, wo ich nur dachte:
    Falconheart gefällt dies
    Нет худа без добра.

  9. #9
    Tasha72 ist offline old hand
    Registriert seit
    30.09.2009
    Beiträge
    789

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Die sollen mal lieber Listen mit den Lernzielen aufstellen und sortieren, was davon besser und was schlechter im Homeschooling erarbeitet werden kann. Statt was verzichtbar ist.
    Und endlich ein Konzept vorlegen, wie man Präsenzphasen und online Phasen sinnvoll koppeln kann.
    Dein Wort in Gottes Gehör oder das von Frau Gebauer...
    Die Schulen fangen ja hier wieder in zwei Wochen an und wenn ich das richtig gelesen und interpretiert habe, gibt es in NRW genau gar keinen Plan für den Online Unterricht. Man möchte den Schulen nichts vorschreiben sondern nur Empfehlungen geben. Hört sich ja hübsch an, nach den Erfahrungen mit dem Online Unterricht vor den Ferien heißt das für mich aber: "Wir haben keinen Plan, öffnen alles und hoffen das es gut geht".

    Alleine schon regelmäßiges Stoßlüften... In der Schule unseres Sohnes lassen sich nur wenige Fenster überhaupt öffnen, dafür dann aber auch nur auf Kipp...
    Immerhin gibt es jetzt Seife in den Toiletten, das gab es vor Corona noch nicht.

  10. #10
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    148.634

    Standard Re: Schulstoff kürzen

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Wenn ich heute sehe, was man alles in der Schule gelernt hat und einem überhaupt nichts genützt hat im Leben, dann denke ich, dass man 8n Notfallsituationen wie jetzt Corona einiges kürzen könnte und die Kinder trotzdem nicht lebenslang dumm bleiben.
    Hier müssen wir sicher differenzieren ... Du hast X nie wieder gebraucht, ich schon, dafür hätte ich auf Y verzichten können, Du aber nicht.

    Die Aufgabe von Schule ist es eben nicht, nur das zu vermitteln, was zwingend ALLE brauchen.
    caracho und Sommerschnee gefällt dies.
    Нет худа без добра.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •