Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 89
Like Tree28gefällt dies

Thema: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

  1. #11
    Avatar von Bloody_Mary
    Bloody_Mary ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Ich brauche keine Absprachen, ich finde jemanden, der mal was besorgen könnte und wir müssen auch nicht "versorgt" werden in dem Sinn, wir haben genug zuhause und hier gibt's etliche Lieferdienste.
    Da schließe ich mich an.

  2. #12
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Nö. Das machen wir auf Zuruf wenn nötig. Oder halt Lieferdienst.

  3. #13
    justme ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Wir haben keine Absprachen getroffen und würden das im Falle einer Quarantäne spontan tun. Sicherlich würden unsere Nachbarn rechts, links und der unten an unser Grundstück angrenzenden Grundstücke sowie die gegenüber uns mal einen Liter Milch oder ein frisches Brot mitbringen oder sonntags wenn sie Brötchen holen gehen auch eine Tüte bei uns vor die Tür stellen und ansonsten nutzen wir für Getränkekisten schon länger einen Lieferdienst und haben auch den Rewe-Lieferdienst schon ausprobiert, sodass wir diese Quellen für größere Einkäufe eben mal für zwei Wochen ausschließlich nutzen würden.


    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    justme

  4. #14
    Ellaha ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Da käms jetzt bei mir drauf an, ob ich wirklich fühlbar erkrankt wäre (dann bräuchte ich so gut wie nix, weil wenn ich mich übel fühlen würde, wäre ich im Bett und würde jammern) oder ob ich keine Krankheitsanzeichen hätte, dann bräuchte ich so einiges, schon rein aus langer Weile. Dann würde ich vermutlich lauter tolle Sachen kochen wollen und mit der Zahnbürste die Fugen im Bad schrubben wollen und so Zeug).
    Zahnbürsten und Putzmittel hätten wir auch da *gg*

    So einmal in der Woche frisches Obst und Gemüse wäre noch nett, ist mir eingefallen. Wir haben aber auch TK-Gemüse da. Verschiedene Sorten Reis und Linsen, Dosentomaten und ziemlich viele Gewürze haben wir auch immer, da ginge schon was.

    Ah, und Wandfarbe steht hier noch vom Frühjahr rum, da könnte ich mich auch austoben.

  5. #15
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Zahnbürsten und Putzmittel hätten wir auch da *gg*

    So einmal in der Woche frisches Obst und Gemüse wäre noch nett, ist mir eingefallen. Wir haben aber auch TK-Gemüse da. Verschiedene Sorten Reis und Linsen, Dosentomaten und ziemlich viele Gewürze haben wir auch immer, da ginge schon was.

    Ah, und Wandfarbe steht hier noch vom Frühjahr rum, da könnte ich mich auch austoben.
    Ich glaube, mir würde halt vor lauter Langeweile lauter Zeug einfallen, das ich bitte gerne hätte.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  6. #16
    Avatar von Francie
    Francie ist offline Herzchen

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Wir haben nix abgesprochen, ich bin aber sicher, dass wir im Notfall nicht verhungern würden. Genauso wenig, wie ich Freunde und Nachbarn im Notfall versorgen würde.
    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

  7. #17
    Gast Gast

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Nein, ich schätze unsere Vorräte an allem würden ausreichen.

  8. #18
    justme ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich glaube, mir würde halt vor lauter Langeweile lauter Zeug einfallen, das ich bitte gerne hätte.
    Man kann sich inzwischen ja auch wirklich das Meiste liefern lassen. Unser örtlicher Metzger hat meinem Mann, als er dort zu Beginn der Pandemie anrief, um sich drei Filetsteaks für morgen zurücklegen zu lassen, gesagt, wenn wir unter Quarantäne kämen, könne er uns das auch vor die Haustür liefern; es gibt Fleischlieferer wie https://www.otto-gourmet.de/fleisch-und-meer.html und Frischfischlieferanten wie https://www.deutschesee.de/shop/, Gemüse liefert unser Rewe in ganzer Bandbreite, wenn man nicht bei der Gelegenheit gleich mal ne Bio-Kiste vom lokalen Anbieter ausprobieren möchte, und Hardware aller Art gibt es ja ohnehin bei Amazon und Co.
    justme

  9. #19

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Nein. Nichts abgesprochen. Das reicht längst, wenn es so weit ist. Für Kleinkram, Milch, Brot könnte ich spontan mindestens fünf Leute fragen. Für einen größeren Einkauf würde sich sicher auch jemand finden. Schlimmstenfalls würde meine Schwester herfahren und die Sachen vor die Tür stellen.

  10. #20
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Familie ist abgesprochen, und da war von vorneherein klar, dass wir uns da gegenseitig helfen, wir wohnen alle in der selben Stadt.

    Mit meiner direkten Nachbarin bin ich auch abgesprochen, sie hatte sofort angeboten zu helfen, sollte es uns erwischen und dass ich ihr helfe, ist genauso klar. Mit den restlichen Mietern im haus gibt es keine direkte Absprache, aber eher so ein Verständnis das man sich gegenseitig hilft.

    "There are things in the Universe billions of years older than either of our races. They are vast, timeless, and if they are aware of us at all, it is as little more than ants and we have as much chance of communicating with them as an ant has with us.They are a mystery and I am both terrified and reassured to know that there are still wonders in the Universe, that we have not explained everything.

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •