Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 89
Like Tree28gefällt dies

Thema: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

  1. #21
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    19.325

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Meine Familienangehörigen. Ist ja sehr unwahrscheinlich, dass wir gleichzeitig in Quarantäne müssen.

  2. #22
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    12.181

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Ich würde liefern lassen. Oder mein Bruder würde helfen.

    Meine Nachbarin ist super herzlich und würde sicher auch helfen, aber sie hat schon genug mit ihren Eltern zu tun. Da würde ich sie wirklich nur im Notfall fragen.

  3. #23
    Mac
    Mac ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    2.021

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Uns haben meine Schwester und diverse Freundinnen versorgt, Krankmeldungen beim Arzt abgeholt, den Gang in die Apotheke übernommen. Meine Vorräte reichen gut für 14 Tage, aber frisches Obst, Gemüse und Brot waren schon nett. Außerdem saß ich weit länger als 14 Tage fest. Ich wurde überrollt von einer Welle der Hilfsbereitschaft
    Sascha, papillon, bernadette und 3 anderen gefällt dies.
    Kummer schwimmt immer oben (J. Irving)


  4. #24
    Cooper ist offline Poweruser
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    5.085

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Nein, solche Absprachen gibt es nicht. Aber im Haus würden die Nachbarn sich gegenseitig versorgen, meine Mutter, den Schwiegerpapa und ein paar gute Freunde könnten wir auch bitten. Das größte Problem wäre wahrscheinlich der Hund. Aber auch da bin ich sicher, dass sich eine Lösung fände.

  5. #25
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    14.389

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Mac Beitrag anzeigen
    Uns haben meine Schwester und diverse Freundinnen versorgt, Krankmeldungen beim Arzt abgeholt, den Gang in die Apotheke übernommen. Meine Vorräte reichen gut für 14 Tage, aber frisches Obst, Gemüse und Brot waren schon nett. Außerdem saß ich weit länger als 14 Tage fest. Ich wurde überrollt von einer Welle der Hilfsbereitschaft
    Das freut mich - und so wünsche ich mir mein Umfeld auch, im Gegenzug würde ich auch mit anpacken.
    Mac gefällt dies
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  6. #26
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    28.297

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Wir würden als erstes unsere Putzhilfe ansprechen (die hatten wir im März schonmal mit einkaufen statt putzen beschäftigt). Und falls das nicht ginge, würde sich sicher eine andere Lösung finden.

  7. #27
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    189.206

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Man kann sich inzwischen ja auch wirklich das Meiste liefern lassen. Unser örtlicher Metzger hat meinem Mann, als er dort zu Beginn der Pandemie anrief, um sich drei Filetsteaks für morgen zurücklegen zu lassen, gesagt, wenn wir unter Quarantäne kämen, könne er uns das auch vor die Haustür liefern; es gibt Fleischlieferer wie https://www.otto-gourmet.de/fleisch-und-meer.html und Frischfischlieferanten wie https://www.deutschesee.de/shop/, Gemüse liefert unser Rewe in ganzer Bandbreite, wenn man nicht bei der Gelegenheit gleich mal ne Bio-Kiste vom lokalen Anbieter ausprobieren möchte, und Hardware aller Art gibt es ja ohnehin bei Amazon und Co.
    Jo, aber ich könnte auch Freunde anrufen oder Nachbarn fragen.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  8. #28
    Mac
    Mac ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    2.021

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Das freut mich - und so wünsche ich mir mein Umfeld auch, im Gegenzug würde ich auch mit anpacken.
    Ja, ich war sehr gerührt aus welchen, teils wirklich unerwarteten, Richtungen Hilfsangebote kamen.
    Unser Pfarrer hat mir, nachdem mein 3. Test immer noch positiv war, Kuchen gebracht zum Trost
    Ich würde auch sofort helfen.
    Kummer schwimmt immer oben (J. Irving)


  9. #29
    Linchen1104 ist offline old hand
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    839

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Wir waren Ende Februar von jetzt auf gleich in Quarantäne, wie gefühlt das halbe Dorf hier viele Leute haben sich organisiert und sind für andere einkaufen gegangen, das war echt undhat vielen wirklich geholfen. Wir hatten immer genug, ich habe halt keine großen Rezepte nachgekocht.

  10. #30
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    7.171

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Besprochen haben wir nicht. Aber sowohl unter Nachbarn als auch unter Freunden würden wir uns auch ohne vorherige Absprachen unterstützen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •