Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 89
Like Tree28gefällt dies

Thema: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

  1. #1
    Gast Gast

    Standard Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Nein, wir haben nix abgesprochen. Ich bin mir 1000%ig sicher, dass ich genügend Leute aktivieren könnte.
    papillon, Schiri, Francie und 5 anderen gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #3
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ... Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Nein, aber ich denke, dass meine "Perle" das übernehmen würde.
    Нет худа без добра.

  4. #4
    Ellaha ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Nein. Ich gehe davon aus, dass Nachbarn das übernehmen würden und wir umgekehrt für sie. Genauso, wie wir uns auch um die Gärten oder Haustiere kümmern, wenn jemand im Urlaub ist.

    Bei zwei Wochen Quarantäne würden wir auch nicht ständig irgendwas brauchen. Vorräte sind immer da, wir würden uns halt mal ein Brot mitbringen lassen oder so.
    Kara^^ und Schradler gefällt dies.

  5. #5
    tigger ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Ich brauche keine Absprachen, ich finde jemanden, der mal was besorgen könnte und wir müssen auch nicht "versorgt" werden in dem Sinn, wir haben genug zuhause und hier gibt's etliche Lieferdienste.

  6. #6
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Ich würde den REWE Lieferdienst nutzen. Alternativ habe ich 3 Freundinnen, die sicher einspringen würden.

    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  7. #7
    Jossi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Nö, keine Absprache bisher. Ich wüsste aber, wenn ich ohne weiteres anrufen könnte

  8. #8
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Meine 3 umliegenden Nachbarn und 2, 3, 4 Freunde würden uns versorgen und wir auch sie. Das wissen wir auch alle, hatten es im März mal besprochen. Und meine Kollegin mich und ich sie.
    Gast gefällt dies
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  9. #9
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Bei zwei Wochen Quarantäne würden wir auch nicht ständig irgendwas brauchen. Vorräte sind immer da, wir würden uns halt mal ein Brot mitbringen lassen oder so.
    Da käms jetzt bei mir drauf an, ob ich wirklich fühlbar erkrankt wäre (dann bräuchte ich so gut wie nix, weil wenn ich mich übel fühlen würde, wäre ich im Bett und würde jammern) oder ob ich keine Krankheitsanzeichen hätte, dann bräuchte ich so einiges, schon rein aus langer Weile. Dann würde ich vermutlich lauter tolle Sachen kochen wollen und mit der Zahnbürste die Fugen im Bad schrubben wollen und so Zeug).
    andersleuchtend gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  10. #10
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wer würde im Fall der Quarantäne versorgen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wir haben uns in der Nachbarschaft abgesprochen. Das wäre die einfachste Lösung, da man eben beieinander wohnt.
    Alternativ gibt es noch Freunde und Bekannte, die auf Zuruf Besorgungen machen würden.

    Habt Ihr auch schon Absprachen getroffen?
    Direkt abgesprochen haben wir nichts, aber wir haben in der Nachbarschaft einige gute Bekannte und Freunde, die uns sicher versorgen würden. Umgekehrt wäre es für uns auch selbstverständlich für sie Besorgungen zu tätigen.

    Wenn alle Strike reißen würde sicher auch meine Mutter uns versorgen, aber sie hätte halt schon einen weiteren Weg, daher würde ich die Nachbarn bevorzugen, blöd wäre halt nur, wenn die auch gleichzeitig in Quarantäne wären, was ja nicht ausgeschlossen ist, immerhin haben wir bzw die Kinder regelmäßig Kontakt, alleine über den Sportverein.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •