Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76
Like Tree20gefällt dies

Thema: darf ich auf den Arm?

  1. #1
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard darf ich auf den Arm?

    Ich hab gestern nach fast 20 Jahren meinen Job gekündigt. Chef war geschockt.

    Zu einem Teil bin ich unzufrieden, aber das ist eher der kleinere Teil. Zum anderen krieg ich die Arbeitstage nicht mehr so gut organisiert mit der Oma und muss deswegen andere Wege gehen.

    Ja, ich hab so entschieden aber ich bin grad traurig.

  2. #2
    Avatar von Stine.Prokra
    Stine.Prokra ist offline Prokrastinierendes Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern nach fast 20 Jahren meinen Job gekündigt. Chef war geschockt.

    Zu einem Teil bin ich unzufrieden, aber das ist eher der kleinere Teil. Zum anderen krieg ich die Arbeitstage nicht mehr so gut organisiert mit der Oma und muss deswegen andere Wege gehen.

    Ja, ich hab so entschieden aber ich bin grad traurig.
    Komm, hüpf rauf
    Zwutschgal gefällt dies
    Huhn
    Mit 2010

  3. #3
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Zwutschgal gefällt dies
    Uschilinde Ischia Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum



  4. #4
    justme ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Oh Und was machst du weiter? Hast du schon einen besser mit deinem derzeitigen Alltag kompatiblen Job?

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern nach fast 20 Jahren meinen Job gekündigt. Chef war geschockt.

    Zu einem Teil bin ich unzufrieden, aber das ist eher der kleinere Teil. Zum anderen krieg ich die Arbeitstage nicht mehr so gut organisiert mit der Oma und muss deswegen andere Wege gehen.

    Ja, ich hab so entschieden aber ich bin grad traurig.
    justme

  5. #5
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern nach fast 20 Jahren meinen Job gekündigt. Chef war geschockt.

    Zu einem Teil bin ich unzufrieden, aber das ist eher der kleinere Teil. Zum anderen krieg ich die Arbeitstage nicht mehr so gut organisiert mit der Oma und muss deswegen andere Wege gehen.

    Ja, ich hab so entschieden aber ich bin grad traurig.
    Wenn dein Chef geschockt ist: gibt es Möglichkeiten, deinen Arbeitstag anders zu gestalten?
    Cafetante gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Oh Und was machst du weiter? Hast du schon einen besser mit deinem derzeitigen Alltag kompatiblen Job?
    naja, es gab einen Tag an dem ich sauer war, weil man mir stillschweigend Arbeit zugeschoben hat, von der ich nichts wußte.
    Mittags las ich dann Stellenanzeigen und fand eine, die las sich, als wäre sie nur für mich aufgegeben worden. Nach einem Anruf saß ich zwei Tage später dort und hab mich vorgestellt, die Zeiten wären toll, ich bekäme die Kinder organisiert und hätte sogar noch geringfügig mehr Kohle in der Tasche.

    Was soll ich sagen, ich hab durch die lange Betriebszugehörigkeit eine elefantöse Kündigungsfrist von 6 Monaten und muß jetzt noch auf Wohlwollen hoffen, damit ich früher "raus" komme.

    Trotzdem find ich es traurig. Eine dort kenn ich quasi seit ihrem ersten Ausbildungsjahr. Das sind mehr als nur Kollegen für mich geworden und das macht es schwer.

  7. #7
    Gast Gast

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Hast Du denn schon was Neues?

    Ich fange am Montag neu an.
    In der letzten Firma war ich zwar keine 20 Jahre, aber lang genug dass mir der Abschied nicht leicht fiel.
    Aber den Rest meines Berufslebens (+/-10 Jahre) wollte ich nicht absitzen.

    Mir ist ein bisschen mulmig, da ich auch meine Arbeitszeiten erhöht habe und mit Corona eh alles komisch ist, aber ich freue mich auch auf neue Herausforderungen.

    Vielleicht kannst Du das auch ein bisschen so sehen.

    Alles Gute (auf den Arm nehmen kann ich nicht mehr)!
    Zwutschgal gefällt dies

  8. #8
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern nach fast 20 Jahren meinen Job gekündigt. Chef war geschockt.

    Zu einem Teil bin ich unzufrieden, aber das ist eher der kleinere Teil. Zum anderen krieg ich die Arbeitstage nicht mehr so gut organisiert mit der Oma und muss deswegen andere Wege gehen.

    Ja, ich hab so entschieden aber ich bin grad traurig.
    Wenn dein Chef geschockt ist: gibt es Möglichkeiten deinen Arbeitstag anders zu organisieren?

  9. #9
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern nach fast 20 Jahren meinen Job gekündigt. Chef war geschockt.

    Zu einem Teil bin ich unzufrieden, aber das ist eher der kleinere Teil. Zum anderen krieg ich die Arbeitstage nicht mehr so gut organisiert mit der Oma und muss deswegen andere Wege gehen.

    Ja, ich hab so entschieden aber ich bin grad traurig.
    Kann ich gut mitfühlen. Ging mir vor ein paar Jahren genauso. Und meine Kündigung hatte viel mit Unzufriedenheit zu tun.

    Fühl dich getröstet.
    Zwutschgal gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: darf ich auf den Arm?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Wenn dein Chef geschockt ist: gibt es Möglichkeiten, deinen Arbeitstag anders zu gestalten?
    naja, Homeoffice gibts eh, aber ich muss halt irgendwann auch ins Büro kommen und meine Mum stressen die Kinder allmählich, besonders der umtriebige Krümel.
    Generell ist mein Chef halt auch Mr. Sparsam und das merke ich zusätzlich. Ich arbeite am Maximum dessen, was mir zeitlich möglich ist damit wir über die Runden kommen. Wir sind jetzt nicht arm, aber mein Mann ist einer, der sich ab und an mal vor Geldsorgen fürchtet. Mit weniger würde ihn das jeden Tag umtreiben.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •