Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42
Like Tree15gefällt dies

Thema: Coronazahlen

  1. #31
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    33.564

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht dass 0,3% viele asymptomatische Verläufe erklären.
    Doch. Wenn das tatsächlich die Falsch-Positivrate ist (ich nehme an, es wird ein zweiter Test angeordnet, wenn der erste positiv ausfällt und damit wird die Rate dann deutlich gedrückt)

    Wir haben derzeit rund 500.000 Tests pro Woche. Bei wenigen Tausend Neuinfektionen pro Woche. 0,3% von 500.000 sind 1500. wir sprechen also (ohne Doppeltestung) von rund 1500 Personen pro Woche, die eigentlich gesund sind und fälschlicherweise ein positives Ergebnis kriegen. Das würde natürlich einen hohen Anteil an asymptomatischen Verläufen erklären.

    Interessanter wäre meines Erachtens wie viele falsch negativ sind (wegen falscher Probenentnahme).
    Statistisch sind die viel weniger relevant. Weil es ein kleiner Anteil der kleinen Gruppe der tatsächlich Kranken ist.

    Die Falsch-Postiv-Rate hat deswegen einen größeren Effekt, weil die Gruppe der Gesunden so viel größer ist als die der Kranken.

    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  2. #32
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    29.087

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Doch. Wenn das tatsächlich die Falsch-Positivrate ist (ich nehme an, es wird ein zweiter Test angeordnet, wenn der erste positiv ausfällt und damit wird die Rate dann deutlich gedrückt)
    Bei positivem Befund wird kein zweiter Test gemacht. Zumindest nicht hier.

    Von Statistik habe ich keine Ahnung. Nach meiner Logik ist es in der Praxis für die Allgemeinheit deutlich relevanter wenn eine infizierte Person "frei" herumläuft weil der Test falsch negativ war als wenn ein Gesunder in häuslicher Isolation bleibt weil der Test falsch positiv war.

  3. #33
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    33.564

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Bei positivem Befund wird kein zweiter Test gemacht. Zumindest nicht hier.
    Das finde ich beunruhigend.

    Von Statistik habe ich keine Ahnung.
    Bist du nicht Psychologin? Da musst du doch mal eine Vierfeldertafel im Studium gesehen haben?
    (Eigentlich ist das Abiturniveau. Auch im Grundkurs)

    Nach meiner Logik ist es in der Praxis für die Allgemeinheit deutlich relevanter wenn eine infizierte Person "frei" herumläuft weil der Test falsch negativ war als wenn ein Gesunder in häuslicher Isolation bleibt weil der Test falsch positiv war.
    Ich weiß nicht wie die Falsch-Negativrate ist. Aber nimm mal an, die läge bei 0,3%, wie die FPR. Die Größenordnung wird schon passen. Bei rund 1000 Corona-Erkrankten pro Tag (Wert von heute), sind das rund 3 Leute pro Tag, die man nicht „erwischt“. Die Anzahl der Kranken, die gar nicht erst testen, dürfte deutlich höher sein.
    Ich bin ja sehr sicherheitsbewusst. Aber selbst ich halte es für ein deutlich größeres Problem, mehrere Tausend Leute pro Woche fälschlicherweise in Quarantäne zu schicken, als eine kleine zweistellige Anzahl Erkrankter pro Woche nicht in Quarantäne zu schicken.

    Eine derart hohe Falsch Positivrate wird die Leute dann verständlicherweise von Tests abhalten.

    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  4. #34
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    95.489

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß gibt es bei positiven Befund einen neuen abstrich und eine Blutentnahme. Und klar ist hier die Schnelligkeit wichtig.
    wo gibt es das?

  5. #35
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    1.439

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Das finde ich beunruhigend.
    Ich auch. Wenn da wirklich nicht systematisch nachgetestet wird, ist das ein Zeichen schlechten Managements und gefährdet die Bereitschaft, sich testen zu lassen.

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wie die Falsch-Negativrate ist. Aber nimm mal an, die läge bei 0,3%, wie die FPR. Die Größenordnung wird schon passen. Bei rund 1000 Corona-Erkrankten pro Tag (Wert von heute), sind das rund 3 Leute pro Tag, die man nicht „erwischt“. Die Anzahl der Kranken, die gar nicht erst testen, dürfte deutlich höher sein.
    Ich bin ja sehr sicherheitsbewusst. Aber selbst ich halte es für ein deutlich größeres Problem, mehrere Tausend Leute pro Woche fälschlicherweise in Quarantäne zu schicken, als eine kleine zweistellige Anzahl Erkrankter pro Woche nicht in Quarantäne zu schicken.

    Eine derart hohe Falsch Positivrate wird die Leute dann verständlicherweise von Tests abhalten.
    Die falsch-negativ-Rate ist leider wohl deutlich höher. Eine US-Studie geht von ca. 20% aus, wenn zum optimalen Zeitpunkt (3 Tage nach Symptombeginn) getestet wird. Falsch-negativ wären also derzeit, wenn ich das richtig überschlagen habe, mindestens 200 Personen am Tag (damit allerdings immer noch weniger als falsch-positiv).

    Beide statistischen Werte sind aus meiner Sicht für einen so wichtigen Test in einer solchen globalen Krise nicht so wirklich zufriedenstellend. Und ich fürchte auch, viele, die diese Tests anordnen und die Ergebnisse übermitteln, verstehen die statistischen Zusammenhänge selbst nicht so genau. Aber etwas Besseres gibt es wohl nicht.
    salvadora gefällt dies

  6. #36
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    19.325

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    wo gibt es das?
    Bei meinen Kollegen zum Beispiel. Wir hatten einige reihentestungen wegen Kontakt zu infizierten und die zufällig entdeckten " positiven" Kontaktpersonen waren fast alle falsch positiv.

  7. #37
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    95.489

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Bei meinen Kollegen zum Beispiel. Wir hatten einige reihentestungen wegen Kontakt zu infizierten und die zufällig entdeckten " positiven" Kontaktpersonen waren fast alle falsch positiv.
    mein Mann hatte einen positiven Test. Das wars.

    Bei meiner SChwägerin auch. Einmal positiv getestet. Danach nicht nochmal getestet.

  8. #38
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    19.325

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    mein Mann hatte einen positiven Test. Das wars.

    Bei meiner SChwägerin auch. Einmal positiv getestet. Danach nicht nochmal getestet.
    Dein Mann hatte ja auch Symptome. Ich spreche von gesunden, system relevanten Mitarbeitern. Da sind vorsorglich ganze Abteilungen dicht gemacht worden, ohne die es eigentlich nicht geht. Auch bei anderen zufällig positiven wird nochmal getestet. Eine Freundin meiner Mutter wurde für die rehaklinik getestet, positiv. Nun hat ja das Krankenhaus keine grosse Lust weiterhin zu beherbergen und hat deshalb nochmal getestet. Wenn einer brav zu Hause rumliegt und kein Brot frisst ist es natürlich egal.

  9. #39
    tigger ist offline Legende
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    11.572

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Dein Mann hatte ja auch Symptome. Ich spreche von gesunden, system relevanten Mitarbeitern. Da sind vorsorglich ganze Abteilungen dicht gemacht worden, ohne die es eigentlich nicht geht. Auch bei anderen zufällig positiven wird nochmal getestet. Eine Freundin meiner Mutter wurde für die rehaklinik getestet, positiv. Nun hat ja das Krankenhaus keine grosse Lust weiterhin zu beherbergen und hat deshalb nochmal getestet. Wenn einer brav zu Hause rumliegt und kein Brot frisst ist es natürlich egal.
    Und woher weiß man, dass der zweite Test nicht falsch negativ war?

    Ich frag mich ja immer, wie der Test etwas positiv melden kann, was gar nicht vorhanden ist.
    Andersherum kann ich mir eher vorstellen, dass ein Test etwas fehlerhaft nicht erfasst, was eigentlich da ist.

    Schwangerschaftstests sind ja auch eher mal falsch negativ, als falsch positiv.
    Ich weiß, da wird was völlig anderes gemessen, aber ich halte falsch negativ für wahrscheinlicher als falsch positiv.

    Worauf reagiert denn der Test dann, wenn er falsch positiv anzeigt?

  10. #40
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    29.087

    Standard Re: Coronazahlen

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Und woher weiß man, dass der zweite Test nicht falsch negativ war?

    Ich frag mich ja immer, wie der Test etwas positiv melden kann, was gar nicht vorhanden ist.
    Andersherum kann ich mir eher vorstellen, dass ein Test etwas fehlerhaft nicht erfasst, was eigentlich da ist.

    Schwangerschaftstests sind ja auch eher mal falsch negativ, als falsch positiv.
    Ich weiß, da wird was völlig anderes gemessen, aber ich halte falsch negativ für wahrscheinlicher als falsch positiv.

    Worauf reagiert denn der Test dann, wenn er falsch positiv anzeigt?
    Hier wird es ganz gut erklärt:

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/21...interpretieren
    sojus und tigger gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •