Seite 11 von 76 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 758
Like Tree418gefällt dies

Thema: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

  1. #101
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Das würde bedeuten, dass man für Ziele, die man grundvernünftig, wichtig etc. findet, nicht mehr eintreten dürfte, wenn irgendwo ein paar Nazis (oder auch viele Nazis, eh klar) rumlaufen, die sie auch für grundvernünftig finden.

    Im Grund wäre es da für die Nazis ja ein Leichtes, uns alle zur Untätigkeit zu verdammen, indem sie uns die Ziele einfach "wegnehmen".
    Es steht jedem frei, sich zu engagieren und auch Demos zu machen, wer aber nur wegen eines Teilthemas bei den Rechten mitläuft, muss sich als rechter Mitläufer betiteln lassen.

  2. #102
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Jossi Beitrag anzeigen
    Naja. Ich finde nicht, dass es nötig ist, Corona Zweifler in einen Topf zu werfen, mit Rechtsextremen. Auch wenn beides sicherlich nicht sympathisch ist, empfinde ich dieses Gleichmachen als unangemessen. Das eine mit dem anderen zu verwaschen ist nie gut, wenn da gar kein Zusammenhang entsteht. Nur weil ich vielleicht die Wahrung der Grundrechte in Gefahr sehe, bin ich kein Neonazi. Vielleicht bin ich dann merkbefreit, ignorant, dämlich. Aber was die Medien da machen, finde ich ungut.
    Ob nun Corona Leugner oder Reichsbürger - besonders helle sind beide nicht. Und ich sehe es nicht anders als mit den anderen "besorgten Bürgern" bei den Pegida - Demos, da hat man auch nicht unterschieden, sondern halt gesagt: gleiche Brüder, gleich Kappen. Ist hier das selbe.

    Auch das ist Kunst,
    ist Gottes Gabe,
    aus ein paar sonnenhellen Tagen
    sich so viel Licht ins Herz zu tragen,
    dass, wenn der Sommer längst verweht,
    das Leuchten immer noch besteht.

    Johann Wolfgang von Goethe

  3. #103
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Das ist genau die Reaktion, die dazu führt, dass man keine Lust hat, über den Sinn oder Unsinn so mancher Impfung zu diskutieren. Und nein, ich finde nicht alle Impfungen, die empfohlen werden immer für alle sinnvoll. Und die Herdenimmunität als Totschlagargument geht mir in manchen Fällen auch auf den Keks.

    Zudem finde ich es tragisch, dass wir hier gerade Grippe und Corona vergleichen.
    Hier vergleicht niemand Grippe und Corona, also ich nicht. Ich habe Claud nach der Begründung der Betriebsärztin gefragt ... und ich finde es seit Jahren grobfahrlässig, dass die Grippeimpfung nicht stärker propagiert wird. Und die Durchimpfungsraten von medizinischem Personal finde ich da eher unterirdisch (Genau wie Hebammen, die nicht gegen Keuchhusten geimpft sind.). Nur, damit wir uns richtig verstehen. Eine gute Bekannte von mir lässt sich übrigens gegen Influenza impfen, seit sie mal mit einer drei Wochen im Bett lag und sich an die erste Woche praktisch nicht erinnern kann ... nicht alt, keine klassische Risikogruppe.

    Herdenimmunität dürfte bei Influenza kaum eine Rolle spielen, bei Masern schon.
    Нет худа без добра.

  4. #104
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Noch mehr beeinträchtigt es den Rechtsstaat aus meiner Sicht, wenn beim Erlassen der Verordnungen schon mal von den Akteuren angemerkt wird, dass irgendwie durchaus sein könnte, dass der Verfassungsgerichtshof einschreitet, aber man dann wenigstens Zeit gewonnen hat, weil sich in der Zwischenzeit die Leute dran zu halten haben und die Polizei durchsetzen kann.

    Na gut, ich finde es auch nicht hilfreich, wenn Protokolle auftauchen, wo der Oberchef meint, die Österreicher hätten nicht ausreichend Angst und man müsste da jetzt mal was tun, damit sie sich mehr fürchten, ...

    Ich finde die Vorstellung, dass jemand, der sich aufs Grundgesetz beruft, die Demokratie in Frage stellt, durchaus grotesk.
    Nur weil.man sich auf das GG beruft, muss man nicht dahinter stehen. Gerade rechte Führungskräfte drehen das GG wie sie es brauchen - und schwärmten hier z.B. erst wenige Monate von der Monarchie vor 1918...
    Fimbrethil gefällt dies
    Silm

  5. #105
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Was sind denn Corone Zweifler? Zweifeln die an, dass es die Viren gibt, zweifeln die an der Wirksamkeit bestimmter Maßnahmen, an deren Verhältnismäßigkeit, an der Verfassungskonformität?

    Nachdem hier verlinkt wurde, dass bestimmte Maßnahmen "nicht hinterfragt werden dürfen", finde ich es bequem, alle Hinterfrager mit Rechtsextremen in einen Topf zu werfen. So erspart man sich kritische Stimmen, wer will schon Depp, Coronaleugner oder Rechtsextremer genannt werden.

    Ich denke, man sollte alles hinterfragen dürfen. Es wird ja hoffentlich Antworten geben, warum etwas sinnvoll ist.
    Es kommt darauf an, wie das hinterfragen läuft. Wenn es darum geht "Was ist die beste Maßnahme um eine Ausbreitung so klein als möglich zu kriegen?" dann finde ich Debatten sinnvoll. Aber hinter vielen Hinterfragern steht leider eher "Ich will mich nicht einschränken, also zweifle ich erstmal an den Maßnahmen und ob andere sterben kümmert mich nicht." Hatten wir ja von Anfang an, wo dann solche Sachen kamen, dass die Leute auch so sterben usw. Und ja, das ist Deppert. Das ist kaltschnäuzig, wenn es einem egal ist, ob man vielleicht andere gefährdet, Hauptsache man darf wieder Party machen.

    Auch das ist Kunst,
    ist Gottes Gabe,
    aus ein paar sonnenhellen Tagen
    sich so viel Licht ins Herz zu tragen,
    dass, wenn der Sommer längst verweht,
    das Leuchten immer noch besteht.

    Johann Wolfgang von Goethe

  6. #106
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um zusätzlich, es geht um verständlich und überall zugänglich.

    Ich weiß, was ich wo finde, aber ich bin da nicht das Kriterium der Wahrheit. Ein Freund meines Mannes wird von mir immer mal geradegerückt, weil er auf Dinge reinfällt, die ich auf den ersten Blick aussortiere. Dem weise ich dann gern mal den Weg oder bereite es für ihn auf. Aber das mache ich, weil er unser Freund ist. Andere werden eigentlich ganz gut dafür bezahlt, diese Arbeit für die Allgemeinheit zu leisten.
    über Corona?

    Ich kann das ehrlich nicht nachvollziehen. Es gibt doch alles, von ganz leicht bis echt anspruchsvoll.
    Und die basics sind nun eh nicht so schwer: Ansteckend. Tödlich für viele. Nicht zu viele dürfen krank werden, sonst Horror in den Krankenhäusern. Mundschutz und Abstand helfen.

    Ich glaube übrigens, dass bei der Grundrechte-Diskussion eher die einigermaßen Gebildeten das Problem sind.
    salvadora gefällt dies

  7. #107
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Ja.

    Aber Fragen zur Zielsetzung oder Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen sind weiterhin nicht erlaubt. Dann ist man gleich in der Demo/Echsenregierungsecke.

    Davon abgesehen denke ich der viel beschworene Impfgegegber ist oftmals kein genereller Impfgegner sondern eher abwartend was da kommt.
    Was ist nicht erlaubt?
    Du schreibst doch seit Monaten nichts anderes.

  8. #108
    Spanierin ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Ja.

    Aber Fragen zur Zielsetzung oder Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen sind weiterhin nicht erlaubt. Dann ist man gleich in der Demo/Echsenregierungsecke.

    Davon abgesehen denke ich der viel beschworene Impfgegegber ist oftmals kein genereller Impfgegner sondern eher abwartend was da kommt.
    Du fragst doch. Ist also erlaubt.

  9. #109
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Jossi Beitrag anzeigen
    rufen zu Demonstration in Berlin auf.

    Diese Vermischung mit „rechten Gruppen“ finde ich ungut.

    Oder wie geht es euch damit?
    Ich habe es noch nicht gefunden (bin aber bekanntermaßen "blind" beim Suchen in Threads):
    Welche Vermischung und was daran findest du ungut?
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  10. #110
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Es steht jedem frei, sich zu engagieren und auch Demos zu machen, wer aber nur wegen eines Teilthemas bei den Rechten mitläuft, muss sich als rechter Mitläufer betiteln lassen.
    Mir kommt es vor, als wäre das den Leuten bereits wurscht.

    Abgesehen davon erhellt es auch nichts.

Seite 11 von 76 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •