Seite 4 von 76 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 758
Like Tree418gefällt dies

Thema: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

  1. #31
    Spanierin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Was sind denn Corone Zweifler? Zweifeln die an, dass es die Viren gibt, zweifeln die an der Wirksamkeit bestimmter Maßnahmen, an deren Verhältnismäßigkeit, an der Verfassungskonformität?

    Nachdem hier verlinkt wurde, dass bestimmte Maßnahmen "nicht hinterfragt werden dürfen", finde ich es bequem, alle Hinterfrager mit Rechtsextremen in einen Topf zu werfen. So erspart man sich kritische Stimmen, wer will schon Depp, Coronaleugner oder Rechtsextremer genannt werden.

    Ich denke, man sollte alles hinterfragen dürfen. Es wird ja hoffentlich Antworten geben, warum etwas sinnvoll ist.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16886689.html

    Sie rufen das Ende der Pandemie aus.

  2. #32
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Ich verstehe nicht so richtig was dein Anliegen ist.
    So wie ich es verstanden habe, ist die Demo von jemandem aus dem rechten Lager organisiert worden. Dieser Demo schlossen sich dann noch andere Coronaleugner/"wir sind gegen die Coronamaßnahmen"-Leute an.
    Es sind vielleicht nicht alle rechts die da mitgelaufen sind- aber auch wenn jemand gegen die Coronamaßnahmen ist, darf er/sie sich gegen rechts positionieren. Dann darf er/sie seine eigene Demo organisieren. Und muss nicht mit Menschen mitlaufen, die Nazisymbole zur Schau tragen.
    nykaenen88, Schiri, Tasha72 und 2 anderen gefällt dies.

  3. #33
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Jossi Beitrag anzeigen
    Naja. Ich finde nicht, dass es nötig ist, Corona Zweifler in einen Topf zu werfen, mit Rechtsextremen. Auch wenn beides sicherlich nicht sympathisch ist, empfinde ich dieses Gleichmachen als unangemessen. Das eine mit dem anderen zu verwaschen ist nie gut, wenn da gar kein Zusammenhang entsteht. Nur weil ich vielleicht die Wahrung der Grundrechte in Gefahr sehe, bin ich kein Neonazi. Vielleicht bin ich dann merkbefreit, ignorant, dämlich. Aber was die Medien da machen, finde ich ungut.
    Sie lassen sich instrumentalisieren, und viele rutschen sicherlich auch ab in rechte Gefilde, weil die ihre Meinung zu unterstützen scheinen.

    Es gibt einen Teil Leute, über den Standpunkt und mit denen man reden kann.
    Dann gibt es eine Menge Spinner, und viele rechte, teilweise auch Leute, die spinnen und rechts sind.

    Wenn ich dann sehe, was da neben mir läuft, wenn ich sehe, dass die Demonstranten weder von Abstand noch von Maske was halten, obwohl beides vorgeschrieben, dann kann ich mir überlegen, ob ich da weiter mit mache.

    Von mir aus können sie auch für den Veranstalter sammeln.
    Ich hoffe, die Strafe fällt happig aus.
    Foxlady_ gefällt dies

  4. #34
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Was sind denn Corone Zweifler? Zweifeln die an, dass es die Viren gibt, zweifeln die an der Wirksamkeit bestimmter Maßnahmen, an deren Verhältnismäßigkeit, an der Verfassungskonformität?

    Nachdem hier verlinkt wurde, dass bestimmte Maßnahmen "nicht hinterfragt werden dürfen", finde ich es bequem, alle Hinterfrager mit Rechtsextremen in einen Topf zu werfen. So erspart man sich kritische Stimmen, wer will schon Depp, Coronaleugner oder Rechtsextremer genannt werden.

    Ich denke, man sollte alles hinterfragen dürfen. Es wird ja hoffentlich Antworten geben, warum etwas sinnvoll ist.
    Ich habe kein Problem mit dem Hinterfragen. Ich find das sogar gut. Ich habe aber ein Problem damit, dass die von dem rechten Ärschen gekapert werden, also das zulassen.

  5. #35
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem mit dem Hinterfragen. Ich find das sogar gut. Ich habe aber ein Problem damit, dass die von dem rechten Ärschen gekapert werden, also das zulassen.
    Wenn man so schaut was den Corona-Leugnern über die Lippen kommt, merkt man schnell (eigentlich), dass es rechtes Gedankengut ist.

    Corona gibt es nicht - die Regierung will uns nur einschränken und belügt uns
    Wir sollen Masken tragen - die Regierung schreibt uns was vor und beeinträchtigt uns in unserer Freiheit
    wir sollen Hygienemaßnahmen einhalten - die Regierung schreibt uns was vor und verstößt damit gegen das Grundgesetz

    Das könnte man endlos fortführen. Immer wird die Regierung und unsere Demokratie in Frage gestellt. Und das soll nicht von rechts kommen?
    Schluesselsucherin71 gefällt dies

  6. #36

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Nun, es gibt halt diese Vermischungen sehr offensichtlich.

    Und jemand der so dumm ist und sich so dämlich verhält wie die Demonstranten in Berlin muss dann auch damit rechnen „verkannt“ zu werden. Da ist mein Mitleid bei deutlich unter Null.

    (Ich respektiere jeden, der Zweifel hat und hinterfragt. Aber so gezielt und provokativ jegliches Sachargument leugnen und andere zu gefährden hat nichts, aber auch gar nichts mit ‚kritisch sein‘ oder ‚hinterfragen‘ zu tun. Das ist einfach nur dumm und merkbefreit.)

  7. #37
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von BergderKiwis Beitrag anzeigen
    Nun, es gibt halt diese Vermischungen sehr offensichtlich.

    Und jemand der so dumm ist und sich so dämlich verhält wie die Demonstranten in Berlin muss dann auch damit rechnen „verkannt“ zu werden. Da ist mein Mitleid bei deutlich unter Null.

    (Ich respektiere jeden, der Zweifel hat und hinterfragt. Aber so gezielt und provokativ jegliches Sachargument leugnen und andere zu gefährden hat nichts, aber auch gar nichts mit ‚kritisch sein‘ oder ‚hinterfragen‘ zu tun. Das ist einfach nur dumm und merkbefreit.)
    Diese Leugner hinterfragen ja leider nicht. Sie behaupten nur und sind für Gegenargumente taub.
    BergderKiwis gefällt dies

  8. #38
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von BergderKiwis Beitrag anzeigen
    Nun, es gibt halt diese Vermischungen sehr offensichtlich.

    Und jemand der so dumm ist und sich so dämlich verhält wie die Demonstranten in Berlin muss dann auch damit rechnen „verkannt“ zu werden. Da ist mein Mitleid bei deutlich unter Null.

    (Ich respektiere jeden, der Zweifel hat und hinterfragt. Aber so gezielt und provokativ jegliches Sachargument leugnen und andere zu gefährden hat nichts, aber auch gar nichts mit ‚kritisch sein‘ oder ‚hinterfragen‘ zu tun. Das ist einfach nur dumm und merkbefreit.)

  9. #39

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Diese Leugner hinterfragen ja leider nicht. Sie behaupten nur und sind für Gegenargumente taub.
    Eben.

  10. #40
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Jossi Beitrag anzeigen
    rufen zu Demonstration in Berlin auf.

    Diese Vermischung mit „rechten Gruppen“ finde ich ungut.

    Oder wie geht es euch damit?
    Nennen die sich (beide) echt so? Ansonsten finde ich schon die Bezeichnung ungut.

    Weil es ja möglich wäre, Leute, die einfach nur weniger Maßnahmen möchten etc., als "Coronaleugner" zu diskreditieren, und Menschen, die nicht links stehen, schon mal "Rechtsextrem" zu nennen.

    Die Verknüpfung in der Nennung ist dann natürlich ein noch größerer Krampf als die Tatsache, dass da möglicherweise Gruppen, die politisch sonst nicht einer Meinung sind (bzw. Menschen, die politisch nicht eine Richtung vertreten), in einen Topf geworfen (und da "rechts" oder "rechtsextrem" dann auch in ihren Wünschen schon mal nicht ernstgenommen) werden.

Seite 4 von 76 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •